Komma vor „wie zum Beispiel“ – Kommasetzung erklärt

11.02.24 Häufige Fehler bei der Kommasetzung Lesedauer: 4min

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

0 Bewertungen


Komma-02

In der Rechtschreibung musst du ein Komma vor „wie zum Beispiel“ setzen, wenn es in einem Nebensatz verwendet wird, der ein Verb beinhaltet. Dies ist ein Teil der korrekten Kommasetzung. In den meisten weiteren Fällen ist ein Komma vor „wie zum Beispiel“ meist freiwillig, da es Ergänzungen in der Satzmitte oder am Satzende einleitet. Allerdings existieren auch Sonderfälle, wo ein Komma zwingend erforderlich ist.

Wann du ein Komma vor „wie zum Beispiel“ benötigst

In der deutschen Rechtschreibung benötigt man ein Komma vor „wie zum Beispiel“, wenn es Teil eines erläuternden oder ergänzenden Nebensatzes ist. Werden mit „wie zum Beispiel“ Einschübe eingeleitet, die kein Verb beinhalten, ist das Komma freiwillig, wobei das Komma im Allgemeinen eher weggelassen wird.

Komma bei

Nebensätze mit Verb

 

Kein Komma bei

Einschübe in der Satzmitte

Ergänzungen am Satzende

Das zeigt, dass ein Komma vor „wie zum Beispiel“ notwendig ist, wenn es in einem Nebensatz mit einem Verb verwendet wird. Einfache Einschübe können sowohl mit als auch ohne Komma geschrieben werden.

Merke: Die Formulierung „wie zum Beispiel“ sollte in formellen Texten vermieden werden, da die Aussage redundant ist. Die Bestandteile „wie“ und „zum Beispiel“ haben dieselbe Funktion im Satz und leiten Beispiele ein. Die Verwendung beider Bestandteile in Kombination ist somit überflüssig.

Komma vor „wie zum Beispiel“

Ein Komma wird vor „wie zum Beispiel“ gesetzt, wenn die Formulierung Teil eines Nebensatzes ist, welcher ein Verb beinhaltet.

Nebensätze mit Verb

Ein Komma ist stets vor „wie zum Beispiel“ erforderlich, wenn es in einen Hauptsatz eingefügten Nebensatz mit einem Verb einleitet. Da der Hauptsatz nach dem Nebensatz weitergeht, ist ein weiteres Komma nach dem Nebensatz notwendig.

Beispiele

  • In einigen Großstädten, wie es zum Beispiel immer wieder in München vorkommt, entstehen immer wieder Verkehrsprobleme.
  • Bei vielen heftigen Unwettern, wie sie zum Beispiel auch immer häufiger in Deutschland auftreten, spielt der Klimawandel eine entscheidende Rolle.
  • Bei Mannschaftssportarten, wie es zum Beispiel bei Fußball der Fall ist, sind Teamgeist, Kommunikation und Zusammenhalt wichtig.

In diesen Sätzen wird „wie zum Beispiel“ jeweils von Kommas eingeschlossen, da es Teil eines eingeschobenen Nebensatzes ist, der den Hauptsatz ergänzt.

Der Nebensatz, der „wie zum Beispiel“ beinhaltet, kann dem Hauptsatz auch nachgestellt sein, anstatt in ihn eingebettet zu werden. In diesem Fall bleibt das Komma vor „wie zum Beispiel“ bestehen, aber das Komma nach dem Nebensatz fällt weg.

Beispiele

  • In einigen Großstädten entstehen immer wieder Verkehrsprobleme, wie es zum Beispiel immer wieder in München vorkommt
  • Bei Mannschaftssportarten sind Kommunikation und Zusammenhalt wichtig, wie es zum Beispiel bei Fußball der Fall ist,
  • Der Klimawandel spielt eine entscheidende Rolle bei vielen heftigen Unwettern, wie sie zum Beispiel auch immer häufiger in Deutschland auftreten.

Hierbei folgt der mit „wie zum Beispiel“ beginnende Nebensatz nach dem Hauptsatz und wird durch ein Komma abgetrennt.

Kein Komma vor „wie zum Beispiel“

Ein Komma vor „wie zum Beispiel“ ist nicht erforderlich, wenn die Formulierung einen Einschub einleitet, der kein Verb beinhaltet. Hierbei kann es sich um einen Einschub in der Satzmitte oder eine Ergänzung am Satzende handeln.

Merke: In beiden Fällen kann ein Komma gesetzt werden, denn die Kommasetzung bei Einschüben ohne Verb ist freiwillig. Dennoch tendieren die meisten Personen dazu, das Komma vor „wie zum Beispiel“ in diesem Fall wegzulassen.

Einschübe in der Satzmitte

Wenn „wie zum Beispiel“ einen Einschub mit zusätzlichen Informationen in der Satzmitte einleitet, ist die Kommasetzung freiwillig. Entweder du verzichtest auf das Setzen eines Kommas oder du musst ein Komma vor „wie zum Beispiel“ und nach dem Einschub setzen.

Beispiele

  • Viele Sportarten [,] wie zum Beispiel Fußball, Tennis und Joggen [,] sind sehr beliebt unter Studierenden an meiner Universität.
  • In unserem Garten wachsen diverse unterschiedliche Kräuter [,] wie zum Beispiel Rosmarin [,] und selbst angebautes Gemüse.
  • Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Ständen [,] wie zum Beispiel einen Obststand [,] mit frischen und regionalen Produkten.

Ergänzungen am Satzende

Nahezu dieselben Regeln, die für Einschübe in der Satzmitte gelten, bestehen auch für Ergänzungen am Satzende, die zusätzliche Informationen enthalten. Auch hierbei ist die Kommasetzung vor „wie zum Beispiel“ freiwillig, allerdings kann hier aufgrund des Satzendes nur ein Komma gesetzt werden, da auf die Ergänzung ein Satzendzeichen folgt.

Beispiele

  • Neben dem Studium betreibe ich viele Sportarten [,] wie zum Beispiel Fußball und Joggen.
  • In unserem Garten wachsen diverse Kräuter [,] wie zum Beispiel Rosmarin und Thymian.
  • Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Obstsorten [,] wie zum Beispiel Äpfel und Trauben.

Häufig gestellte Fragen

Ein Komma ist erforderlich vor „wie zum Beispiel“, wenn es zusammen mit einem Verb verwendet wird, da dies einen Nebensatz bildet. Ein Komma wird ebenfalls gesetzt, wenn ein solcher Nebensatz einem Hauptsatz nachgestellt ist.

Ein Komma vor „wie zum Beispiel“ kann optional gesetzt werden, wenn es als eine einfache Ergänzung, also ohne begleitendes Verb, verwendet wird. Die Phrase „wie zum Beispiel“ kann sowohl am Ende als auch in der Mitte eines Satzes positioniert sein.

Die digitale Vorschau deiner Arbeit
Du möchtest vor dem Druck wissen, ob deine Arbeit nach deinen Vorstellungen gedruckt werden kann? Kein Problem! Mit der formellen Endkontrolle von BachelorPrint erhältst du eine digitale und kostenlose Vorschau deiner gedruckten Arbeit.