Planspiel „Wirtschaft“

Planspiele in Studium, Arbeit und Schule

Beim Planspiel im Bereich Wirtschaft steht das Erleben und Erproben simulierter wirtschaftlicher Abläufe im Vordergrund. Die Teilnehmer übernehmen die Rollen von Unternehmern und Arbeitnehmern – oder beispielsweise der Regierung – und erarbeiten gemeinsam mit den Trainern volkswirtschaftliche- und betriebswirtschaftliche Zielsetzungen. Alles, was du neu lernst, kannst du im Planspiel der Wirtschaft sofort anwenden und umsetzen und zugleich auch seine sozialen und kommunikativen Kompetenzen in Lohnverhandlungen und Diskussionen trainieren.

Häufig Fragen zum Planspiel im Bereich Wirtschaft

Beim Planspiel „Wirtschaft“ simulierst du gemeinsam mit anderen Teilnehmern Situationen und Aufgaben aus dem wirtschaftlichen Leben, um risikofrei praktische Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln. Auf diese Art kannst du in einer lockeren und interaktiven Atmosphäre spielerisch das erlernte Wissen aus Schule und Universität in der Praxis umsetzen.

Wenn du an einem Planspiel „Wirtschaft“ teilnehmen möchtest, steht dir eine große thematische Auswahl bereit, wie beispielsweise zu den Themen „Unternehmensgründung“, „Finanzmärkte“ oder „BWL-Marketing“. Des Weiteren gibt es unterschiedliche Spieltypen, wie Rollenspiele, Wettbewerbsspiele, Projekte und Strategiespiele.

Auf das Planspiel „Wirtschaft“ wird oft in Seminaren an der Universität zurückgegriffen. Zudem gibt es Bildungsinstitute sowie Computer-Programme bzw. Online-Plattformen für die Umsetzung vom Planspiel „Wirtschaft“.

Grundlegend besteht ein Planspiel „Wirtschaft“ aus drei Komponenten. Diese sind die soziale Umwelt des Systems, eine interaktive Rollenspielkomponente und die Spielregeln.

Jeder, der auf spielerische Weise das Unternehmer-Dasein ausprobieren und üben möchte, für den ist das Planspiel „Wirtschaft“ zu empfehlen.

Um an einem Planspiel „Wirtschaft“ teilnehmen zu können, solltest du theoretisch erlerntes Fachwissen mitbringen. Außerdem benötigst du einige persönliche Kompetenzen, insbesondere die Fähigkeit, unternehmerische Zusammenhänge zu verstehen und in großen Dimensionen denken zu können.

Neben der Möglichkeit, das Erlernte in der Praxis zu erproben und zu üben, kannst du auf spielerische Weise die Realität im zukünftigen Beruf kennenlernen. Zudem kannst du dich ohne gravierende Folgen einfach einmal ausprobieren.

Mehr zum Thema Planspiel:

Planspiel

Unternehmensplanspiel

Definition: Planspiel im Bereich Wirtschaft

Das Planspiele im Bereich Wirtschaft sind interaktive Spiele, bei denen eine Situation aus dem wirklichen Wirtschaftsleben simuliert wird. Jeder Teilnehmer übernimmt dabei eine Rolle, trifft Entscheidungen und erhält im Anschluss ein Feedback in Bezug auf die Ergebnisse ihrer Handlungen. Das Planspiel „Wirtschaft“ wird zu Schulungszwecken genutzt.

Es ermöglicht dir als Teilnehmer die an der Uni oder in der Schule erlernte Theorie in einer risikofreien Umgebung in der Praxis umzusetzen. In Deutschland nutzen das Planspiel „Wirtschaft“ rund 1.200 Studierende an etwa hundert Hochschulen, insbesondere in den Fachbereichen Wirtschaft, Wirtschaftspolitik und Ökonomie. Bei Planspielen in der Wirtschaft handelt es sich um eine Technik des strategischen Managements, die bei Problemlösungen, Entscheidungsfindungen und in der Teamarbeit Anwendung findet.

Das Planspiel „Wirtschaft“ & seine Vorteile

Als Wissensvermittlung an der Universität bietet dir das Planspiel „Wirtschaft“ entscheidende Vorteile. Denn Praxis kannst du nur in einem Praktikum oder direkt im beruflichen Alltag erwerben. Als Studierender stellt ein Planspiel „Wirtschaft“ eine Plattform dar, in der du erlerntes Wissen sofort anwenden kannst. Du lernst betriebliche Vorgänge und Zusammenhänge kennen und entdeckst, welche Folgen deine wirtschaftlichen Entscheidungen haben. Während im echten Berufsalltag ein wirtschaftlicher Fehler dem Unternehmen viel Geld kosten würde, kannst du im Planspiel „Wirtschaft“ risikofrei aus deinen Fehlern lernen.

Vorteile vom Planspiel „Wirtschaft“ im Überblick:

Vorteil:Erläuterung:
1. In der Praxis lernenIm Planspiel "Wirtschaft" hast du mehrere Möglichkeiten, um praktische Elemente interaktiv und dynamisch zu üben. Dabei kannst du auf das zurückgreifen, was du im Studium gelernt hast und dich mit Mitbewerbern vergleichen.
2. Wettbewerb und Teamarbeit übenDas Planspiel "Wirtschaft" ermöglicht dir, die echte Weltmarktsituation in Simulation zu erleben und dich in freundschaftlicher Rivalität zu anderen Teilnehmern zu messen. Gleichzeitig schaffen Planspiele den geeigneten Raum, um die Teamarbeit zu üben.
3. Sich risikofrei ausprobierenFür Experimente aller Art ist das ein Planspiel ebenfalls bestens geeignet. Denn dir wird die Möglichkeit geboten, Fehler zu machen und daraus zu lernen. Probiere neue Strategien aus, um zu sehen, wie sich das Unternehmen daraufhin entwickelt, ohne Folgen. Was ein Geschäft in echtem Leben in den Ruin treiben könnte, ist im Planspiel "Wirtschaft" nur fiktiv zu befürchten.
4. Branchenspezifische WeiterbildungEin weitere Vorteil eines Planspiels im Bereich Wirtschaft ist, dass der Kurs zum fachlichen Thema oder zur gewünschten Branche ausgewählt werden kann. Probiere einfach eine Unternehmen-Simulation, wie das Marketing, International Business oder Hospitality-Management aus, um dein theoretisches Wissen zu vertiefen.
5. Planspiele online spielenDer Vorteil an einem Planspiel "Wirtschaft" ist, dass du es auch online spielen kannst. Es gibt viele web-basierte Unternehmensplanspiele, an denen du einfach teilnehmen kannst. Auf diese Art kommst du im virtuellen Raum auch mit Menschen aus aller Welt und von verschiedenen Universitäten zusammen, was deine Erfahrungen ebenfalls bereichert.
6. Zusammenhänge verstehen lernenWas ein Planspiel "Wirtschaft" tatsächlich ausmacht ist, dass du dabei ein großes Gesamtbild von deiner zukünftigen Tätigkeit und den Aufgaben in einem Unternehmen erhältst. Du musst Zusammenhänge erkennen und verschiedene Geschäftsdisziplinen, wie Finanzen, Logistik und Marketing, miteinander vereinen, um die Unternehmung erfolgreich umzusetzen. Auf diese Art erhältst du die Möglichkeit, Geschäftskonzepte besser kennenzulernen.

Varianten des Planspiels „Wirtschaft“ 

Die Einsatzmöglichkeiten vom Planspiel „Wirtschaft“ sind sehr vielfältig. Es gibt viele verschiedene Funktionsbereiche und Dimensionen, die du im Planspiel „Wirtschaft“ bearbeiten kannst. Lerne von Einzelfunktionen wie den Bereichen Organisation, Personal, Vertrieb, Marketing oder Prozess- und Projektmanagement in Simulation sämtliche Geschäftsfelder bis hin zum General Management in der Praxis kennen.

Einen besonderen Stellenwert im Planspiel „Wirtschaft“ nimmt das Führungsplanspiel ein, bei dem du in Entscheidungssituationen kommst und diese auf Basis echter unternehmerischer Fragestellungen bewältigen musst. Je mehr Funktionen ein Planspiel hat, desto komplexer ist es und desto mehr Lern- und Wissenserfahrungen wirst du daraus ziehen können.

Beim Planspiel „Wirtschaft“ ist das Planspiel „Börse“ ein gutes Beispiel, um Studierenden die Möglichkeit zu geben, Einblicke und Erfahrungen im gewählten Berufsfeld zu erhalten. Zu den wichtigsten Varianten vom Planspiel „Wirtschaft“ gehören Führungsplanspiele, Branchen-Planspiele, Funktions-Planspiele und Verhaltens- und Rollenplanspiele.

Planspiel Wirtschaft Varianten

Varianten des Planspiels im Bereich Wirtschaft

Führungsplanspiel

Beim Führungsplanspiel geht es darum, dich mit Steuerungsaufgaben und Entscheidungen im Unternehmen auseinanderzusetzen. Führungsplanspiele gibt es für fast jede Branche und jeden Wirtschaftszweig auf dem Markt. Du lernst dabei die großen Zusammenhänge kennen und erhältst ein Gesamtbild über sämtliche Geschäftsprozesse im Unternehmen.

Funktions-Planspiel

Bei Funktions-Planspielen kannst du in einen speziellen betrieblichen Funktionsbereich hinein schnuppern und die Techniken von Planungsabteilungen, Organisationsabteilungen oder im Bereich der Absatz- oder Produktionswirtschaft in der Praxis erlernen. Das bringt dir den Vorteil, dass du in solch einen Funktionsbereich wertvolle Erfahrungen sammeln kannst. Die ganzheitliche Sicht auf den Unternehmensbetrieb geht jedoch bei so einem Planspiel verloren.

Branchen-Planspiel

Beim Branchen-Planspiel kannst du das Planspiel „Wirtschaft“ dazu nutzen, das betriebswirtschaftliche Modell eines spezifischen Wirtschaftszweiges näher kennenzulernen. Zwar werden bei Branchen-Planspielen nicht immer alle Unterbranchen berücksichtigt, jedoch findest du doch die üblichen Branchen, die hohe Gemeinsamkeiten mit der eigentlich gesuchten Unterbranche aufweisen.

Bei der Auswahl der Variante Branchen-Planspiel ist die Unternehmensgröße nicht zu unterschätzen, die im Planspiel „Wirtschaft“ simuliert wird. Denn die Arbeit für einen Mega-Konzern stellt dich vor andere Herausforderungen, also für einen Zwanzig-Personen-Betrieb. Branchen-Planspiele gibt es beispielsweise für Banken, Industrieunternehmen, Handelsunternehmen, die Automobilbranche oder für Dienstleister wie Versicherungsmakler, Pflegebetriebe und Krankenhäuser.

Verhaltens- und Rollenplanspiel

Grundsätzlich liegt jedem Planspiel im Bereich Wirtschaft ein mathematisches Modell zugrunde. Bei Rollen- und Verhaltensplanspielen ist das jedoch nicht der Fall. In so einem Planspiel kannst du dich nicht auf erlernte und ausgearbeitete betriebswirtschaftliche Theorien stützen. Vielmehr geht es beim Verhaltensplanspiel um qualitative Konzepte aus verhaltenswissenschaftlicher Betriebswirtschaftslehre, der Managementlehre, der Organisationstheorie oder dem Konzept „Organizational Behavior“.

In einem Verhaltens- oder Rollenplanspiel kann das Thema beispielsweise sein, mentale Modelle für Unternehmensmitarbeiter zu erarbeiten und Instrumentarien dafür bereitzustellen. Dies ist in Unternehmen oftmals wichtig, um ein gemeinsames mentales Modell zu entwickeln, das von der Gesamtorganisation getragen wird. Verhaltens- und Rollenplanspiele eigenen sich besonders dann, wenn es um die gezielte Förderung von Personalentwicklungsmaßnahmen, wie Kunden- und Prozessorientierung oder Teamentwicklung, geht.

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK