Bei Bestellung innerhalb: 23 Std 10 Min
Schnellste Lieferung bis Mi, 31.05.2017
Kostenlose Beratung0800 - 777 21 00

Studienarbeit bequem online drucken.

Der BachelorPrint-Qualitätsanspruch beim Korrekturlesen

Höchster Qualitätsanspruch für Ihren Erfolg

Lektorat & Korrekturlesen BachelorPrint - Leiter Jochen Wilhelm

Jochen Wilhelm
Leiter des BachelorPrint-Lektorats

Jetzt Angebot anfordern!

Jochen Wilhelm, Germanist, Leiter des BachelorPrint-Lektorats und ordentliches Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL), ist Erbsenzähler aus Leidenschaft.

Ob dies ein Tribut an sein Sternzeichen Jungfrau oder seinem seit 1999 erfolgreich im Business-Bereich umgesetzten Ansatz „Nur ein gut und fehlerfrei formulierter Text kommt beim Leser/Prüfer richtig an“ geschuldet ist, sei dahingestellt. Bei der Auswahl einer BachelorPrint-Lektorin oder -Lektors legt er seine Messlatte jedenfalls sehr hoch.

„Nur mit top ausgebildeten und hoch motivierten Mitarbeitern können wir unser Qualitätsniveau so hoch halten. Für den Erfolg einer Studienarbeit geben wir alles. Und wir bauen unser Leistungsspektrum kontinuierlich aus, denn Studierende wissen es zu schätzen, dass sie bei BachelorPrint alles aus einer höchst kompetenten Hand bekommen“, bringt Jochen Wilhelm die BachelorPrint-Philosophie auf den Punkt. „Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie viele Mühen, Nerven und Entbehrungen eine wissenschaftliche Arbeit kostet, bis sie endlich in trockenen Tüchern ist.“

Falls Sie sich fragen, wie BachelorPrint auch Ihre wissenschaftliche Arbeit auf die Überholspur bringen kann, schreiben Sie an lektorat@bachelorprint.de oder rufen Sie die kostenlose BachelorPrint-Beratungs-Hotline unter 0800 777 21 00 an. Wir helfen Ihnen garantiert weiter!

Was ist eigentlich das Ziel vom Korrekturlesen?

Vereinfacht gesagt: einen Text fehlerfrei zu machen. Rechtschreib- und Flüchtigkeitsfehler werden korrigiert, Satzzeichen richtig gesetzt und Grammatikfehler ausgebügelt. Das Korrekturlesen (Korrektorat) hebt alle Änderungen im Text hervor, damit der Auftraggeber nachvollziehen kann, was korrigiert wurde.

Anschließend pflegt er die Korrekturen in seinen Text ein. Sehr kundenfreundliche Lektorate, wie z. B. BachelorPrint, nehmen ihren Kunden diesen Arbeitsschritt ab und liefern ohne zusätzliche Kosten gleich zwei Dokumente: eines mit den sichtbaren Korrekturen und eines, in das die Korrekturen bereits eingearbeitet sind – eine nicht unerhebliche Zeitersparnis.

Tipp: Kundenerfahrungen mit Vorher-nachher-Vergleich

Die Spreu vom Weizen trennen – aber wie?

Ein kleiner Blick in die Suchmaschinen zeigt: Die Zahl der Korrektorate (klassisches Korrekturlesen) und Lektorate ist unüber­schau­bar groß. Das liegt zum einen daran, dass der Beruf des Lektors oder Korrektors nicht geschützt ist. So tummeln sich auf der großen Korrekturdienstleister-Weide Schafe in jeder Farbe – die wirklich weißen sind leider selten.

Das Dilemma liegt in der Natur der Sache: Wie soll sich ein Studierender für das richtige Lektorat bzw. Korrekturlesen entscheiden, wenn er erstens dessen Arbeitsqualität nicht einschätzen kann und zweitens nicht Fachmann genug ist, um das spätere Ergebnis zu bewerten? Denn wählt er den falschen Dienstleister, setzt er nicht nur Geld in den Sand, sondern auch die Note seiner wissenschaftlichen Arbeit aufs Spiel.

Hilfreiche Tipps, worauf Sie bei der Wahl für Ihr Lektorat bzw. Ihr Korrekturlesen achten sollten:

  • Wie präsentiert sich ein Lektorat im World Wide Web? Suchen Sie nach Rechtschreib- und/oder Flüchtigkeitsfehlern in den Texten der Lektorats-Webpräsenz. Falls Sie fündig werden, brauchen Sie die folgenden Tipps eigentlich gar nicht mehr zu beachten. Denn dann stellt sich Ihnen die Frage: Würden Sie Ihr Auto einem Fahrzeugaufbereiter anvertrauen, der einen schmutzigen Fuhrpark vor der Tür stehen hat?
  • Prüfen Sie die Echtheit der Kundenrezensionen. Welche Erfahrungen „Angela B. aus Berlin“ oder „Tim S. aus München“ zu berichten hat, darf zu Recht bezweifelt werden. Ein seriöses Lektorat nennt Ross und Reiter. Im Optimalfall mit Foto.
  • Ist die vom Lektorat genannte Korrekturzeit für Ihre wissenschaftliche Arbeit realistisch? Die gründliche Formalkorrektur einer 80-seitigen Master-Thesis zum Beispiel dauert minimal 48 Stunden, ein ausgefeiltes Lektorat derselben Arbeit mindestens 4-5 Tage. Alles darunter ist mit der heißen Nadel gestrickt, also nur bedingt brauchbar.
  • Achten Sie auf den Preis. Fachlich versierte Lektoren besitzen ein Hochschulstudium und nur von ihnen können Sie ein entsprechendes Ergebnis erwarten. Jemand mit einer solch hohen Qualifikation wird nicht für die sprichwörtliche schmale Mark arbeiten. Gute Arbeit kostet also ihren Preis, schlechte ist nicht weniger wert, sondern – in puncto Lektorat – gar nichts. Wer hier spart, kann seine Arbeit auch einem Kommilitonen zur Korrektur überlassen.
  • Wie klappt die Kommunikation? Hören Sie auf Ihren Bauch: Ist das Lektorat telefonisch gut erreichbar? Stimmt die Reaktionszeit auf eine E-Mail? Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Ansprechpartner kompetent ist und Sie gut berät? Empfiehlt er Ihnen auch ergänzende Dienstleistungen wie z. B. ein dringend erforderliches Lektorat, auch wenn Sie nur eine Formalkorrektur angefragt haben? Schlechtes Bauchgefühl = Finger weg!
  • Gibt das Lektorat eine 100-Prozent-Garantie für Ihren Abgabetermin? Ihr Abgabetermin ist wie in Stein gemeißelt, doch was geschieht, wenn Ihr Lektor krank wird? Kann jemand mit der gleichen Qualifikation einspringen oder steht damit das komplette Lektorat auf der Kippe? Um dieses Worst-Case-Szenario von vornherein zu vermeiden, sollten Sie Ihren Lektor nach seinem Plan B fragen bzw. einen Dienstleister wählen, der über ein Team an Lektoren verfügt.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, sind Sie schon einen großen Schritt weiter bei der Wahl des richtigen Lektorats. Und wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen wollen, vertrauen Sie den professionellen Lektoren von BachelorPrint – dann kann mit Ihrer wissenschaftlichen Arbeit nichts mehr schiefgehen.

Jetzt Angebot anfordern!

Und was ist ein Lektorat?

Vordergründig ist es ein Dienstleister, der wie oben einen Text formal korrigiert und ihn – sehr einfach ausgedrückt – schön formuliert. Doch auch die Dienstleistung des Lektorierens wird im allgemeinen Sprachgebrauch als Lektorat bezeichnet. Ein sehr gutes Lektorat tauscht unpassende Formulierungen gegen die richtigen aus und strukturiert den Text so, dass er flüssig gelesen und vor allem auch verstanden werden kann. Aus trocken aneinander­gereihten Fakten formt der professionelle Lektor ein Werk aus einem Guss.

Hilfreich: Unterschied zwischen Lektorat und Korrekturlesen

Unser 24h-Druck-Service

Bachelorarbeit drucken

Masterarbeit drucken

Diplomarbeit drucken

Dissertation drucken

Tipp: 24h-Express-Versand gratis!

Woher wir kommen

Die Basis unseres Lektorats existiert seit 1999 und unser Anspruch an die Qualität unserer Arbeit ist extrem hoch. Die Korrektur und das Lektorat wissenschaftlicher Studienarbeiten ist die eine Hälfte unseres Kerngeschäfts. Mit der anderen Hälfte korrigieren und lektorieren wir Publikationen großer, namhafter Unternehmen und Institutionen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Unter anderem arbeiten wir für BMW, die Deutsche Bahn sowie das Goethe-Institut.

Jochen Wilhelm, Leiter des BachelorPrint-Lektorats, studierter Germanist und ordentliches Mitglied im VFLL, dem Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren, bringt den BachelorPrint-Qualitätsanspruch auf den Punkt: „Wir lesen eine wissenschaftliche Studienarbeit mit der gleichen Akribie wie ein Gutachten für die Bundesregierung – und das zu günstigen Studententarifen. Das ist unsere Investition in die Führungskräfte von morgen, die sich spätestens übermorgen rechnet.“

Zu guter Letzt

Ausnahmslos jeder Studierende – auch ein angehender Germanist – tut gut daran, seine wissenschaftliche Arbeit mindestens formal Korrektur lesen zu lassen. Aus Respekt seinen Prüfern gegenüber und im Hinblick darauf, dass sich jede noch so kleine Investition in ein gutes Lektorat in der Note widerspiegelt.

Dumme Fragen gibt es für uns nicht. Sollten Sie also Klärungsbedarf haben, greifen Sie zum Telefon oder schreiben uns eine E-Mail.

Jetzt Angebot anfordern!