Bei Bestellung innerhalb: 12 Std 48 Min
Schnellste Lieferung bis Fr, 09.12.16
Kostenlose Beratung0800 - 777 21 00

BACHELORARBEIT SCHREIBEN | Vorgehensweise & Beispiele

Bachelorarbeit und Hausarbeit schreiben

Prolog zum Bachelorarbeit schreiben

Im Computer öffnet man eine Datei im Textverarbeitungsprogramm und beginnt mithilfe der Tastatur einen Text einzugeben. Im Kopf hat man eine mehr oder weniger klare Vorstellung davon, wie der fertige Text aussehen soll, man ist mehr oder weniger motiviert zum Schreiben“ (Kruse 2007: 36-37).

Erkennen Sie sich selbst und Ihre Ausgangslage hier wieder? Dann ist dieser Beitrag genau richtig für Sie, um etwas Licht in das Dunkel des Wie schreibe ich eine Bachelorarbeit oder Hausarbeit? Was gibt es beim Schreiben zu beachten? zu bringen und aus der „mehr oder weniger klaren Vorstellung“ eine Arbeit entstehen zu lassen, die Ihren Korrektor beeindrucken wird. Schließlich ist es im Falle einer Bachelorarbeit oder Hausarbeit nicht so, dass es „einfach um das Hinschreiben von etwas geht, sondern um eine komplexe Schreibhandlung“ (Kruse 2007: 37). Genau aus diesem Grund sind einige sehr wichtige Vorarbeiten vonnöten. Auch wenn dies überraschend klingt, der Schreibprozess als solches ist nur die Spitze des Eisberges.

Auch nützlich: Rhetorische Mittel für einen gehobenen Stil

Tipp: Nehmen Sie sich genügend Zeit für die Vorbereitung! Geht Ihnen das Schreiben schwer von der Hand, beziehungsweise sehen Sie noch kein konkretes Ziel, dann ist das ein sicheres Anzeichen, dass Ihre Vorbereitungsphase noch nicht abgeschlossen ist.

Das Pferd (nicht) von hinten aufzäumen: Was muss ich beim Schreiben der Bachelorarbeit vorbereiten?

Es sind tatsächlich einige Schritte notwendig, bevor mit dem Schreiben selbst begonnen werden kann, welche sogar im Gesamten mehr Zeit in Anspruch nehmen. Karmesin & Ribing empfehlen, etwa „30 % für Schreib- sowie Reflexionsphasen anzuberaumen“ (2014: 33). Dies mag überraschend sein, aber einer vielversprechenden Bachelorarbeit oder Hausarbeit gehen einige Arbeitsschritte voraus, die wenig damit zu tun haben, tatsächlich etwas zu Papier zu bringen. Ist die Vorarbeit geleistet, wird das Schreiben selbst keine Hürde mehr sein.

Unter Vorbereitung fallen die Themenfindung, das Formulieren einer klaren Forschungsfrage sowie die Suche nach einem Betreuer. Hinzu kommen eine ausführliche Literaturrecherche und deren Auswertung. Wird eine empirische Datenerhebung durchgeführt, müssen auch die Erhebung geplant und die Daten hinterher aufbereitet und analysiert werden. Dieser Beitrag sollte also einer der letzten sein, den Sie lesen, das heißt, Sie haben alle oben genannten Punkte beachtet und sind nun bereit, in die erste Endphase zu gehen: Ein leeres Worddokument erwartet Sie. Dennoch ist alles bereits so gut geplant, dass Sie es nur noch aufschreiben müssen, so irgendwie …

Checkliste: Vorbereitung für das Schreiben der Bachelorarbeit oder Hausarbeit

  • Suche nach einem geeigneten Betreuer
  • Themenfindung
  • Formulieren der Forschungsfrage
  • Literaturrecherche
  • Auswertung der Literaturrecherche; geeignetes Material sichten
  • Vorbereitung/Durchführung einer Datenerhebung (wenn nötig zur Bearbeitung des Themas)
  • Analysieren und Auswerten erhobener Daten
  • Zeitmanagement (Deadline: Wie muss ich planen, um diese einzuhalten?)

Die Herausforderung meistern: Wie man ein guter wissenschaftlicher Schreiber der Bachelorarbeit wird

Was ist nun zentral wichtig für das Schreiben? Krämer bringt dies treffend auf den Punkt: „Schlechte Schreiber schreiben so, dass der gutwillige Leser Sie korrekt verstehen kann. Gute Schreiber schreiben so, dass auch der böswillige Leser Sie korrekt verstehen muss“ (2009: 99). Wir gehen natürlich nicht von einem böswilligen Leser aus. Was hier gemeint ist, bezieht sich auf die Verständlichkeit des Textes, sowohl was die sprachliche Gestaltung betrifft als auch die Klarheit der Gliederung der Arbeit. Zudem spielt die Logik der Argumentation eine wichtige Rolle (siehe Winter 2005: 61 ff.).

!!Zu vermeiden: Getreu dem Grundsatz „Warum einfach, wenn es auch umständlich geht?“ den Text schwer verständlich und kaum nachvollziehbar zu machen.

Unterm Strich soll all dies einen wertvollen Beitrag zur Forschung leisten: Sie sollen also etwas „Eigenes“ erschaffen, aber dennoch Bezug auf die Meinung anderer nehmen und fremdes Gedankengut auch als solches ausweisen. Wie ist dies nun zu bewerkstelligen? Ist es gewünscht, dass Sie „Ihren Senf dazugeben“, oder eher nicht?

Was ist eine Eigenleistung beim Schreiben der Bachelorarbeit?

Eine eigene Leistung zu erbringen, bedeutet vor allen Dingen, „anerkannte Theorien und Meinungen zu zitieren“, also „das Wissen anderer Autoren in seine eigene Arbeit einzubeziehen, entweder als Beleg oder passend für den Zusammenhang oder eben auch im Widerspruch“ (Karmasin & Ribing 2014: 35). Konkret ist dies also eine Meinung gebildet auf Grundlage der Lektüre wissenschaftlicher Artikel und den Erkenntnissen etablierter Wissenschaftler. Genau aus diesem Grund hat es wenig mit eigener Meinung zu tun: Die eigene Leistung besteht nur darin, die Aussagen und Erkenntnisse der anderen in einen neuen Zusammenhang zu bringen oder selbst Daten zu sammeln. Auch dies basiert auf Erkenntnissen der Vorgänger und „bei Ihren Bemühungen sollte etwas herauskommen, was man vorher noch nicht wusste“ (Krämer 2009: 14).

In Kürze: Die Eigenleistung wird durch das Erarbeiten und Umstrukturieren bereits bekannter Erkenntnisse oder die Durchführung einer empirischen Studie erbracht. Letztere dient dazu, neue Daten zu gewinnen und einen neuen Beitrag zur Forschung zu leisten.

Das Erbringen dieser Eigenleistung ist ein Muss und Sie demonstrieren damit, dass Sie fähig sind, sich eine qualifizierte Meinung auf Grundlage der Lektüre wissenschaftlicher Literatur zu einem spezifischen Thema zu bilden; eine qualifizierte Meinung, welche auch kritisch mit den verwendeten Quellen und den Ergebnissen der eigenen Datenanalyse umgeht.

Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem Betreuer ab, inwiefern eine eigene Einschätzung der Problematik gewünscht ist. Generell aber sind Meinungen/persönliche Empfindungen nicht Teil einer wissenschaftlichen Arbeit!

Unser Korrektur-Service

Professionelles Lektorat

Format-Checks

Eigenleistung vs. eigene Meinung beim Schreiben der Bachelorarbeit

Der Sinn und Zweck der Bachelorarbeit ist es, „eine beruflich relevante Fragestellung eigenständig und nach wissenschaftlichen Kriterien zu bearbeiten“ (Samac, Prenner & Schwetz 2009: 17). Was ist gemeint mit dem Begriff Eigenständigkeit beziehungsweise was wird tatsächlich verlangt, wenn von eigener Leistung gesprochen wird? Noch viel wichtiger ist: Hat das etwas mit eigener Meinung zu tun oder sollte das nie Teil einer wissenschaftlichen Arbeit sein? Gerade was das Einbeziehen der eigenen Meinung anbelangt, gehen die Meinungen auseinander, aber zunächst einmal ganz deutlich abzugrenzen ist die Eigenleistung. Denn diese hat rein gar nichts mit Ihrer persönlichen Meinung zu tun.

Wie Sie den Leser an die Hand nehmen: Kernthemen wissenschaftlichen Schreibens

Hier folgt nun ein Überblick wichtiger Aspekte, die Sie beim Schreiben unbedingt beachten sollten. Alle haben eines gemeinsam: Sie sollen helfen, den Text leserfreundlich und leserbezogen zu gestalten, damit dieser Ihre Arbeit als wertvoll ansieht. In Bezug auf Ihren Korrektor natürlich vor allem, dass dieser gerne und wohlwollend liest und Sie eine gute Note erreichen. Es wird sich also definitiv lohnen, diese verschiedenen Einzelbeiträge zu lesen:

TitelIn Kürze: Worum geht es hier?
1. Der rote Faden in wissenschaftlichen ArbeitenDer rote Faden bezeichnet den logischen Aufbau/die Struktur des Textes. Zentrale Gedanken des Verfassers sollen sich wie ein roter Faden durch den Text ziehen“ (vgl. Theisen 2013: 117).
Wie bringe ich einen roten Faden in meine Arbeit?
2. Fußnoten in wissenschaftlichen ArbeitenFußnoten mit Anmerkungen, um den Text zu bereichern und alle Möglichkeiten auszuloten, aber gleichzeitig den Lesefluss nicht zu stören
Fußnoten mit Anmerkungen: Wann, wie oft und wo setze ich sie ein?
3. Etwas durch die Blume sagen: im Kampf gegen „unwissenschaftliche“ SubjektivitätWissenschaftlich objektiv sein und die eigene Kompetenz unter Beweis stellen. Der Ich-Bezug: erlaubt oder ein „No Go“?
Was ist wissenschaftliche Objektivität?
4. Rhetorische und sprachliche MittelSprachliche Gestaltung: was es zu vermeiden gilt und was den wissenschaftlich sachlichen Stil ausmacht
Welche sprachlichen Mittel sollen beim wissenschaftlichen Schreiben eingesetzt werden?
5. Aufbau wissenschaftlicher ArgumentationZusammenhang zwischen dem gewählten Material, der Methode die zur Analyse verwendet wird, der Bildung von Hypothesen und der nötigen Belege
Wie argumentiere ich wissenschaftlich und wie beziehe ich Sekundärquellen mit ein?
Tipp: Sie haben alle Beiträge konzentriert gelesen und verinnerlicht, aber sitzen immer noch vor einem leeren Blatt? Es fällt Ihnen schwer, einen Anfang zu finden, obwohl Sie eigentlich wissen, wie die eine oder andere Passage gestaltet werden soll? Das ist wirklich keine Schande und damit sind Sie nicht alleine! Also schnell weiterklicken und Abhilfe schaffen mit dem Notfallkit: Hilfe, ein leeres Worddokument starrt mich an!

Fazit

  • Bevor der Schreibprozess der Bachelorarbeit bzw. Hausarbeit beginnen kann, ist eine gute Vorbereitung unabdingbar. Diese reicht von der Suche nach einem Betreuer über die Literaturrecherche und je nach Fragestellung bis hin zur Datenerhebung.
  • Eine wissenschaftliche Arbeit erfordert das Erbringen einer Eigenleistung, das heißt, Sie sollen sich eine qualifizierte, kritische Meinung auf der Basis von Fachliteratur bilden
  • Eigenleistung ist nicht mit eigener Meinung gleichzusetzen! Diese hat in einer wissenschaftlichen Arbeit generell nichts zu suchen.
  • Wichtige Kernthemen wissenschaftlichen Schreibens sind: der rote Faden in einer wissenschaftlichen Arbeit, Fußnoten als Anmerkungen, Objektivität statt Subjektivität, sprachliche Gestaltung durch rhetorische Mittel und der korrekte Aufbau wissenschaftlicher Argumentation.
  • All diese einzelnen Aspekte sollen Ihnen helfen, Ihren Leser sprichwörtlich an die Hand zu nehmen: durch einen verständlichen, gut lesbaren Text, der neue Erkenntnisse bringt und einen wertvollen Beitrag zur Forschung in Ihrem Themengebiet leistet.

Jetzt auf Facebook folgen und keinen Artikel mehr verpassen!

Quellennachweise

Karmasin, Matthias & Rainer Ribing. 2014. Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. 8. Aufl. Wien: Facultas.

Kruse, Otto. 2007. Keine Angst vor dem leeren Blatt – Ohne Schreibblockaden durchs Studium. 12. Aufl. Frankfurt: Campus.

Krämer, Walter. 2009. Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit? 3. Aufl. Frankfurt: Campus.

Samac, Klaus, Monika Prenner & Herbert Schwetz. 2009. Die Bachelorarbeit an Universität und  Fachhochschule. Wien: Facultas.

Theisen, Manuel René. 2013. Wissenschaftliches Arbeiten – Erfolgreich bei Bachelor- und Masterarbeit. München: Franz Vahlen.

Winter, Wolfgang. 2005. Wissenschaftliche Arbeiten schreiben. 2. Aufl. Frankfurt: Redline Wirtschaft.

Markieren Sie einen Freund der das lesen muss mit @Freund

Das könnte Sie auch interessieren

SCHREIBBLOCKADE LÖSEN| Tipps zum Überwinden der Blockade bei der Bachelorarbeit
Kategorie: Verfassen
Hilfe ein leeres Worddokument starrt mich an! Hält Sie die Schreibblockade gefangen? Lesen Sie...
Zum Artikel
EINLEITUNG SCHREIBEN | Der Leitfaden für die Bachelorarbeit & Hausarbeit
Kategorie: Verfassen
EINLEITUNG SCHREIBEN | Leitfaden für Bachelorarbeit & Hausarbeit | Wichtige Inhaltspunkte | Tipps &...
Zum Artikel
FORSCHUNGSFRAGE FORMULIEREN | Beispiele für die Bachelorarbeit
Kategorie: Verfassen
Die Forschungsfrage ist das Herzstück der Bachelorarbeit oder Masterarbeit. Wir zeigen wie Sie eine...
Zum Artikel
INHALTSVERZEICHNIS VORLAGEN | Anleitung für die Bachelorarbeit & Hausarbeit
Kategorie: Verfassen
INHALTSVERZEICHNIS VORLAGEN | Anleitung für logischen Aufbau | Inhaltsverzeichnis Bachelorarbeit & Hausarbeit | Vorlagen...
Zum Artikel