0800 - 777 21 00
Bei Bestellung innerhalb: 7 Std 1 Min
Schnellste Lieferung bis Mi, 27.09.2017

Studienarbeit bequem online drucken.

Die Plagiatssoftware mit persönlichem Datenschutz!

In 3 Schritten zum Plagiats-Report. Überlasse nichts dem Zufall.

Funktionalität der Plagiatssoftware

Die Technologie der BachelorPrint Plagiatssoftware besteht darin, dass der Text der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder einer anderen Abschlussarbeit in einzelne Abschnitte,  auf Basis einer Sprachstatistik, zerlegt und bewertet wird. Für diese jeweiligen Textabschnitte werden Duplikate im World Wide Web gesucht und auf den Grad der Übereinstimmung analysiert. In diesem Scan-Prozess werden Millionen von öffentlichen Online-Quellen durchsucht.  Unsere Plagiatssoftware markiert betroffene Textstelle und gibt ihre Ursprungsquelle mit einem Link an.

Jetzt sparen: Nutze unsere Plagiatssoftware und erhalte 10 % Rabatt für das Drucken, Binden und Prägen in unserem Online-Shop!

Aktuellste Kundenbewertungen

      Danke BachelorPrint für die Plagiatsprüfung, ich hätte tatsächlich 2 Quellen übersehen!! Preislich für den super Service auch echt top. Jetzt... weiterlesen

    thumb Jochen Schuh-ster
    23/08/17

      Eine wirklich professionelle und schnelle Abwicklung �

    thumb Tina Dörfler
    13/07/17

      Schnelle Handhabung auf der Homepage, schnelle Lieferung, gute Qualität. Rundum zufrieden!! :)

    thumb Vanessa Wf
    11/04/17

Für dich zusammengefasst: Die Vorteile unserer Plagiatssoftware

1. Die Plagiatssoftware benötigt nur 30 Min. für die Überprüfung.

2. Keine Subscription notwendig. Einfach und ohne Nutzerkonto bestellen!

3. Deine Daten bleiben anonym.

4. Deine Arbeit wird 24 h nach dem Scan gelöscht.

5. Software, wie sie auch Universitäten und (Fach-)Hochschulen einsetzen

6. Untersuchung von Milliarden Quellen aus dem World Wide Web

7. Farbige Markierung von Plagiatsstellen im Bericht

8. Vereinfachte Korrektur durch Link zur Ursprungsquelle im Plagiatsreport

Preisübersicht

Anzahl WörterPreis
bis 8.000 14,90 €
8.001 - 60.000 24,90 €
ab 60.00134,90 €

Die Online-Plagiatssoftware | Unsere Video-Erklärungen

So funktioniert die Plagiatssoftware online

Erklärung des Plagiatsreport

Beispiel Plagiatsreport nach dem Einsatz der Plagiatssoftware online

Beispiel Plagiatsreport der Plagiatssoftware

Wir haben dir hier ein Musterbeispiel bereitgestellt, an dem du auf einen Blick erkennen kannst, wie deine Arbeit abgeschnitten hat. Beim Abschnitt „Ergebnis“ kannst du im Musterbeispiel sehen, dass die Arbeit im grünen Bereich liegt, also wenig Anpassungsbedarf hat. Bezogen auf den ganzen Text wurde nur 1% Ähnlichkeit zu gefundenen Quellen errechnet.

In der linken Spalte sind die Details des Ergebnisses, das die Plagiatssoftware liefert, zu sehen. Dabei zeigt der Plagiatsreport 203 plagiatsverdächtige Wörter und 10 identifizierte Quellen. Darunter erkennst du im Balken, der für deinen gesamten Text steht, wo genau sich die plagiatsverdächtigen Passagen befinden.

Zusätzlich zeigt der Plagiatsreport noch die Stellen im Text an, die als verdächtig identifiziert wurden. Jeder Passage wird eine Farbe zugeordnet, die wiederum für eine „relevante Quelle“ steht. Diese werden am Ende des Dokuments aufgelistet. Hier findest du auch noch einmal die Anzahl der plagiatsverdächtigen Wörter pro gefundener Quelle.

Beschreibung der Plagiat-Ampel

Plagiat-QuoteBewertungKorrektur-Bedarf
0 - 2 % "Sehr Gut" Keiner
3 - 5 % "Gut"Minimal
6 - 10% "Befriedigend"Mittel
10 % <"Ungenügend"Hoch

Interpretation des Plagiatsreports nach dem Einsatz der Plagiatssoftware

Nachdem die Plagiatssoftware das World Wide Web für dich gescannt hat, wird zur Verdeutlichung der Ergebnisse ein Plagiatsreport generiert. Dieser Report gibt dir Aufschluss über den prozentualen Anteil an Plagiaten in deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit oder anderen wissenschaftlichen Arbeit. Dabei wird eine Art Ampelsystem genutzt, um dir zu zeigen, wo bei deiner Arbeit noch Handlungsbedarf besteht. Grüne Markierungen im Text bedeuten, du kannst dich getrost zurücklehnen und die Arbeit abgeben. Sollten Textstellen jedoch gelb oder sogar rot markiert sein, empfehlen wir, den markierten Bereich noch einmal zu überarbeiten. Die entsprechenden Plagiatsstellen sollten umformuliert und mit der korrekten Quelle versehen werden, um Plagiate in deiner Arbeit zu vermeiden.

Hilfreich ist dabei, dass im Plagiatsreport direkt die Ursprungsquelle des gefundenen Plagiats aus dem World Wide Web angegeben wird. Der betroffene Textabschnitt wird ebenfalls farblich im Text markiert und mit entsprechender Nummerierung unterhalb des Ergebnisses der Plagiatssoftware aufgelistet und vereinfacht so die korrekte Angabe der Quelle in deiner Arbeit. Lediglich bei Arbeiten mit juristischem Schwerpunkt kann der Anteil an roten Markierungen überwiegen, da es manchmal erforderlich ist, umfangreiche Gesetzestexte wortgenau zu zitieren. Hast du jedoch all deine Quellen angegeben und stets korrekt zitiert, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Plagiatssoftware: Umgang mit persönlichen Daten 

Deine hochgeladene Datei wird zunächst auf unserem Server zwischengespeichert. Der Textinhalt wird nun aus der Datei extrahiert und die Originaldatei gelöscht. Der Scan startet, nachdem der Text auf eine temporäre Datenbank übertragen wurde und die Plagiatsoftware den Text auf Grundlage der Sprachstatistik in einzelne Textabschnitte geteilt hat. Anschließend beginnt der eigentliche Scan. Die Plagiatssoftware liest die einzelnen Textabschnitte aus und scannt das World Wide Web. Die gefundenen Ergebnisse werden dann im Plagiatsreport festgehalten. Hier werden die entsprechenden Plagiatsstellen im Text farbig markiert und aus Gründen der Transparenz mit dem Link zur Ursprungsquelle versehen. Um deine Daten zu schützen, werden bereits 24 h nach diesem Scan deine kompletten Daten gelöscht.

Auch nützlich: Bachelorarbeit binden in 24 h

Technische Informationen zur Plagiatssoftware

Durchsuchte Quellen: Frei verfügbare Quellen im Word Wide Web (Dokumente mit Sperrvermerken sind aus Datenschutzgründen ausgeschlossen)

Unterstütze Dateiformate der Plagiatssoftware:

  • Microsoft Word Dokumente (.doc, docx.)
  • Open Office Dokumente (.odt)
  • Adobe Acrobat Dokumente (.pdf)

Maximale Dateigröße: 50mb

Maximale Seiten: 350 Seiten, entspricht ca. 750.000 Zeichen

Dauer der Prüfung: ca. 30 min (abhängig von der Textgröße und der aktuellen Serverauslastung)

Die drei Prozess-Schritte der Plagiatssoftware

Die 3 Prozess-Schritte der Plagiatssoftware

  1. Hochladen des Dokumentes. Lade deine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Doktorarbeit über unser System hoch. Hierbei werden alle gängigen Formate wie Word, PDF oder Open Office unterstützt. Ab hier übernimmt unsere wissenschaftliche Plagiatssoftware die Arbeit für dich.
  2. Scannen auf Plagiate. Im Anschluss wird dein Inhalt mit Millionen von Quellen im World Wide Web abgeglichen. Hierbei wird der Text deiner wissenschaftlichen Arbeit in Abschnitte, sogenannte Phrasen, aufgeteilt und jeder einzelne Abschnitt auf Plagiate überprüft.  Mittels spezieller Algorithmen, welche auf Basis einer Sprachstatistik programmiert wurde, werden die Phrasen auf Duplikate im World Wide Web abgeglichen. Das gleiche System der Plagiatssoftware wird auch von Universitäten verwendet.
  3. Das Prüfergebnis der Plagiatssoftware. Als Ergebnis der Plagiatssoftware erhältst du einen transparenten Plagiats-Report, der dir auf einen Blick die Plagiats-Quote in deinem eingereichten Dokument aufzeigt. Je geringer die Quote, desto besser. Als Daumenformel solltest du unter 5% Plagiats-Quote sein, dann befindest du dich im „grünen Bereich“. Weiterhin markiert die Plagiatssoftware jede Duplikatsstelle farblich in deinem Text und gibt die gefundene Ursprungsquelle als Link an.

Details zur Plagiatssoftware

  • Angabe der Plagiatsquote in %
  • Ampel-Ergebnis: Grün, Gelb und Rot
  • Textpassagen mit Plagiaten sind markiert
  • Die gefundenen Plagiatquellen werden als relevante Online-Quellen angegeben
  • Der Plagiatsreport wird als PDF zur Verfügung gestellt

Unsere Plagiatssoftware ist das Maß der Prüfung von heute

Jedoch kann auch ein Plagiat-Check keine 100%ige Sicherheit gewährleisten. Manche Quellen sind der Plagiatssoftware nicht zugänglich, z. B. solche, die nur als Printmedien vorliegen oder in geschützten Datenumgebungen liegen. Um 100 % sicherzugehen, wären aufwendige manuelle Recherchen nötig, die für die meisten weder zeitlich noch finanziell erschwinglich wären. Wer die Prüfung einer Arbeit mittels Plagiatssoftware anbietet, diesen Umstand aber verschweigt, wird vielleicht seine Gründe haben, aber agiert dennoch nicht transparent seinen Kunden gegenüber.

Die Plagiatssoftware ist also nur ein Hilfsmittel – aber ein sehr nützliches! Denn Hochschulen nutzen ebenfalls eine Plagiatssoftware, um die Flut an Bachelorarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen auf Plagiate prüfen zu können. Dabei wird deine Arbeit auf plagiatsverdächtige Textstellen hin untersucht. Genau so arbeitet auch unsere Plagiatssoftware. Nur eben nicht erst, wenn es zu spät ist. Rechtzeitig. Sodass du im Notfall noch deinen Text überarbeiten und eine saubere Arbeit einreichen kannst.

Warum du unsere Plagiatssoftware nutzen solltest

Aus Unwissenheit, aus Zeitnot, aus Versehen –  das alles können Gründe für ein Plagiat sein, denn nur selten steckt wirklich eine böse Absicht dahinter. Dennoch weiß bzw. sollte jeder Studierende wissen, dass eine Quelle von einem anderen Autor, die in der eigenen wissenschaftlichen Arbeit verwendet wird, aber nicht korrekt oder gar nicht angegeben wird, ein Plagiat ist und damit zum Nichtbestehen der Arbeit führen kann.

Gerade prominente Beispiele zeigen, wie hart in den Wissenschaften mit Plagiatsverstößen umgegangen wird. Zwar muss man bei der Abgabe der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit nicht um die Aberkennung der eigenen Doktorwürde bangen oder eine öffentliche Bloßstellung fürchten, dennoch ist das nur ein schwacher Trost, wenn ein paar wenige „vergessene“ Zitate der Grund dafür sind, dass man bei der Bachelorarbeit durchfällt.

Nutze deshalb unsere Plagiatssoftware, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Nutze die Plagiatssoftware für deine Sicherheit

Unsere Plagiatssoftware ist eigentlich die wichtigste Dienstleistung, die wir dir für den Erfolg deiner wissenschaftlichen Arbeit anbieten können, denn eine plagiatfreie Arbeit ist dafür essenziell. Geh‘ deshalb auf Nummer sicher und nutze unsere Plagiatssoftware.
Ermittel‘ einfach, wie viele Wörter deine Arbeit hat, und lade deine Datei bei unserer Plagiatssoftware hoch. Innerhalb einer Stunde, oftmals sogar schneller, erhältst du einen Plagiatsreport, der dir ganz genau Aufschluss über den prozentualen Anteil an Plagiaten in deiner Arbeit gibt.

Noch Fragen? Nimm gerne jederzeit Kontakt mit uns auf.

Preise für die Plagiatssoftware

Häufig gestellte Fragen zur Plagiatssoftware

Entscheidend ist dabei der Umfang der Arbeit. Bei Bachelorarbeiten oder Masterarbeiten (60-80 Seiten) braucht die Plagiatssoftware zwischen 10-20 Minuten. Für große wissenschaftliche Arbeiten (200-300 Seiten) wie einer Dissertation kann der Scan bis zu einer Stunde dauern.

Natürlich! Die BachelorPrint Plagiatssoftware kann für alle Sprachen genutzt werden.

Nein!  Die hochgeladene Datei wird lediglich zur Prüfung auf Plagiate herangezogen und nach dem Scan innerhalb von 24 Stunden von unserem Server gelöscht.

Nein! Du kannst einfach deine Arbeit auf unseren Server laden, die passende Zahlungsmethode für dich auswählen und schon kannst du die BachelorPrint Plagiatssoftware für dich arbeiten lassen – ohne Nutzerkonto, ohne Registrierung.

Die Plagiatssoftware durchsucht Milliarden von öffentlich zugänglichen Quellen im World Wide Web. Ausgeschlossen sind lediglich zahlungspflichtige Datenbanken.

Durchsucht werden alle Medien, die in einer öffentlich zugänglichen Online-Datenbank liegen. Die Plagiatssoftware prüft also auch Buch-Quellen, solange diese in einer entsprechenden Datenbank verfügbar sind.

Aus Datenschutzgründen speichert die BachelorPrint Plagiatssoftware keine hochgeladenen Dateien. Anders bei Turnitin, wo deine Arbeit in einer Datenbank gespeichert wird. Folglich operiert die BachelorPrint Plagiatssoftware mit einer anderen Datenbank als Turnitin.

Wichtiger Hinweis: Hast du deine Arbeit bereits mit Turnitin gescannt, gilt es Vorsicht bei der Abgabe walten zu lassen. Nutzt deine Universität ebenfalls Turnitin zur Plagiatsprüfung kann es sein, dass deine Arbeit als komplettes Plagiat erkannt wird, da der Text bereits in der durchsuchten Datenbank gespeichert ist.  Es kam schon vor, dass Studenten aufgrund dieses Umstands ihre Arbeit in der ersten Instanz nicht bestanden haben und zunächst beweisen mussten, dass ihre Arbeit kein Plagiat ist.

Manchmal kommt es vor, dass die E-Mail mit dem Plagiatsreport als Spam eingestuft wird. Überprüfe deshalb zunächst einmal deinen Spam-Ordner. In seltenen Fällen kann es auch sein, dass dein E-Mail-Provider die Mail blockiert und nicht zulässt. Dann solltest du uns auf jeden Fall kontaktieren, entweder per Mail an info@bachelorprint.de oder telefonisch unter 0800 777 21 00. Im Anschluss bekommst du deinen Plagiatsreport gesondert als Mail von uns.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden im Plagiatsreport nur die Text-Passagen angezeigt, die die Plagiatssoftware als verdächtig eingestuft hat. Alle anderen Seiten sind nicht im Plagiatsreport enthalten.

Wurde ein Textabschnitt bereits richtig zitiert, z. B. aus einer Buchquelle kann es vorkommen, dass dieser Abschnitt dennoch als plagiatverdächtig gekennzeichnet wird. Das liegt daran, dass die Plagiatssoftware alle gefundenen Quellen markiert. Gibt es also eine weitere Quelle deines Textabschnitts online, zeigt die Plagiatssoftware dies an. Aber keine Sorge, in diesem Fall dient die Angabe lediglich als doppelte Absicherung und kann vernachlässigt werden.

Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 9,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.