Studienarbeit bequem online drucken.

URLAUBSSEMESTER – Definition, Dauer, Anleitung

Beitrag mit Freunden teilen

Urlaubssemester

Die wichtigsten Fakten zum Urlaubssemester

FaktenErklärung
Was?Ein Urlaubssemester ist eine offizielle Pause vom Studium.
WieEin Urlaubssemester wird in der Hochschul-verwaltung spätestens zur Rückmeldung zum neuen Semester beantragt.
Wie lang?Ein Urlaubssemester umfasst je nach Grund ein oder zwei Hochschulsemester.
Warum?Ein Urlaubssemester hat viele Vorteile und kann individuell verplant werden. In Sonderfällen wie einem Auslandssemester ist es obligatorisch.
Wer?Ein Urlaubssemester kann grundsätzlich jede/r Studierende/r beantragen. In ersten und im letzten Semester eines Studiums wird es nicht gewährt.

Urlaubssemester: Definition

Ein Urlaubssemester ist entweder ein halbes oder ein ganzes Jahr Pause vom Studium. Während dieser Zeit bleiben Studierende immatrikuliert. Allerdings hängt es von der Studien- beziehungsweise Prüfungsordnung ab, ob während des Urlaubssemesters Prüfungen gemacht oder Lehrveranstaltungen besucht werden dürfen.

Ein Urlaubssemester ist eine offizielle Beurlaubung vom Studium, die aus verschiedenen Gründen beantragt werden kann und ein oder zwei Semester dauert.

Während Erstprüfungen nicht abgelegt werden können, ist es häufig möglich, Wiederholungsklausuren zu schreiben. Durch die offizielle Anerkennung der Pause vom Studium wird das Urlaubssemester nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet. Es zählt nur als Hochschulsemester.

Auch der studentische Beitragssatz bei den Krankenkassen bleibt in dieser Zeit unverändert. Durch die bestehende Immatrikulation muss ein Urlaubssemester der Krankenkasse nicht gemeldet werden.

Wie lang ist ein Urlaubssemester?

Wie bereits erwähnt kann ein Urlaubssemester ein halbes oder ein ganzes Jahr umfassen. Darunter oder darüber ist an den meisten Hochschulen unzulässig. Eine kürzere Auszeit, die meist krankheitsbedingt genommen werden muss, wird in der Regel durch eine Krankschreibung abgedeckt.

Ein Urlaubssemester, das länger als ein Jahr andauert, ist untypisch und führt zu administrativen Schwierigkeiten. Meist muss es an mehreren universitären Instanzen gesondert genehmigt werden. Auch die Frage, ob die Studieninhalte es zulassen und ob es überhaupt Sinn macht, länger zu pausieren, muss sich gestellt werden.

Ein Ausnahmefall ist hierbei die Elternzeit, bei der bis zu sechs Semestern, die nicht zwingend zusammenhängen müssen, genommen werden können.1

Wozu kann ich ein Urlaubssemester nutzen?

Ein Großteil der Studierenden dient ein Urlaubssemester dazu, Pluspunkte für den eigenen Lebenslauf zu sammeln. Es gibt jedoch auch Studierende, die aufgrund persönlicher Schicksalsschläge ein Urlaubssemester einlegen müssen. Die Möglichkeiten der Nutzung eines Urlaubssemesters sind vielfältig und individuell. Die häufigsten Gründe für ein Urlaubssemester sind im Folgenden kurz zusammengefasst.2

Möglichkeit der NutzungWas bedeutet das genau?Was ist zu beachten?
Längerfristige PraktikaHäufig können Praktika über drei Monate nicht parallel zur Vorlesungszeit durch-
Geführt werden
Praktikumsvertrag muss bei der Beantragung des Urlaubssemesters vorliegen
AuslandsaufenthaltWork & Travel, Sprachkurse, (Teil-)Weltreisen, Auslandspraktika, AuslandsemesterFinanzierung des Auslands-aufenthaltes muss abgesichert sein;
Praktikumsvertrag bzw. Zusage der Gasthochschule muss bei Beantragung vorliegen
ErwerbstätigkeitStudierende können sich die Fortsetzung des Studiums nur leisten, wenn sie im Urlaubssemester dafür Geld verdienenNur möglich bei einer Vollzeitbeschäftigung; Arbeitsvertrag muss bei Beantragung vorliegen
Schwangerschaft und ElternzeitFür die Kinderbetreuung können auch mehr als zwei Urlaubssemester genommen werden, die nicht zusammenhängen müssenKopie vom Mutterpass bzw. der Geburtsurkunde müssen bei Beantragung vorliegen
Pflege und Betreuung von AngehörigenStudierende pausieren ihr Studium, weil sie sich um Angehörige kümmern möchten;
Eine eigene Krankheit kann ebenfalls Grund für ein Urlaubssemester sein
Arztattest muss bei Beantragung vorliegen
Ehrenamt, FreiwilligendienstStudierende können für ein umfangreiches Ehrenamt oder für den Freiwilligendienst ein Urlaubssemester beantragenBescheinigungen vom Ehrenamt und von der Einrichtung, in der der Freiwilligendienst verrichtet werden soll, müssen bei Beantragung vorliegen

Bei der Organisation eines Auslandssemesters ist ein Urlaubssemester grundlegend, das an vielen Hochschulen bereits vorgeschrieben wird. Durch die offizielle Beurlaubung an der heimischen Hochschule werden Kosten gespart.

Dank der Kooperationen mit internationalen Hochschulen und EU-weiten Programmen wie beispielsweise Erasmus, fallen keine Studiengebühren an. Zudem gibt es so genannte „Learning Agreements“ die absichern, dass erworbene Leistungen auch für das reguläre Studium angerechnet werden können.

Wichtig zu beachten: Ein Urlaubssemester kann nicht rückwirkend gewährt werden.

Wer ein Auslandssemester einlegen will und dafür kein Urlaubssemester beantragt, kann nicht nur unnötige Kosten haben. Es kann im schlimmsten Fall passieren, dass erworbene Leistungen nicht angerechnet werden und es zudem Ärger gibt, weil Seminare und Vorlesungen in der Zeit an der heimischen Hochschule nicht belegt wurden.

Ein Urlaubssemester beantragen: Schritt für Schritt-Anleitung

Wesentlich ist es, wenn man ein Urlaubssemester beantragen möchte, zuerst in der eigenen Studien- beziehungsweise Prüfungsordnung nachzusehen. Dort ist das Vorgehen beschrieben und zusätzliche Infos, die speziell den Studiengang betreffen, sind ebenfalls vermerkt. Grundsätzlich kann man die folgenden Schritte abarbeiten, um bei der Beantragung nichts falsch zu machen.3

Urlaubssemester-Anleitung

In der Regel wird innerhalb weniger Tage darüber entschieden, ob dem Urlaubssemester stattgegeben wird. Bei einer Ablehnung sollte die Begründung geprüft werden. Möglicherweise gibt sie darüber Aufschluss, ob es wegen fehlender Unterlagen oder wegen der nicht-Erfüllung bestimmter (Studienfach-spezifischer) Voraussetzungen abgelehnt wurde.

Sollte dies der Fall sein, dann besteht die Chance, das Urlaubssemester zum nächsten Semester noch einmal zu beantragen – dann allerdings mit vollständigen Unterlagen.

Wird das Urlaubssemester genehmigt, bringt das einige Studierende zur nächsten Frage: Was kostet mich ein Urlaubssemester?

Ein Urlaubssemester hat Vorteile – gibt es auch Nachteile?

Auch wenn ein Urlaubssemester beantragen eine persönliche Entscheidung ist, die aufgrund individueller Faktoren getroffen wird, so gibt es dennoch Vor- und Nachteile, die alle Studierende treffen können, die mit dem Gedanken spielen, ein Urlaubssemester einzulegen.

RubrikVorteile UrlaubssemesterNachteile Urlaubssemester
StudiumJe nachdem, wofür man ein Urlaubssemester nutzt, kann es viele Vorteile für das eigene Studium haben. Stichwort: Auslandssemester, (Auslands-)PraktikumAuch wenn ein Urlaubssemester nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet wird, es zählt als Hochschulsemester. Stichwort: Studienzeit verlängert sich
FinanzierungDa sich das Urlaubssemester nicht auf die Regelstudienzeit auswirkt, besteht keine Sorge, dass im letzten Semester auf BAföG verzichtet werden muss.
Stichwort: Einhaltung der Regelstudienzeit
Auch wenn BAföG in dieser Zeit nicht gezahlt wird, mit der richtigen Vorbereitung und intensiver Recherche lassen sich andere Finanzierungsmöglichkeiten finden. Stichwort: Stipendium, AuslandsBAföG
ZukunftEin Urlaubssemester kann für das Studium und den eigenen Charakter bereichernd sein. Stichwort: Abgrenzung von MitbewerberInnenViele Personaler reagieren kritisch auf eine hohe Hochschulsemesterzahl. Stichwort: Vorurteile

Ob ein Urlaubssemester beantragen mehr Vor- oder Nachteile hat, ist individuell und kann so nicht eindeutig beantwortet werden. In jedem Fall muss so eine Entscheidung gut durchdacht und mittelfristig geplant werden.

Ich selbst hatte während meines Bachelorstudiengangs ein Urlaubssemester, was ich für einen Auslandsaufenthalt genutzt habe. Ich habe davon in vielfältiger Weise profitiert und würde es jederzeit wieder machen.

Urlaubssemester und BAföG – geht das zusammen?

Urlaubssemester und deren Beantragung sind kostenlos. Sofern Semestergebühren bezahlt werden müssen, werden diese bei einem Urlaubssemester ausgesetzt. Ob der Semesterbeitrag, der an die Studierendenwerke gerichtet wird, ebenfalls pausiert, hängt von der Hochschule ab. An einigen Unis muss er entrichtet werden, an anderen nicht.

Wichtig: Das hat den Nachteil, dass Vorzüge wie ein Semesterticket während des Urlaubssemesters nicht zur Verfügung stehen. Wer beispielsweise ein Urlaubssemester wegen eines Praktikums in seinem Studienort einlegt, muss sich dessen bewusst sein – vor allem, wenn man auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen ist.

Grundsätzlich gilt: Urlaubssemester und BAföG gehen nicht Hand-in-Hand. Nur in Ausnahmefällen wie der nachweislichen Vorbereitung auf eine entscheidende Prüfung kann auch während des Urlaubssemesters BAföG bezogen werden.  Das jedoch ist eine individuelle Fallentscheidung. Weniger schwierig ist mit dem Beziehen von Kindergeld. Aber auch hier muss sich individuell im Vorfeld bei der zuständigen Familienkasse informiert werden.4

Tipp: Wer neben dem Studium als Werkstudent arbeitet, kann das nicht parallel zu einem Urlaubssemester tun.

Eine andere Finanzierungsquelle bieten Stipendien, die auch im Urlaubssemester gezahlt werden. Bei geplanten Auslandsaufenthalten ist es sogar sinnvoll, sich im Vorfeld über Stipendienmöglichkeiten zu informieren.

Es gibt unterschiedliche, die extra für Praktika und ähnliches im Ausland gewährt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob an der heimischen Hochschule ein Urlaubssemester eingelegt wird oder nicht.

Fazit

Um euch die Entscheidung für oder gegen ein Urlaubssemester zu vereinfachen, ist hier das Wichtigste noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Ein Urlaubssemester umfasst ein oder zwei Semester und muss spätestens zur Rückmeldung zum neuen Semester beantragt werden.
  • Während des Urlaubssemesters bleibt man immatrikuliert, das Semester zählt jedoch nur als Hochschulsemester und wird nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet.
  • Erstprüfungen sind nicht zulässig, dafür können Wiederholungsklausuren geschrieben werden.
  • Urlaubssemester kann man für viele verschiedene Pläne nutzen, als Werkstudent zu arbeiten jedoch nicht.
  • BAföG gibt es in der Zeit des Urlaubssemesters nicht, dafür kann in vielen Fällen das Kindergeld weiterhin bezogen werden.

Quellenverzeichnis

1 Engelhardt, Juliane (2018): Studien- und Prüfungsregelungen, https://www.uni-erfurt.de/familiengerechte-hochschule/studium-kind/studien-und-pruefungsregelungen/, zuletzt aufgerufen am 21.12.2018.

2 LMU München (2018): Beurlaubung vom Studium, https://www.uni-muenchen.de/studium/administratives/abc_auswahl/beurlaubung/index.html, zuletzt aufgerufen am 21.12.2018.

3 Universität Leipzig: Beispiel für ein solches Antragsformular für ein Urlaubssemester, https://www.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/Studium/studentensekretariat/pdf/antrag_beurlaubung.pdf, zuletzt aufgerufen am 21.12.2018.

4 Studentenwerk (2018): Studienfinanzierung, https://www.studentenwerke.de/de/node/993, zuletzt aufgerufen am 21.12.2018.

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
Moment noch! 
Wir haben einen 5 € Gutschein für dich 😍
Erhalte jetzt einen 5 € Gutschein für das Drucken, Binden und Prägen deiner Studienarbeit geschenkt. Einfach eintragen und sparen!
Ja, ich will sparen


.
close-link
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK