Finde deinen Traumjob!

Der Werkstudentenjob

So findest du einen Jobs als Werkstudent!

Voraussetzungen für einen Werkstudentenjob

  • Immatrikulation
  • Vollzeitstudium (gilt auch bei Fernunis)
  • maximal 25 Fachsemester

Vorteile eines Werkstudentenjobs

  • regelmäßiges Einkommen
  • Praxiserfahrung
  • Kontakteknüpfen zu Unternehmen

Aufgaben im Werkstudentenjob sind abhängig von:

  • Unternehmensgröße
  • Branche
  • Fähigkeiten des Werkstudenten

Der Werkstudentenjob ist eine Möglichkeit noch während des Studiums bereits ins Berufsleben einzusteigen. Du profitierst dabei von echten praktischen Erfahrungen und den finanziellen Vorteile die das Modell des Werkstudenten mit sich bringt. In diesem Beitrag erfährst du alles zum Thema Werkstudentenjob, wie Tätigkeitsfelder, Vorteile und Voraussetzungen.

Häufig gestellte Fragen zum Werkstudentenjob

Hier findest du die häufigsten Fragen zum Thema Werkstudentenjob. Nähere Informationen kannst du im jeweiligen Abschnitt erhalten!

Bist du immatrikuliert, hast du die Möglichkeit dich als Werkstudent für einen Werkstudentenjob zu bewerben. Dieses Arbeitsmodell hat sehr viele Vorteile für dich als Student, aber auch der Arbeitnehmer profitiert durch geringere Abgaben bei der Sozialversicherung.

Damit du überhaupt einen Werkstudentenjob erhalten kannst, musst du dem  Unternehmen nachweisen, dass du immatrikuliert bist. Es reicht jedoch nicht, dass du nur zu beginn Student bist – den gesamten Beschäftigungszeitraum musst du „hauptberuflich“ Student sein.

Außerdem musst du als Werkstudent eine Krankenversicherung haben, anderenfalls kannst du keinem Werkstudentenjob nachgehen.

Ganz wichtig ist, dass du die 20 Arbeitswochenstunden in deinem Werkstudentenjob nicht überschreitest, anderenfalls verstößt du gegen die Voraussetzungen für einen Werkstudentenjob.

Mit einem Werkstudentenjob sammelst du Erfahrungen, knüpfst bereits erste Kontakte zu potenziellen Arbeitergeber und verbesserst deine Hard- & Soft-Skills!

Natürlich ist ein Werkstudentenjob auch aus finanzieller Sicht besonders vorteilhaft. Du verdienst durchschnittlich mehr pro Stunde als der gesetzliche Mindestlohn. Darüberhinaus ist die Verbindung „Werkstudent & Sozialversicherung“ sehr vorteilhaft, durch geringe Abgaben!

Es gib verschiedene Möglichkeiten einen Werkstudentenjobs zu finden. Das hier sind die beliebtesten Wege:

• Messeveranstaltungen (z.B. Karrieretage)
• Unternehmenspräsenz an der Uni
• Privates Netzwerk
• Initiativbewerbung

Die Aufgabenbereiche die dir im Werkstudentenjob übertragen werden können, sind von sehr vielen Faktoren abhängig. Natürlich kommt es auf das Unternehmen an: Welche Branche ist es? Wie groß ist das Unternehmen? etc. darüberhinaus muss das unternehmen auch sehen welche Fähigkeiten du bereits mitbringst, oder welches Potenzial in dir steckt, das sie während deines Werkstudentenjobs (ggf. auch danach bei einer Vollzeiteinstellung) für sich nutzen können.

Je nach Branche könnten das deine Aufgaben bei einem Werkstudentenjob sein:

  • Sozial-Media Pflege
  • Datenerhebung & Auswertung
  • Protokollierung von Projekten
  • Mitarbeit an Projekten
  • Recherche

 

 

 

Aktuelle Stellenangebote & Jobs als Werkstudent

Werkstudentenjob Stellenangebote

Voraussetzungen für einen Job als Werkstudent

Damit ein Job als Werkstudentenjob gelten kann, muss er gewisse Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählt z.B., dass du als Werkstudent nicht länger als 20 Stunden in der Woche (in der Vorlesungszeit) arbeiten darfst. Verstößt dein Arbeitsvertrag gegen die Auflagen, die ein Werkstudentenjob mit sich bringt, gilt die Tätigkeit als ein anderes Arbeitsmodell (z.B. Teilzeitstelle, 450-Euro-Job etc.).

Du selbst musst ebenfalls Voraussetzungen erfüllen, damit du überhaupt berechtigt bist einem Werkstudentenjob nachzugehen. Grundsätzlich musst du selbstverständlich immatrikuliert sein und während deiner angestrebten Tätigkeit im Unternehmen durchgängig den Studentenstatus beibehalten.

Weitere Voraussetzungen an dich & die Werkstudentenjob findest du hier:

Voraussetzungen an dichVoraussetzungen an den Werkstudentenjob
• Immatrikulation an einer Hoch- oder Fachhochschule oder Fernuniversität• 20 Wochenstunden während der Vorlesungszeit
• Vollzeitstudium• Jährliche Beschäftigungsdauer maximal 26 Wochen
• Deine Immatrikulationszeit liegt unter 25 Semestern• Während der vorlesungsfreien Zeit sind mehr als 20 Wochenstunden erlaubt
• Das Gesamtergebnis deiner Abschlussprüfung liegt dir noch nicht schriftlich vor.• Spezieller Werkstudentenvertrag

Aufgaben bei einem Werkstudentenjob

Die Erfahrungen zahlreicher Werkstudenten aus ihrem Werkstudentenjob zusammengefasst, ergeben die nachfolgende Auflistung potenzieller Aufgaben, die dich in deinem Werkstudentenjob erwarten.

  •  Du denkst und gestaltest aktiv mit.
  • Business Development ist ein Thema.
  • Marketingkampagnen unterstützt du von der Konzeption bis zur Ergebnisanalyse.
  • Content-Marketing und Public Relations.
  • Online-Marketing inklusive SEO und SEM.
  • Unterstützung bei der Webprogrammierung.
  • Aufgaben im Unternehmensbereich Human Ressource.
  • Mitarbeit in der Forschung und Entwicklung.
  • Wartungstätigkeiten im Maschinen- und Anlagenbereich.
  • Optimierungsmanagement

Dieser Auszug zeigt dir, wie vielfältig die Aufgabenbereiche im Werkstudentenjob sein können. Wobei Studenten gar nicht so selten sich für einen Werkstudentenjob interessieren, der die eigene Studienrichtung bestenfalls tangiert. Denn auch in solchen Situationen baust du vielleicht gezielt an deiner eigenen beruflichen Karriere. So lernst du als zukünftiger Maschinenbauer den Markt und seine Anforderungen an Produkte aus Sicht des Vertriebsmitarbeiters wesentlich besser kennen als vom Zeichentisch aus.

Aufgaben im Werkstudentenjob in verschiedenen Branchen

Viele Unternehmen arbeiten projektorientiert und binden Werkstudenten als aktives Mitglied in das Projektteam ein. Abhängig von deinen fachlichen Fähigkeiten übernimmst du in deinem Werkstudentenjob eigenverantwortlich kleinere Teilbereiche eines Projekts oder arbeitest als Assistenz des Projektleiters.

Andere Arbeitgeber wiederum setzen die Anforderungen bereits beim Werkstudentenjob hoch und übertragen ihren Werkstudenten verantwortungsvolle Aufgaben. In diesem Fall gibt es eine ungemein hohe Bandbreite verschiedenster Tätigkeiten, die du schlussendlich eigenverantwortlich übernimmst. Abhängig von deinem gewählten Studienschwerpunkt, aber auch von den individuellen Kompetenzen und Affinitäten für ein Thema, stehen dir oft verschiedenste Wege offen, in denen du dein Können unter Beweis stellst.

Werkstudentenjob im Marketing

Werkstudentenjob Marketing

• Content-Erstellung
• Social-Media-Kanäle betreuen
• Projekt-Betreuung

Im Kreativbereich benötigen Unternehmen immer häufiger frische Ideen und profitieren von den unverbrauchten Bewerbern für einen Werkstudentenjob. Denn vor allem das noch junge und sich kontinuierlich weiter entwickelnde Online-Marketing lebt davon.

Daher liegt ein Teil der Verantwortung für Social Media-Kampagnen oder die Erstellung von Content oft in der Hand des kreativen Nachwuchses im Werkstudentenjob.

Werkstudentenjob im ökonomischen Bereich

Werkstudentenjob Ökonomie

• Datenerhebung
• Datensichtung
• Mitarbeit an Projekten

Studierst du BWL oder hast bereits Berührungen mit „Human Ressource“-Management gemacht, hast du gute Chancen verantwortungsvolle Aufgaben während deines Werkstudentenjobs zu übernehmen.

Immer mehr Unternehmen stellen in diesem Bereich Werkstudenten ein, zur Datenerhebung, Verwaltung und Auswertung. Gleichzeitig steigern sie, durch Werkstudentenjobs, den Wert des eigenen Humankapitals.

Werkstudentenjob im technischen Bereich

Werkstudentenjob Technik

• Maschienen-Wartung
• einfache Reparaturen
• Inventur

Auch Unternehmen mit einem technischen Hintergrund bieten sehr oft einen Werkstudentenjob an, bei dem talentierter Nachwuchs gerne gesehen ist. Ingenieursdisziplinen wie die Elektrotechnik oder der Maschinenbau profitieren vom neuen Wissen der Werkstudenten. Zusätzlich lernst du so die praktische Seite des Studiums kennen.

Kombiniert mit der Erfahrung der langjährig aktiven Ingenieure treiben Werkstudenten auf diese Weise den Fortschritt voran.

Werkstudentenjobs finden sich eigentlich in jeder größeren Stadt. Was dich z. B. als Werkstudent in München erwartet, erfährst du bei uns!

Vorteile eines Werkstudentenjobs

Ein Werkstudentenjob bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich. Einer der größten Vorteile, die dir der Werkstudentenjob im Vergleich zum Praktikum bietet, ist die bessere Bezahlung. Du knüpfst wichtige Kontakte für die Zukunft und profitierst von weiteren Vorteilen.

Werkstudentenjob Einkommen

1. Regelmäßiges und längerfristig planbares Einkommen

Selbstverständlich hängt es vom Unternehmen ab, wieviel ihm deine Arbeit im Werkstudentenjob wert ist. Trotzdem erhältst du zumindest den Mindestlohn. Immer wieder zeigen Unternehmen jedoch ihre Wertschätzung für die geleistete Arbeit und das Einkommen liegt deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn.

Denn einem Unternehmen, das dir den Werkstudentenjob anbietet, bringst du verschiedene Vorteile. Ein wichtiger Punkt ist das frische Know-how, das sich hervorragend mit der bestehenden Erfahrung im Unternehmen ergänzt. Zugleich verursachst du durch den Wegfall der Sozialversicherungsabgaben geringere Personalkosten als ein normaler Arbeitnehmer. Darüberhinaus bekommst du als Werkstudent oftmals komplexere Aufgaben zu gewiesen. Dadurch sind Unternehmen weniger darin interessiert neue Studenten anzulernen.

2. Praktisch angewandte Theorie für berufliches Know-how

Im Werkstudentenjob setzt du all das theoretische Wissen, das du in den Jahren deines Studiums erworben hast, in die Praxis um. Zum Teil wirst du im Werkstudentenjob erkennen, dass nicht jede Theorie mit der Praxis harmoniert oder es oft einfacher klingt als es tatsächlich ist, die Theorie in der Praxis zu realisieren. Aber auch das ist eine wichtige Erfahrung. Wichtig ist, dass du praktische Erfahrung gewinnst und diese mit deinem theoretischen Wissen abgleichst. Zugleich präsentiert dir der Werkstudentenjob den Arbeitsalltag mit all seinen Facetten.

3. Orientierung für die Zukunft

Da dir dein Werkstudentenjob mit hoher Wahrscheinlichkeit die Möglichkeit bietet, die Prozesse anderer Abteilungen kennenzulernen, lernst du viel über die komplexen unternehmensinternen Abläufe. Wahrscheinlich hast du von den meisten Aufgaben die in einem Unternehmen existieren, während deines Studiums noch nichts gehört Für dich ist es eine Chance der beruflichen Orientierung für die Zukunft.

So mancher Maschinenbauer, der sich die Trennung vom Konstruktionstisch nie vorstellen konnte, wurde zum begeisterten und erfolgreichen Vertriebsleiter oder Produktmanager jenseits der Welt von Entwicklung und Forschung nach einem Werkstudentenjob. Du lernst somit auch deine eigenen Vorlieben besser kennen und kannst deine berufliche Zukunft konkreter planen. Du gewinnst so wichtige Informationen über Soft- und Hard-Skills!

Werkstudentenjob Vollzeit

4.  Optimiere deine Hard Skills

Neben deiner fachlichen Qualifikation erfordert deine zukünftige Karriere umfangreiches Zusatzwissen. Dies gilt vor allem für auf Unternehmen oder den Fachbereich abgestimmte Softwarelösungen. Sie sind in vielen Positionen eines deiner wichtigsten Werkzeuge. Der Werkstudentenjob ist deine Chance, dich in einem sehr frühen Stadium deiner beruflichen Karriere mit diesen Lösungen intensiv auseinanderzusetzen. Dieses Wissen erleichtert dir zu einem späteren Zeitpunkt den beruflichen Einstieg. Denn Unternehmen wählen in der Regel aus einer begrenzten Auswahl an Lösungen ein Produkt aus, das schlussendlich auf ihre Anforderungen angepasst wird. Als Beispiel dienen renommierte Lösungen für das Projektmanagement oder SAP-Lösungen. Das frühzeitige Learning by Doing als Werkstudent erleichtert dir zum späteren Zeitpunkt die praktische Nutzung dieser Tools.

Werkstudentenjob Softskills

5. Lerne deine Stärken und Schwächen kennen!

Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Erkennst du diese rechtzeitig, fällt es dir leicht sie zu verbessern. Im beruflichen Alltag, den ein Werkstudentenjob darstellt, stößt du mit Sicherheit so manches Mal an deine Grenzen. Genau diese Situationen sind die Chance, dich weiterzuentwickeln und dich in jenen Punkten, wo du Schwächen erkennst, weiter zu entwickeln.

Bei einem Werkstudentenjob haben deine Fehler nicht die selbe Auswirkung wie bei einer normalen Vollzeitanstellung. Du kannst also durchaus entspannter lernen und dadurch, nach deinem Studium, profitieren. Finde also deine eigenen Fehler oder Verbesserungspotenziale in Ruhe raus und versuche sie, im Rahmen deiner Möglichkeiten zu optimieren. Das stärkt dein Selbstbewusstsein, sodass du zuversichtlich später in das Bewerbungsverfahren gehen kannst.

6. Ans Semester angepasste Arbeitszeiten!

Während der Vorlesungszeiten darf dich dein Werkstudentenjob maximal 20 Stunden pro Woche beanspruchen. Die Arbeitszeit selbst orientiert sich an deinen Vorlesungen und ist entsprechend flexibel gestaltet. Dadurch gibt dir dein Werkstudentenjob ausreichend Freiraum, um Beruf, Studium und Erholungszeit optimal aufeinander abzustimmen.

Mit einem Werkstudentenjob besitzt du aber das Privileg eines höheren Einkommens während der vorlesungsfreien Zeiten. Vorausgesetzt, das Unternehmen bewilligt die höhere Anzahl an Arbeitsstunden. Dadurch vereinfacht sich die Finanzierung des Studiums für dich, während du dir umfangreiches praktisches Know-how aneignest.

7.  Soft Skills – genauso wichtig wie die fachliche Qualifikation!

Nutze deinen Werkstudentenjob nicht nur zur fachlichen Weiterbildung, sondern auch zur Entwicklung deiner eigenen Persönlichkeit. Beruflich im Team zusammenzuarbeiten stellt beispielweise ganz andere Anforderungen an dich, als an der Uni. Dies gilt ebenfalls für deine Führungskompetenzen. Als Werkstudent erhältst du die Chance, an deinen Soft Skills gezielt zu arbeiten, sie zu verbessern und gezielt einzusetzen.

Du kannst durch gut ausgeprägte Soft Skills Kontakte sammeln oder die bestehenden Kontakte ausbauen. Bist du sehr schüchtern, brauchst du dir keine Sorgen machen! Soft Skills wie Offenheit und Kommunikationsstärke kann man lernen und verbessern.

Interessiert dich eine bestimmte Position, kannst du an dem jeweiligen Soft-Skill bei dir selbst arbeiten oder findest die Bestätigung für bereits bei dir vorhandene Soft-Skills.

Werkstudentenjob Kontakte

Wo finde ich Werkstudentenjobs?

Unternehmen stellen sich die Frage „Wie finde ich den perfekt zum Unternehmen passenden Werkstudenten?“ und du als Student überlegst „Wo finde ich einen zu mir und meinen Fähigkeiten passenden Werkstudentenjob?“. Auf diese Weise fördern beide Seiten das Zusammentreffen von Unternehmen und potenziellem Werkstudenten an einem der zahlreichen Schnittpunkte der Interessen. Dabei profitierst du von der aktuellen Situation. Denn im aktuellen „War for Talents“ bemühen sich Unternehmen wesentlich aktiver um verfügbare Talente und betrachten den Werkstudentenjob immer häufiger als einleitende Phase für eine spätere Zusammenarbeit.

Ein wichtiger Türöffner zum Werkstudentenjob sind die verschiedenen Karrieremessen. Hier präsentieren sich Unternehmen der verschiedensten Branchen und Größen. Ausgerüstet mit den gewünschten Standard-Bewerbungsunterlagen erhöht dein Besuch auf einer Karrieremesse deine Chancen auf einen Werkstudentenjob. Du solltest natürlich auch fleißig Visitenkarten sammeln und die Unternehmen zeitnah kontaktieren, gerne mit dem Verweis „Wie bereits auf der Messe XY besprochen“. Das wirkt engagiert und wenn du glück hast, können sie sich an dich erinnern.

Unternehmen haben gelernt, aktiv auf potenzielle Bewerber um einen Werkstudentenjob zuzugehen. Neben zahlreichen anderen Kanälen nutzen Sie die Möglichkeiten direkt vor Ort. Sie präsentieren sich im Rahmen themenspezifischer Veranstaltungen, informieren über den Werkstudentenjob über das Schwarze Brett oder bieten andere Varianten der Kontaktaufnahme.

Nutze dein Netzwerk! Du kannst dir sicher sein, dass sich in deinem Freundes- und Bekanntenkreis immer irgendjemand befindet, der über die richtigen Kontakte verfügt, die dich bei der Suche nach einem Werkstudentenjob weiterbringen. Viele Unternehmen arbeiten nicht anders, wenn Sie für einen Werkstudentenjob einen talentierten Studenten suchen.

Ein wichtiges Thema bei der Suche nach einem Werkstudentenjob ist die aktive Bewerbung. Informier dich ausführlich über alle Unternehmen, die für dich von Interesse sind. Beobachte sie auf Facebook und Instagram, bewirb dich aktiv über die Website oder über ein persönlich vereinbartes Gespräch. Unter Umständen hat das Unternehmen selbst keinen Werkstudentenjob verfügbar, kennt allerdings einen Geschäftspartner, der den für dich passenden Werkstudentenjob anbietet.

Die meisten Unternehmen sind auf den Karrierenetzwerken oder Social Media vertreten. Nimm über eine persönliche Nachricht oder E-Mail Kontakt mit den Unternehmen auf. Andere Plattformen spezialisieren sich auf das Thema Werkstudentenjob. Registriere dich und lass dich über jeden Werkstudentenjob, den Unternehmen einstellen, informieren.

In diesen Städten findest du Werkstudentenjobs

Werkstudent in Berlin

Was du als Werkstudent in Berlin wissen musst!

Werkstudent in Frankfurt

Was du als Werkstudent in Frankfurt wissen musst!

Werkstudent in Hamburg

Was du als Werkstudent in Hamburg wissen musst!

Werkstudent in München

Was du als Werkstudent in München wissen musst!

Werkstudent in Nürnberg

Was du als Werkstudent in Nürnberg wissen musst!

Werkstudent in Stuttgart

Was du als Werkstudent in Stuttgart wissen musst!

Werkstudentenjob als Pflichtpraktikum

Ein Pflichtpraktikum während des Studiums ist Voraussetzung. Der Werkstudentenjob gilt dann als Pflichtpraktikum, wenn die ausgeübte Tätigkeit die thematische Vergleichbarkeit der Studieninhalte erfüllt und der Werkstudentenjob selbst den Anforderungen der Studienordnung für Pflichtpraktika entspricht.

Wird dein Werkstudentenjob als Pflichtpraktikum anerkannt, erspart dir das die mühevolle Suche nach einer Praktikumsstelle während der vorlesungsfreien Zeit und den damit verbundenen Stress. Gesamt betrachtet bietet dir ein Werkstudentenjob ein umfangreiches Paket interessanter Vorteile, die sich auf dein Studium und deine berufliche Zukunft in vielen Bereichen positiv auswirken.

Wichtig: Das Einkommen aus einem Werkstudentenjob ist nur rentenversicherungspflichtig. Die Abgaben zur Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung entfallen. Aus diesem Grund musst du dich bei einem monatlichen Einkommen von mehr 450 Euro selbst versichern. Auch dann, wenn du jünger als 25 Jahre bist. Denn durch das höhere Einkommen durch den Werkstudentenjob bist du nicht mehr familienversichert. Die Lösung sind preisgünstige Studententarife, die dein Budget nur gering belasten.

Aktuelle Stellenangebote & Jobs als Werkstudent

Werkstudentenjob Jobs

Vergleich: Werkstudent vs. andere Tätigkeiten

Der Arbeitsmarkt bietet Studenten zahlreiche Möglichkeiten, das Einkommen aufzubessern. Der Werkstudentenjob ist eine davon. Abhängig von der Tätigkeit erwirbst du durch die Arbeit neben dem Studium zusätzliche Kompetenzen oder erweiterst gezielt dein Fachwissen. Doch welche Vor- und Nachteile bieten die verschiedensten Jobmodelle vom Werkstudentenjob bis zum Praktikum?

Der Mindestlohn beim freiwilligen Praktikum ist nur dann gewährleistet, wenn das Praktikum länger als drei Monate dauert. Bei Pflichtpraktika kommt das Mindestlohngesetz ebenfalls nicht zur Anwendung.
Ferienjobs sind grundsätzlich abgabenpflichtig, sobald das Einkommen die Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro übersteigt.

Arbeitsmodelle für StudentenWerkstudentenjobMinijobTeilzeitjobFerienjob
Arbeitszeit• max. 20 Wochenstuden während der Vorlesungszeit • offen• 15 bis 30 Stunden pro Woche• nach Vereinbarung
maximale Dauer pro Jahr• 26 Wochen• offen• offen• (Semester-)Feriendauer
Mindestverdienst (pro Stunde)• 8,84 Euro (meist aber höher)• 8,84 Euro• 8,84 Euro• 8,84 Euro
Maximales MonatsgehaltVereinbarung450 EuroVereinbarungVereinbarung
Kranken- & Pflegeversicherungstudentisch (familienversichert, privat oder gesetzlich)studentisch (familienversichert, privat oder gesetzlich)jaja
Arbeitslosenversicherungneinneinjaja
Rentenversicherungjajajaja

Fazit zum Werkstudentenjob

Ein Werkstudentenjob bietet dir und deinem Arbeitgeber viele Vorteile. Du verdienst durchschnittlich mehr als den gesetzlichen Mindestlohn, wobei keine hohen Steuern gezahlt werden müssen. Dadurch kannst du problemlos mehr als 450 Euro erhalten, solange du kein BAföG Höchstsatz erwartest.

Ein Nachteil könnte die beschränkte Arbeitszeit beim Werkstudentenjob sein. Denn du darfst während der Vorlesungszeit nicht mehr als 20 Stunden in der Woche arbeiten. Beachte aber die Ausnahmeregelung, dass du während der Semesterferien mehr Stunden im Unternehmen sein kannst. Deine Arbeitszeit sollte jedoch nicht die 26 Wochen im Jahr überschreiten.

Welche Aufgaben du in deinem Werkstudentenjob erledigen wirst, hängt sehr stark vom Unternehmen und von der Branche ab. Du könntest von einfacher Datenverarbeitung, bis echte Mitgestaltung von Projekten mit allem beauftragt werden. Deine Aufgaben im Werkstudentenjob müssen nicht statisch sein. Fängst du mit eher einfachen Aufgaben an, kannst du durch Fleiß und die richtigen Soft-Skills in deinen Bereichen wachsen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Werkstudentenjob Werkstudent-Sozialversicherung

Ein Werkstudentenjob hat sehr viele steuerrechtliche Vorteile, von denen Arbeitgeber und Werkstudenten profitieren können. Dazu zählen auch wichtige Privilegien bei der Sozialversicherung. Mehr dazu: Werkstudent & Sozialversicherung

Werkstudentenjob Werkstudent Steuern

Wenn du noch nie mit dem Thema Steuer in Berührung gekommen bist, mag es dich ein wenig verunsichern. Du brauchst dir aber wirklich keine Sorgen zu machen, denn bei einer Einstellung als Werkstudent kannst du steuerrechtlich nur profitieren! Im Detail: Werkstudent & Steuern

Werkstudentenjob Werkstudententätigkeit

Du brauchst noch mehr Informationen zum Thema Werkstudent? Dann wird dich dieser Beitrag bestimmt interessieren. Hier erklären wir dir nämlich alles über die Werkstudententätigkeit, wie z.B. Aufgaben und Voraussetzungen. Das solltest du unbedingt Lesen: Werkstudententätigkeit

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK