0800 – 777 21 00

Studienarbeit bequem online drucken.

BAföG Rechner

Der BAföG Rechner - So hoch ist dein Anspruch!

Der BAföG Rechner ist ein besonders nützliches Tool, wenn du erfahren möchtest, ob du für BAföG berechtigt bist und die BAföG Voraussetzungen erfüllst und ob sich das Stellen eines BAföG Antrags lohnt. Dafür musst du wahrheitsgemäß und präzise die Angaben, die der BAföG Rechner übersichtlich abfragt, eintragen.

Der BAföG Rechner von meinBafög

meinBafög BAföG Rechner
Zum BAföG Rechner

Bei meinBafög kannst du ganz einfach den BAföG Rechner nutzen, um einen ersten Eindruck davon zu bekommen, wie viel BAföG du bekommen könntest.

Der BAföG Rechner von meinBafög kann dir noch vor der Abgabe deines BAföG-Antrags deinen BAföG Höchstsatz errechnen. Dadurch kannst du schon mal abwägen, ob es sich lohnt einen BAföG Antrag zu stellen und mit welcher Summe du möglicherweise rechnen kannst.

Denn der BAföG Rechner kalkuliert, basierend auf deinen Angaben, deinen persönlichen BAföG Höchstsatz und sogar die Höhe deiner BAföG Rückzahlung. Der BAföG Rechner liefert dir also wichtige Informationen, individuell auf dich und deine finanzielle Situation und dein persönliches BAföG zugeschnitten.

Wie der BAföG Rechner funktioniert

Du kannst beim BAföG Rechner von meinBafög ganz einfach deine Daten eintragen und einsehen, wie viel BAföG du entsprechend deiner Angaben voraussichtlich bekommen würdest.

Für eine erste Berechnung kannst du generelle Informationen, weitere persönliche Daten und Familienverhältnisse eintragen.

Wichtig sind auch Angaben zu Einkünften und Vermögen. Daraus wird dann ein erster Betrag errechnet, den du als BAföG Finanzierung bekommen könntest.

Wenn du hier auf den Info-Button deiner Berechnung klickst, wird dir sogar genau angezeigt, wie der Betrag zustande kommt.

Weitere Angaben, die die genauere Berechnung ermöglichen, kannst du dann mit dem BAföG Antragsassistenten von meinBafög ausfüllen.

Zum BAföG Rechner
BAföG Rechner Info Beispiel

Profitiere vom einzigen TÜV-zertifizierten BAföG Rechner

Der BAföG Rechner von meinBafög gibt dir nicht nur einen Eindruck, wie viel BAföG du bekommst, sondern kann dir im Anschluss helfen, einen vollständigen BAföG Antrag auszufüllen. Dein Vorteil: meinBafög hat den einzigen TÜV zertifizierten BAföG Rechner!

PLUS: Hast du festgestellt, dass BAföG für dich eine gute Form der Studienfinanzierung ist, kannst du den BAföG Rechner von meinBafög nutzen, um deinen Antrag komplett und einfach auszufüllen.

So sparst du dir eine Menge Zeit und kommst schnell zu deiner BAföG Förderung. Dabei kannst du bei meinBafög noch zu 100% auf Datenschutz setzen – ein wichtiger Aspekt bei so vertraulichen Daten!

BAföG Rechner TÜV SAARLAND

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Bachelorstudium.

Häufig gestellte Fragen zum BAföG Rechner

Der BAföG Rechner hilft dir, durch leichtverständliche Bedienung, beim Ausfüllen deines BAföG-Antrags. Zusätzlich kannst du, nachdem du den BAföG Rechner komplett ausgefüllt hast den fertigen BAföG-Antrag ausdrucken und ganz entspannt an dein zuständiges BAföG-Amt senden.

Nein – Ob und wie viel BAföG du erhältst kann nur das BAföG-Amt genau sagen. Dennoch bekommst du dadurch einen ersten Eindruck – eine Garantie ist diese Angabe aber nicht.

Sei beim Ausfüllen im BAföG Rechner ganz genau und trage die Informationen wahrheitsgemäß ein. Bei ungenauen Angaben kann der BAföG Rechner selbstverständlich nur eine sehr unpräzise Aussage zu deinem BAföG treffen. Falsche Angaben beim BAföG-Antrag verzögern die Bearbeitungszeit beim BAföG Amt.

Ja! Der BAföG Rechner ist so aufgebaut, dass er sich nach dem offiziellen BAföG-Gesetz richtet und alle Informationen abfragt, die du zum Stellen deines BAföG-Antrags benötigst.

Der BAföG Rechner von meinBafög und seine Vorteile!

Wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt und du für dein Studium, oder den Beginn deiner Ausbildung aus dem elterlichen Haus ausziehen willst, kommen einige Kosten auf dich zu. Da ist es gut, wenn man vorab den BAföG Rechner verwendet da der BAföG Rechner dir bereits vorher deinen möglichen BAföG Höchstsatz ermittelt.

Vorteile des BAföG Rechners:

–  Zeit sparen

– Vorab BAföG Höchstsatz erfahren

– Individuell auf deine Angaben zugeschnitten

– Dokumenten Checkliste

– Sofort BAföG-Antrag einreichen

– selbsterklärend & bedienerfreundlich

– SSL sichere Verbindung der Daten

Bafög Rechner meinBafög

Wenn du den vollständigen Service vom BAföG Rechner nutzen möchtest, kannst du zusätzlich deinen BAföG-Antrag komplett und lückenlos erstellen und ausdrucken. Ein richtig ausgefüllter BAföG-Antrag mit dem BAföG Rechner, hilft dir dabei die Bearbeitungszeit zu verkürzen.  Damit verschafft dir der BAföG Rechner eine schnellere Rückmeldung zu deinem BAföG.

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Bachelorstudium.

BAföG Antrag stellen mit dem BAföG Rechner in 5 Schritten

BAföG ist eine super Möglichkeit während einer schulischen oder akademischen Ausbildung eine finanzielle Unterstützung zu erhalten. Du kannst dich dann völlig auf deine Schule oder dein Studium konzernieren. Denn einen BAföG-Antrag kannst du selbstverständlich jeder Zeit stellen und so zwischen Studenten BAföG bzw. Master-BAföG und Schüler-BAföG bzw. Meister BAföG wählen.

Damit du problemlos deinen BAföG Rechner benutzen kannst, musst du dir ein Konto anlegen. Aber keine Sorge der BAföG Rechner benötigt lediglich deine Email-Adresse. Mit dieser und deinem persönlichen Passwort kannst du dich dann jederzeit beim BAföG Rechner anmelden.

Lass dich ganz unkompliziert vom BAföG Rechner zu einem vollständigen BAföG-Antrag leiten!

BAföG-Rechner-Ablauf

Der BAföG Rechner im Detail

Schritt 1: 

Generelle Angaben eintragen

Zunächst wählst du deine Antragsart, sprich ob es sich um einen Erstantrag, Meister BAföG oder Folgeantrag handelt. Wenn du ins Ausland gehen möchtest und die Unterlagen zum AuslandsBAföG benötigst, kannst du auch diese Variante im BAföG Rechner wählen.

Du möchtest einen Antrag auf elternunabhängiges BAföG stellen? Kein Problem! Auch das ist durch einen Mausklick in deinem BAföG Rechner vermerkt.

Unter Allgemeine Daten fragt der BAföG Rechner nach den grundlegenden Informationen, die der BAföG Rechner für das Anfertigen deines BAföG Antrags benötigt.

Schritt 2: 

Daten einfügen

Damit dein zuständiges BAföG Amt deinen Bedarf später errechnen und dein BAföG bewilligen kann, benötigt es einige Angaben von dir. Der BAföG Rechner ist genauso aufgebaut und leitet dich bedienerfreundlich durch die Berechnung!

Schritt 3: 

Familienverhältnisse angeben

Im dritten Schritt werden Informationen zu den Familienverhältnissen abgefragt. Bist du nicht dafür berechtigt elternunabhäniges BAföG zu erhalten, benötigt der BAföG Rechner und auch später das BAföG Amt die Daten deiner Eltern.

Der BAföG Rechner richtet sich nach dem BAföG Gesetz, das die Grundlage für den BAföG-Antrag bildet! Die benötigten Angaben generiert der BAföG Rechner somit rechtskonform.

Schritt 4: 

Einkünfte & Vermögen offenlegen

Der BAföG Rechner benötigt zum Generieren deines BAföG-Antrags die Angaben zu deinem BAföG Vermögen. Darunter zählt auch der Wert deines Autos, Sparbücher und Bausparverträge.

Besonders wichtig für den BAföG Rechner und das BAföG Amt sind Informationen zu deinem Einkommen. Denn überschreitet dieses die BAföG Einkommensgrenze, wird der BAföG Höchstsatz, den du erhalten könntest kleiner. Der BAföG Rechner zeigt dir die mögliche Bedarfshöhe, unter Berücksichtigung von den BAföG Freibeträgen, vorab an.

BAföG Rechner fehlende Angaben

Wenn du nicht für das elternunabhänige BAföG berechtigt bist, der BAföG Rechner weist dich auf diese Option hin, müssen auch Angaben zu dem Gehalt deiner Eltern gemacht werden. Die Dokumente, die hierfür beim BAföG Amt vorgelegt werden müssen, zeigt dir die Checkliste im BAföG Rechner.

Schritt 5: 

BAföG Antrag stellen

Der BAföG Rechner ermöglicht es dir, deinen BAföG Antrag sofort auszudrucken. So verlierst du keine unnötige Zeit und kannst ganz bequem die Unterlagen für dein BAföG Amt ausdrucken und versenden.

Im BAföG Rechner musst du hierfür deine Bankdaten und die Steueridentifikationsnummer eingeben, damit dein BAföG später problemlos auf das richtige Konto und an die richtige Person überwiesen wird.

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Bachelorstudium.

So funktioniert der BAföG Rechner im Detail

Der BAföG Rechner ist mit einem sehr übersichtlichen und bedienerfreundlichen Menü ausgestattet. Dort kannst du die verschiedenen Leistungen, die der BAföG Rechner dir bietet, sofort aufrufen.

Du findest diese Oberfläche im BAföG Rechner, wenn du dich einloggst:

BAföG Rechner mein BAföG

Um den BAföG Rechner nutzen zu können, brauchst du kein umfangreiches Nutzerkonto zu erstellen. Wähle lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort und trage sie beim BAföG Rechner ein.

Das hat den großen Vorteil, dass du dich immer wieder beim BAföG Rechner anmelden kannst um fehlende Informationen nachzutragen, oder die Kalkulation die der BAföG Rechner gemacht hat noch einmal anzusehen.

Deinen Antrag beim BAföG Rechner bearbeiten

Wenn du durch den BAföG Rechner deinen BAföG-Antrag stellen möchtest, brauchst du lediglich „neuer Antrag“ auswählen.

Ab hier an leitet dich der BAföG Rechner durch die 5 unkomplizierten Schritten zu deinem BAföG. Der BAföG Rechner ist sehr einfach aufgebaut, damit du in weniger Zeit deinen BAföG errechnen kannst.

BAföG Rechner BAföG Antrag neu

Unter meine Anträge werden dir alle Anträge angezeigt, die du im BAföG Rechner begonnen hast. Du kannst einen angefangen BAföG Antrag durch den BAföG Rechner problemlos fertig stellen, oder einfach verwerfen und damit aus dem BAföG Rechner löschen.

BAföG Rechner BAföG Antrag bearbeiten

Für jeden BAföG-Antrag der im BAföG Rechner begonnen wird, wird der jeweilige Bearbeitungsstatus, ausgedrückt in einer Prozentzahl, angezeigt.

Möchtest du einen Antrag für BAföG später stellen, ist das mit dem BAföG Rechner kein Problem, weil er dich  zu der Stelle leitet an der du aufgehört hast. Wenn du Informationen erst einholen und dann nachtragen möchtest, wirst du das nachdem Login sofort tun können.

Dokumenten-Checkliste vom BAföG Rechner

Das BAföG Amt kann deinen BAföG-Antrag nur bearbeiten, wenn du alle Unterlagen komplett vorlegen kannst. Der BAföG Rechner erinnert dich an die benötigten Dokumente und gibt dir hilfreiche Erklärungen zu allen Unterlagen. Durch die Checkliste, auf der Seit vom BAföG Rechner, kannst du deinen BAföG-Antrag auf Vollständigkeit kontrollieren.

BAföG Rechner Checkliste

In wenigen Klicks Lebenslauf erstellen mit dem BAföG Rechner

Um einen lückenlosen BAföG-Antrag abzugeben, benötigst du einen Lebenslauf mit dem dein zuständiges BAföG Amt deinen schulischen und beruflichen Werdegang nachvollziehen kann. Diesen kannst du mit wenigen Klicks im BAföG Rechner erstellen. Der BAföG Rechner erspart dir damit das lange Formatieren in Textverarbeitungsprogrammen.

Im BAföG Rechner kannst du die Einträge in deinem Lebenslauf eingeben und er sortiert diese später selbstständig in die chronologische Reihenfolge.

BAföG Rechner Lebenslauf

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Bachelorstudium.

Wie viel kostet der BAföG Rechner?

Der BAföG-Rechner bietet einen kostenlosen Standard-Service. Bei dem erfährst ganz individuell deinen möglichen BAföG Höchstsatz und die gestatteten Freibeträge. Du findest nützliche Informationen im BAföG Rechner zum BAföG-Antrag und er errechnet dir die Höhe deiner möglichen BAföG Rückzahlung.

Der umfassende Service vom BAföG Rechner bietet dir:

  • Möglichkeit des Herunterladens deines kompletten BAföG Antrags
  • Vollständige Einsicht bei den benötigten Dokumenten
  •  Komplette Checkliste
  •  Erstellen und drucken des Lebenslaufes

Kostenloser Standard-Service

PLUS: Für 24,99 Euro den vollständigen BAföG Antrag mit dem BAföG Rechner erstellen!

Wenn du vom gesamten Service des BAföG Rechners profitieren willst, hilft er dir dabei einen kompletten und lückenlosen BAföG-Antrag abzugeben. Natürlich mit allen Informationen, die das BAföG Amt für die Errechnung der BAföG Einkommensgrenze und für die Bestimmung vom BAföG Vermögen benötigt.

Der deutsche Anbieter des BAföG Rechners, mit dem TÜV verifizierten Datenschutz, bietet dir eine komplette Leistung für einmalige 24,99 Euro pro Antrag an. Du kannst beim BAföG Rechner ganz bequem mit einer von dir ausgewählten Zahlungsart überweisen. Wähle einfach zwischen PayPal, SOFORT Überweisung oder Giropay und bezahle in wenigen Klicks deinen BAföG Rechner.

Datenschutz beim BAföG Rechner

BAföG Rechner TÜVZEICHEN-SSL

Die Daten die der BAföG Rechner von dir erhält, werden mit SSL übertragen. Das ist ein besonders sicheres Verschlüsselungsprotokoll das für eine sichere Übertragung von Daten verwendet wird. Der BAföG Rechner von meinBafög wurde darüber hinaus mit dem TÜV Saarland ausgezeichnet und bietet damit einen zertifizierten Datenschutz.

Beim Stellen eines BAföG-Antrags musst du ziemlich sensible Daten angeben. Viele dieser Daten beziehen sich auf dein Einkommen, für den Abgleich mit dem BAföG-Vermögen und der BAföG Einkommensgrenze.

Die richtige Antragsart im BAföG Rechner wählen

Möchtest du wissen, ob du die BAföG Voraussetzungen erfüllst, wie z.B. das Einhalten der BAföG Einkommensgrenze, musst du als erstes überlegen was für einen BAföG-Antrag du stellen willst und diesen beim BAföG Rechner auswählen. Der BAföG Rechner von mein BAföG ermöglicht dir sogar die Antragsstellung für AuslandsBAföG und Meister BAföG!

BAföG Rechner für den BAföG Erstantrag & BAföG Folgeantrag

Der BAföG Rechner weist auf fehlende Angaben hin, damit dein BAföG-Antrag vollständig eingereicht werden kann

Ist es dein erster BAföG-Antrag, wirst du den Erstantrag im BAföG Rechner wählen müssen. Das bedeutet nicht, das du diese Antragsart lediglich im 1. Semester wählen darfst, oder musst. Den Erstantrag kannst du im Verlauf deines Studiums jederzeit einmalig stellen.

Bei fehlenden Informationen im BAföG Antrag dauert es deutlich länger bis du dein BAföG erhältst. Der BAföG Rechner ist so konzipiert, dass er dich auf fehlende Angaben hinweist.

Wenn dein BAföG-Antrag bewilligt wurden und die 12 Monate des Bewilligungszeitraums vorbei sind, kannst du ganz bequem den Folgeantrag stellen. Dort musst du beim BAföG-Rechner natürlich ggf. vorhandene Änderungen, die vor allem die BAföG Einkommensgrenze betreffen, angeben.

BAföG Rechner für Meister BAföG

Du hast erfolgreich eine Ausbildung abgeschlossen, oder möchtest dich während der Ausbildungszeit schon mal mit dem BAföG Rechner über den BAföG-Antrag zum Meister BAföG informieren? Dann kannst du dies ganz problemlos mit dem BAföG Rechner tun.

Das Meister BAföG ist eine besondere Art der finanziellen Förderung, die dein BAföG Amt dir anbietet und auch im BAföG Rechner errechnet werden kann.

Ein wichtiger Aspekt der BAföG Voraussetzungen ist, dass du die BAföG Einkommensgrenze nicht überschreitest. BAföG Rechner informiert dich dahingehend über die BAföG Freibeträge und das BAföG-Vermögen.

BAföG Rechner für AuslandsBAföG

Wenn du mindestens ein Semester während deines Studiums im Ausland verbringen willst, kannst du einen BAföG-Antrag stellen und ganz bequem, nach dem Ausfüllen im BAföG Rechner, deinem BAföG Amt zu senden.

Ergibt der BAföG Rechner, dass du in Deutschland einen BAföG Anspruch hast und somit die BAföG Voraussetzungen (z.B. Wahrung der BAföG Einkommensgrenze und Beachtung vom BAföG Vermögen) erfüllst, wirst du auch einen Anspruch auf das AuslandsBAföG haben.

Hast du erfolglos einen BAföG-Antrag für das Inland gestellt, muss es nicht automatisch bedeuten, dass du auch kein AuslandsBAföG bekommst. Wenn den BAföG Rechner korrekt ausfüllst, wird er dir deinen Anspruch und die höher der Summe deines BAföGs nennen können!

Wieso den BAföG Rechner nutzen?

Der BAföG Rechner liefert dir nicht nur wichtige Informationen zum BAföG-Antrag und die mögliche Höhe deines BAföGs, sondern hilft dir dabei einen kompletten BAföG-Antrag an dein zuständiges BAföG Amt zu schicken.

Neben der kostbaren Zeitersparnis, erinnert dich der BAföG Rechner an wichtige Dokumente, die du nicht bei der Abgabe vergessen darfst. Denn ist dein BAföG-Antrag fehlerhaft oder unvollständig, verzögert sich die Bearbeitung und damit auch die mögliche Bewilligung deines BAföGs.

Mit dem BAföG Rechner profitieren:

  • kostbare Zeitersparnis
  • Zwischenspeichern und in Ruhe weiterbearbeiten
  • Nutzerkonto einfach erstellen
  • SSL Sichere Verbindung
  • TÜV Datenschutz
  • Checkliste für benötigte Dokumente

BAföG Rechner & Tipps für deinen BAföG Antrag

Möchtest du ein genaues Ergebnis und damit einen vollständigen BAföG-Antrag vom BAföG Rechner erhalten, solltest du dir unbedingt die Zeit nehmen und genaue Angaben machen.

Das bedeutet, dass der BAföG Rechner zwar ungefähre Angaben zu deinem BAföG-Vermögen und zu deinem Einkommen akzeptiert, das Ergebnis aus diesen Berechnungen aber nicht aussagekräftig ist. Darüber hinaus können diese Angaben nicht für deinen BAföG-Antrag beim BAföG Amt verwendet werden.

Achte darauf:

1. Gib deine Angaben wahrheitsgemäß an, damit der BAföG Rechner so genau arbeiten kann.

2. Kontrolliere die Angaben im BAföG Rechner

3. Nutze die zusätzlichen Erklärungen im BAföG Rechner bei Fragen

4. Stelle mit dem BAföG Rechner deinen BAföG-Antrag!

Der BAföG Rechner weist dich darauf hin, wenn du eine Angabe vergessen hast und diese unbedingt für einen vollständigen BAföG-Antrag und eine vollständige Berechnung deines BAföGs benötigt wird. Insbesondere, wenn du Angaben zu deinem BAföG -Vermögen machst, kann es jedoch zu Zahlendreher kommen die eine enorme Auswirkung auf dein BAföG haben. Kontrolliere also unbedingt noch einmal kurz deine Angaben im BAföG Rechner.

Wenn du den BAföG Rechner nutzt, kannst du bei Fragen dir zusätzliche Informationen anzeigen lassen. Denn nicht immer weiß man, was genau mit einem Begriff oder unter der geforderten Angabe gemeint ist. Der BAföG Rechner ist leicht verständlich und erklärt durch zusätzliche Infokästen alles haargenau.

Die Berechnung die dein BAföG Rechner erstellt hat, soll dir nicht nur dabei helfen den ungefähren Betrag deines BAföGs zu erfahren. Denn die Angaben die du im BAföG Rechner gemacht hast, kannst du sofort für deinen BAföG Antrag nutzen und dir so sehr viel Zeit sparen.

Das könnte dich auch interessieren

BAföG Rechner BAföG Antrag

Einen BAföG Antrag zu stellen, ist viel einfacher als du denkst! Sei besonders aufmerksam und kontrolliere immer deine Angaben nach. Achte vor allem darauf, dass du alle wichtigen Unterlagen (als Kopie) mitsendest. Dann steht einer schneller Bearbeitung von deinem BAföG-Antrag nichts mehr im Weg. Mehr Infos findest du hier: Zum BAföG-Antrag

BAföG Rechner BAföG Rückzahlung

Wenn du für das BAföG berechtigt bist, wird dir eine finanzielle Unterstützung gestattet. Einen Teil von deinem BAföG erhältst du tatsächlich geschenkt, den Rest musst du im Sinne der BAföG Rückzahlung zurück geben, damit musst aber erst 5 Jahre nach dem Studium beginnen. In diesem Beitrag findest du Informationen: Zur BAföG Rückzahlung 

BAföG Rechner BAföG Einkommensgrenze

Dass du keinen Nebenjob haben kannst, wenn du den BAföG Höchstsatz erhalten möchtest, ist ein Irrtum. Das BAföG gestattet einen Freibetrag bei Nebentätigkeiten. Weiter BAföG Freibeträge und alle wichtigen Informationen zu der BAföG Einkommensgrenze findest du hier: Zur BAföG Einkommensgrenze

Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK