0800 – 777 21 00

Studienarbeit bequem online drucken.

Mit Studybees sicher durch die Klausurenphase!

Studybees Kurzinfo

Studybees ist ein innovatives Start-Up aus Mannheim. Die Gründer von Studybees – Julia, Fabian, Alexandra und Johannes – hatten im Studium immer wieder mit unzähligen Prüfungen zu kämpfen.

Da es keine zufriedenstellenden Zusatzangebote für die Klausurvorbereitung gab, entschlossen sich die vier, diese einfach selbst zu stellen. Inzwischen organisiert Studybees Crashkurse an über 60 Unis in ganz Deutschland und dient zudem als kostenlose Nachhilfeplattform und Anbieter für Online-Kurse.

Wie Studybees dir durchs Studium hilft

Online-Kurse, Crashkurse, Einzelnachhilfe – die Möglichkeiten, sich in der Prüfungsphase Unterstützung bei Studybees zu holen sind vielfältig. Hier findest du einen Überblick der Services, die Studybees bietet um dir erfolgreich durchs Studium zu helfen.

Studybees Crashkurse Studenten

Studybees-Crashkurse für Studenten

Die Tutoren der Studybees-Crashkurse sind meist selbst Studenten höherer Semester und kennen sich daher bestens mit den Klausuren aus. Um eine konstante und sehr gute Qualität der Studybees-Crashkurse zu garantieren, achten Studybees nicht nur auf herausragende Noten der angehenden Tutoren, sondern überprüfen außerdem individuell die Lehrfähigkeiten dieser.

Studybees Crashkurse Abiturienten

Studybees-Crashkurse für Abiturienten

Inzwischen gibt es bei Studybees nicht nur Crashkurse für Studenten, sondern auch Abiturienten. Über mehrere Tage hinweg werden Schüler hier intensiv auf die anstehenden Abiprüfungen vorbereitet. Auch hier sind die Crashkurs-Tutoren von Studybees fit in ihrem Themenbereich und können dir  noch einmal das Wichtigste vor dem Abitur vermitteln.

Studybees Online Kurse

Studybees-Online-Kurse

Für alle, die lieber gemütlich von zuhause aus lernen statt in einem Crashkurs und sich dennoch einige wichtige Soft Skills aneignen wollen, gibt es die Online-Kurse von Studybees. Diese können für wenig Geld auf der Studybees-Website erworben und immer wieder angeschaut werden – egal wann, egal wo und so oft man möchte! So kannst du dir einfach den für dich richtigen Online-Kurs aussuchen. Du willst mehr erfahren? Mehr erfahren

380 × 338

Studybees-Nachhilfe

Studenten, denen die Intensivkurse nicht ausreichen, können ganz einfach bei ihren Lieblingstutoren private Nachhilfe in Anspruch nehmen. Das läuft nach demselben Prinzip ab, wie auch eine normale Nachhilfe. Natürlich können Nachhilfelehrer auch mit Angeboten für Schüler werben – Studybees macht hierbei keinerlei Einschränkungen.

Studybees Nachhilfe geben

Nachhilfe geben mit Studybees

Hier können selbstständige Nachhilfelehrer kostenlos für ihre Leistungen werben und von potentiellen Schülern gefunden werden. Das wird u.a. von einigen Studybees-Tutoren genutzt, um nicht nur kurz vor der Klausurenphase im Rahmen der Crashkurse, sondern auch während des Semesters ihre Leistungen anzubieten. Mehr erfahren

Studybees Magazin

Das Studybees-Magazin

Studybees möchte dir nicht nur mit Kursen während der Prüfungsphase helfen, sondern dir auch in anderen Belangen rund um das Thema „Studium“ unter die Arme greifen. Dabei findest du Beiträge zu den Themenbereichen Besser Studieren, Abi und Studienanfang, Studentenleben, Insiderberichte,  Studieren im Ausland und Karriere. 

Über die Crashkurse und Repetitorien für Studenten bei Studybees

Studybees Crashkurse Vorteile

Studieren ist doch was Tolles: Partys ohne Ende, neue Freundschaften werden geschlossen und man darf endlich das lernen, was man wirklich interessant findet – zumindest manchmal. Leider gibt es auch in der Uni Pflichtfächer bei denen man sich wohl oder übel durchquälen muss, um am Ende den heiß ersehnten Abschluss in den Händen zu halten.

In der Schule gibt es viele Nachhilfe-Angebote, sollte man in dem einen oder anderen Fach nicht so gut mitkommen. An der Uni muss man jedoch oftmals selbst durch. Natürlich gibt es neben den Vorlesungen und Seminaren oftmals uniinterne Übungen und Tutorien, die einen bei der Prüfungsvorbereitung unterstützen sollen, allerdings haben nicht alle Studierenden die Möglichkeit, diese zu besuchen. Mal überschneiden sich andere Veranstaltungen, mal muss man Zeit für den Nebenjob einräumen – schließlich zahlt sich die Miete nicht von alleine. Und – um ganz ehrlich zu sein – sind die Uni-Tutoren manchmal einfach nicht die Besten darin, komplexe Themen langsam und verständlich zu erklären.

Um dieses Dilemma zu lösen, hat Studybees Crashkurse speziell für Studenten ins Leben gerufen. Ob man aus beruflichen oder anderen Gründen keine Zeit hat, Vorlesungen und Tutorien zu besuchen, man dort einfach nichts versteht oder einige Wochen vor der Prüfungsphase merkt, dass man doch nicht so gut vorbereitet ist, wie zunächst angenommen– mit den Crashkursen von Studybees stellen alle diese Probleme kein Hindernis mehr dar.

Wie funktionieren die Crashkurse von Studybees?

1. Die Anmeldung bei Studybees

Melde dich unkompliziert und schnell über das Anmeldeformular zum Studybees-Crashkurs deiner Wahl an. Kurz darauf erhältst du eine Bestätigung und nähere Informationen zu deinem Crashkurs per Mail von Studybees.

2. Der Studybees-Crashkurs

Am Tag des Studybees-Crashkurses erklärt dir ein erfahrener Tutor nochmal einfach und verständlich die Theorie und zeigt dir, wie du klausurtypische Aufgaben lösen kannst. Zusätzlich erhältst du ein ausführliches Skript.

3. Eigenständiges Vertiefen mit dem Studybees-Skript

Mit dem Studybees-Skript, das du im Crashkurs bekommen hast, kannst du dich zuhause noch einmal in Ruhe auf die Klausur vorbereiten und zum Profi in deinem Fach werden.

4. Lernen in der Studybees-Facebook-Gruppe

Dir ist nach dem Crashkurs noch eine Frage eingefallen? Dann stelle sie in unserer Studybees-Facebook-Gruppe „Klausurvorbereitung mit Studybees“. Hier kannst du zusammen mit Studybees und deinen Kommilitonen deine letzten Wissenslücken aus dem Weg räumen.

5. Mit Studybees die Klausur bestehen

Durch die effiziente Vorbereitung in Theorie und Praxis kannst du gelassen in die Klausur gehen, denn du hast die idealen Voraussetzungen sie zu meistern.

Das Hauptmerkmal eines Crashkurses bei Studybees ist eigentlich ganz offensichtlich: kompakt muss er sein! Dabei darf natürlich kein Inhalt verloren gehen und auch beim Verständnis können keine Einbußen gemacht werden – wozu sonst auch einen Crashkurs bei Studybees besuchen?

Einen guten Crashkurs machen aber noch andere Merkmale aus. Schließlich versuchen auch die meisten Professoren, möglichst viel Inhalt in einen eher knapp bemessenen Zeitraum zu packen. Allerdings schaffen es die meisten Dozenten nicht, die Inhalte in verständlicher, studentenfreundlicher Sprache zu erklären. Auch mangelt es in der Vorlesung oft gänzlich an Praxisbeispielen und Anwendungsaufgaben. Hier greifen die Studybees Crashkurse:

  • Gutes Verhältnis aus Erklärungen und Anwendungsaufgaben,
  • alle wichtigen Inhalte werden kompakt vermittelt
  • klausurrelevanten Inhalte in verständlicher Sprache
  • hilfreichen Übungsaufgaben und Praxisbeispielen um das (zum Teil neu erworbene) Wissen direkt auszuprobieren
Extra-Tipp: Ergeben sich Fragen oder Unklarheiten im Umgang mit bestimmten Themen, ist der Studybees-Tutor sofort zur Stelle und hilft, wo er kann. Dabei kann er sich dank der gering gehaltenen Kursteilnehmerzahl bei den Studybees-Crashkursen genug Zeit lassen, um alles so lang zu erklären, bis es auch der Letzte verstanden hat.

Dabei achten die Tutoren von Studybees stets darauf, sich beim Tempo gekonnt auf ihre Kursteilnehmer einzustellen. Vielen geht es in der Vorlesung einfach zu schnell – in einem Hörsaal mit 300 anderen möchte man nicht den Professor unterbrechen, weil man selbst nicht mehr mitkommt. Im Crashkurs bei Studybees ist das kein Problem. Dumme Fragen gibt es nicht und auch das Erklärungsniveau muss nicht immer pseudo-intellektuell sein – schließlich geht es bei Studybees in erster Linie ums Verstehen.

Die Besonderheit der Studybees-Crashkurse besteht darin, dass der Fokus auf einer effizienten Klausurvorbereitung liegt. Eigentlich sollte es in der Uni um mehr gehen, als nur Prüfungen – leider entspricht dieses Wunschdenken jedoch nicht der Realität. Diese Herausforderung nehmen sich die Crashkurs-Tutoren bei Studybees zu Herzen und helfen den Studierenden dabei, die richtigen Schwerpunkte zu setzen und bei den unzähligen Vorlesungsfolien nicht den Überblick zu verlieren.

Bei alledem sollte aber auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Spaß beim Lernen? Warum auch nicht! Im Gegensatz zu den vollgestopften Vorlesungssälen, in denen man entweder beim Mitschreiben kaum noch hinterherkommt oder gar versucht ist, mal ein Nickerchen einzulegen, herrscht in den Studybees-Crashkuren eine lockere und motivierende Lernatmosphäre.

In deutlich kleineren Gruppen wechselt man immer wieder zwischen Theorie und Praxis hin und her und fühlt sich so weder überfordert, noch zum Einschlafen verleitet. Zum Abschluss der Studybees-Kurse gibt es sogar ein sorgfältig zusammengestelltes Skript, mit welchem man zuhause in Ruhe weiterarbeiten kann.

Studybees-Crashkurse speziell für dein Studienfach

Bei Studybees gibt es Crashkurse für die unterschiedlichsten Fächer. Egal ob Wirtschaft oder Ingenieurswesen, Jura oder Mathematik: hier ist für jeden etwas dabei. Mit Kursen in

  • Statistik, Höhere Mathematik, Technische Mechanik, Thermodynamik,
  • Rechnungswesen, Buchführung, Investition, Finanzierung, Mikro- oder Makroökonomie,
  • Staatsrecht, Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht,

bietet Studybees ein breites Angebot und deckt viele verschiedene Fachbereiche ab.

Extra-Tipp: Wenn euer Kurs noch nicht dabei ist: kein Problem! Wählt auf der Studybees-Website einfach eure Uni aus, nehmt an der Abstimmung für neue Kurse teil oder macht selbst einen Vorschlag, welcher Kurs unbedingt angeboten werden sollte. Wenn genug Interesse besteht, könnt ihr mit ein bisschen Glück schon im nächsten Semester euren Wunschkurs bei Studybees besuchen.

Was sich Studierende von den Crashkursen bei Studybees erhoffen

„Warum sind die Studybees-Crashkurse bei Studenten derart beliebt?“

„Warum reichen die Uni-Angebote nicht aus?“

„Warum werden nicht mehr private Nachhilfelehrer um Unterstützung gebeten?“

Auf der Suche nach Antworten haben wir mit Studybees-Crashkurstutor Vladi gesprochen. Er meint, es gäbe vier Hauptkategorien von Studierenden, die in der Lernphase auf Crashkurse zurückgreifen:

Letzte Rettung Studybees

1. Der Studybees-Crashkurs als letzte Rettung.

Einige Studierende haben fast alle Prüfungen bestanden und stehen am Ende ihres Studiums – eigentlich. Da wartet aber noch diese eine Klausur, bei der man schon zweimal durchgefallen ist. Besteht man sie jetzt nicht, hat man die letzten drei Jahre praktisch verschenkt. In diesen Fällen schaffen Studybees-Crashkurse professionelle Abhilfe. Die Studybees-Tutoren wissen genau, worauf es bei der jeweiligen Klausur ankommt, wo die Schwerpunkte liegen und was man getrost beiseitelassen kann. So besteht man am Ende nicht nur, sondern kann auch noch eine gute Note mit nach Hause nehmen!

Zeitmanagement mit Studybees

2. Studybees-Crashkurse als Bestandteil gelungenen Zeitmanagements.

Natürlich sind die Studybees-Crashkurse nicht nur da, wenn man keine anderen Optionen mehr hat und keine anderen Möglichkeiten mehr sieht. Im Gegenteil: Einige Studierende beweisen mit ihrer Entscheidung einen Crashkurs von Studybees zu besuchen oftmals auch gut gelungenes Zeitmanagement. Stand 2015 hatten rund 63% aller Studierenden einen Nebenjob. Das lässt sich allerdings trotz nicht-existenter Anwesenheitspflicht oftmals nicht auf jeder Ebene mit dem Studium vereinbaren – manchmal kann man die eine oder andere Vorlesung einfach nicht besuchen ohne dafür seinen Job aufzugeben. An dieser Stelle kommen die Studybees-Crashkurse ins Spiel: Im Gegensatz zu wöchentlichen Tutorien der Universitäten finden diese normalerweise relativ kurz vor der Klausur über ein bis drei Tage statt – sie lassen sich also deutlich besser einplanen!

Studybees gibt Antworten

3. Studybees-Crashkurse als ein Ort um Fragen zu klären.

Bei einigen Vorlesungen lohnt sich der Besuch – bei anderen eher weniger. Manche Professoren sind zwar gute Wissenschaftler, leider aber lausige Lehrkräfte. Da mag der Stoff noch so interessant oder auch machbar sein – wenn die Erklärungen des Dozenten auf Teufel komm raus nicht zu verstehen sind, bringt einem auch das beste Thema keinen Mehrwert. Genau hier greifen die Studybees-Crashkurse: alles wird verständlich und praxisnah erläutert. Unnötige Abschweifungen gibt es nicht und der Fokus ist allen Teilnehmern klar – mit vielen Beispielen und klausurnahen Aufgaben geht es schnell und sicher ans Ziel.

Studybees Klausurvorbereitung

4. Studybees-Crashkurse für den Feinschliff.

Die vermutlich kleinste Anzahl an Studierenden besucht einen Studybees-Crashkurs, um ihrer Klausurvorbereitung noch einen Feinschliff zu verleihen. Wem eine passende Lerngruppe fehlt oder wer darauf hofft, mit der Unterstützung kompetenter Tutoren noch letzte Fragen klären zu können, ist bei einem Crashkurs von Studybees genau richtig. Bei den Crashkursen von Studybees gibt es außerdem ein begleitendes Skript, mit dem die Studierenden zu Hause weiterlernen können. Außerdem hat man nach dem Kurs die Möglichkeit, sich in der Studybees-Lerngruppe auf Facebook auszutauschen und dort eventuelle Fragen mit anderen Studierenden zu klären.

Studybees Crashkurse Vorteile

Hier noch einmal die wichtigsten Vorteile der Studybees-Crashkurse auf einen Blick:

Vorteile von Studybees-CrashkursesErklärung
Professionelle Betreuung vor OrtIm Gegensatz zu Online-Kursen hat man bei den Studybees-Crashkursen den Vorteil, dass der Kursleiter auch automatisch als Ansprechpartner für alle Teilnehmer zur Stelle ist. Bei Crashkursen hat man also den großen Vorteil, alles direkt klären zu können.
Antworten auf (fast) alle FragenEntstehen im Verlauf des Crashkurses Unklarheiten, können diese direkt vom Studybees-Tutor beseitigt werden. Aber auch die Teilnehmer selbst können sich gegenseitig unter die Arme greifen. Einen fachkompetenten Ansprechpartner vor Ort zu haben, dem man jederzeit Nachfragen stellen kann, kann viele Vorteile mit sich bringen. Und sollte mal während des Studybees-Crashkurses nicht genug Zeit sein, kann man sich seine Fragen ja auch notieren und mit diesen im Anschluss an den Kurs zum Tutor gehen.
Eine tolle LernatmosphäreIrgendwie ist es schon sehr verlockend, sich abends mit einer Tasse Tee in Jogginghosen aufs Sofa zu setzen und noch ein bisschen mithilfe eines Online-Kurses zu lernen. Ob das allerdings die beste Lernatmosphäre kreiert, sei dahingestellt. Bei den Studybees-Crashkursen ist das anders. Hier ist man von motivierten und fleißig lernenden Studierenden umgeben, die sich ebenfalls auf die anstehenden Prüfungen vorbereiten und dabei eine möglichst gute Note einstecken wollen. Hat man also Schwierigkeiten, sich zu motivieren, sind die Studybees-Crashkurse genau das Richtige, um endlich in die Gänge zu kommen.
Austausch mit anderen KursteilnehmernNicht nur die Motivation der anderen ist ansteckend, auch der direkte Austausch und angeregte Diskussionen mit anderen Teilnehmern können eine große Hilfe sein. Manchmal merkt man beim alleinigen Lernen mit Online-Kursen gar nicht, dass man hier und da einige Denkfehler eingebaut hat. Unterhält man sich jedoch mit anderen frei über den Stoff, wird das ganz schnell offensichtlich und die Probleme können umgehend beseitigt werden.
Erhalt von KursunterlagenBei einigen Studybees-Crashkursen gibt es kostenlose Lernunterlagen, wie Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren, die man nach Ende des Kurses mit nach Hause nehmen kann. So bieten Studybees ein kostenloses Skript an, das alle Teilnehmer nach ihrem Besuch des Kurses mit nach Hause nehmen und damit selbstständig weiterlernen können.

Was sagen Studenten über die Crashkurse von Studybees

„Für die kurze Zeit sehr guter Überblick“

„Sehr gut! Alles wird so kleinschrittig und langsam erklärt, dass es Jeder versteht“

„Super Vorbereitung auf Klausuren“

„Das Skript wird mir in den nächsten Tagen sehr gut beim Lernen helfen“

„Es hat richtig Spaß gemacht und einen super Überblick gegeben. Alle Fragen wurden beantwortet! Der Tutor war sehr motivierend!“

„Würde ich immer wieder machen, perfekte Klausurvorbereitung!“

„Hat mir Mut gemacht, dass ich die Klausur irgendwann doch bestehen kann“

„Toller Tutor, der dieses schwierige Fach wirklich sehr verständlich erklärt hat“

Extra-Tipp: Um herauszufinden, wie gut euer Wunsch-Crashkurs wirklich ist, müsst ihr bei Studybees bloß eure Uni eingeben, den gewünschten Crashkurs auswählen – et voilá! Bei Kursen, die in der Vergangenheit bereits stattgefunden haben, findet ihr hier die Kommentare ehemaliger Kursbesucher.

Alles rund ums Studium im Studybees-Magazin

Studybees möchte dir aber noch mehr bieten, als Hilfe während der Klausurenphase. Deshalb findest du im Studybees-Magazin hilfreiche Beiträge rund ums Studium. Egal ob Lerntipps, Unklarheiten rund um rechtliche Regelungen zum Studium oder das Thema Studentenleben – das Magazin von Studybees begleitet euch vom Abi bis zum Karriereeinstieg.

Studybees Studentenleben

Studentenleben – Partys, WG-Leben und Zeitmanagement im Studi-Alltag

Der Studentenalltag muss nicht immer ernst und stressvoll sein. Dennoch kommt man neben WG-Partys und Co. nicht um den Gang in die Uni herum. Leider bringt einem die eine oder andere Vorlesung nicht besonders viel, aber irgendwie quält man sich doch noch hin. Im Studybees-Magazin findet ihr zum Beispiel zehn Dinge, die ihr in der Vorlesung tun könnt.  Wenn ihr nicht wisst, wie ihr überhaupt zur Vorlesungen kommen sollt findet ihr auch ein paar Tipps zum Pendeln im Studium. Ob ihr dabei allerdings die perfekte Studentenstadt gefunden habt, könnt ihr in der Rubrik „Studentenleben“ herausfinden.

Studienanfang mit Studybees

Abi und Studienanfang – Von Lerntipps fürs Abi bis hin zur richtigen Studienwahl

Für viele Abiturienten stellt sich immer die gleiche Frage: Was soll ich studieren? Selbst wenn man sich einmal darüber klar geworden ist, was man studieren möchte und welche Karriere man letztlich anstrebt, bleibt immer noch so einiges offen. Kann man mit dem angestrebten Studiengang reich werden? Und wie sehen die Berufschancen aus? Möchte man für das Studium in der Heimat bleiben oder lieber in die Ferne ziehen? Und wie funktionieren eigentlich Referate an der Uni? Damit ihr beim Studienstart nicht total überfordert seid und euch gut darauf vorbereiten könnt, erfahrt ihr in der Rubrik „Abi und Studienanfang“ alles über die Unterschiede zwischen Abi und Studium.

Studybees über Auslandsstudium

Studieren im Ausland – Alles zum Thema Auslandssemester, Auslandsstudium & Co.

Das Studium bringt nicht nur Prüfungsstress und ständigen Zeitdruck mit sich, sondern auch unzählige Möglichkeiten, die man später im Berufsleben nicht wahrnehmen kann. Eine davon ist das Auslandssemester. In welches Land man dabei reist und ob man dieses im Rahmen des Erasmus-Programms besucht, oder sich nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten umguckt, ist jedem Studierenden selbst überlassen. Möchte man Auslandserfahrungen sammeln, kann man auch sein gesamtes Studium im Ausland absolvieren. Alle notwendigen Tipps zu Fragen wie „Wie bewerbe ich mich richtig?“, „Welche Tests und Voraussetzungen brauche ich für einen Auslandsaufenthalt?“ und „Worauf muss ich bei der Wohnungssuche im Ausland achten?“ findet ihr in der Rubrik Studieren im Ausland.

Studybees Insider-Tipps

Ein Insider packt aus! – Insiderberichte von und für Studenten

Wenn man sich auf die Suche, nach dem perfekten Studiengang begibt, spielt auch die Stadt – in der man letztlich leben muss – eine große Rolle. Dabei kann man sich unzählige Bilder angucken und bei Google noch so viele beliebte Bars und Kneipen recherchieren – den besten Eindruck bekommt man jedoch von persönlichen Erfahrungsberichten. Genau das findet ihr bei den zahlreichen Insider-Berichten im Studybees Magazin! Hier teilen Studierende ihre Erfahrungen aus dem Unileben in der Studentenstadt Mannheim, der Studentenstadt Passau und der Studentenstadt Dresden. In der Rubrik „Ein Insider packt aus“ bekommt ihr echte Einblicke in das Leben in einer Studentenstadt: was muss man unbedingt gesehen haben, wo kann man am besten ausgehen und was macht die Stadt und ihre Hochschule so besonders?

Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK