Finde deinen Traumjob!

Der UX Designer

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als UX Designer ist

  • abwechslungsreich
  • kreativ fordern
  • sehr methodisch und strukturiert
  • gut bezahlt
  • in vielen Branchen sehr gefragt
UX Designer Aufgaben Aufgaben als UX Designer

  • Research von Daten und Kundenbeziehungen
  • Evaluation von Produkten, Dienstleistungen und Plänen
  • Prototyping und Konzeption
  • Validierung und Konsolidierung
UX Designer Gehalt Jahresgehalt:
30.000 € – 60.000 €

Abhängig von

  • Dem Standort des Unternehmens
  • Der Größe des Unternehmens
  • Deinem Studienabschluss
  • Deiner Berufserfahrung

Du möchtest einen passenden Job für dich finden und beruflich erfolgreich sein? Bei deiner Suche nach verschiedenen Berufen bist du auf den UX Designer gestoßen und fragst dich jetzt, ob der Beruf für dich die richtige Wahl wäre? Super! Dann bist du hier an der richtigen Adresse. Wir zeigen dir, was sich hinter dem Begriff User Experience Design verbirgt, welche Arbeiten du als UX Designer übernimmst und wie du überhaupt in diesen Beruf kommst. Selbstverständlich verraten wir dir auch, mit welchem Gehalt du als UX Designer rechnen kannst.

Alle Infos auf einen Blick zum UX Designer

Häufig gestellte Fragen zum UX Designer

Was ist ein UX Designer?Ein UX Designer ist ein Experte im Bereich des User Experience Design, welcher von der grundlegenden Planung bis zur endgültigen Programmierung und Herstellung eines Produkts alle Schritte begleitet, überwacht und steuert. Er arbeitet somit über Abteilungsgrenzen hinweg, um das Erlebnis für den Kunden und somit die Akzeptanz der verschiedenen Produkte zu verbessern und zu optimieren.
Was macht ein UX Designer?Ein UX Designer beginnt seine Arbeit immer mit der Erstellung eines Persona-Konzepts, für welches das Produkt entwickelt wird. Im Anschluss wird der UX Designer häufig eine Evaluation eines Produkts oder Services oder einer Planung durchführen.

Auf Basis dieser beiden Arbeitsbereiche kann nun das Prototyping beginnen. Hier erarbeitet der UX Designer die passenden Konzepte und Prototypen anhand der Datenlage.
Wie werde ich UX Designer?Du kannst als Quereinsteiger, mit einer Ausbildung zum Mediengestalter oder mit einem Bachelor- oder Master-Studium zum UX Designer werden.
Was verdient ein UX Designer?Ein Jahresgehalt zwischen 30.000 und 50.000 Euro ist möglich.

Was ist User Experience Design?

Beim User Experience Design handelt es sich um eine Wissenschaft, welche sich auf die benutzerzentrierte Schnittstelle in der Mensch-Maschine-Interaktion konzentriert. Diese Schnittstelle soll optimal auf den Benutzer zugeschnitten werden, um diesem ein optimales Erlebnis zu liefern. Das Erlebnis des Nutzers und die Usability des Produkts stehen im absoluten Fokus. 

Aktuelle Stellenangebote & Jobs als UX Designer

UX Designer Stellenangebote

UX Designer: Definition

Der UX Designer ist ein Experte für die Entwicklung neuer Produkte hinsichtlich der Akzeptanz durch die Kunden. Dabei spielt sowohl die Handhabung des Produkts als auch dessen Design und die emotionale Bindung des Kunden im Fokus. Der UX Designer übernimmt sowohl die vorangehenden Analysen als auch die beständige Prüfung der Gesamtkonzepte, um eine möglichst hohe emotionale Bindung an den Kunden zu erreichen.

UX Designer Aufgaben

UX Designer: Aufgaben

Die Aufgaben als UX Designer sind vielfältig und abwechslungsreich. Dabei wechselt sich die trockene Theorie mit der aktiven und schöpferischen Arbeit durchaus ab. Die Grundlage der Arbeit als UX Designer ist immer der Research. Hierbei entwickelt der UX Designer für ein bestimmtes Produkt oder eine Produktgruppe oder Dienstleistung ein passendes Persona-Konzept. Dieses stellt den typischen Nutzer der gewählten Zielgruppe dar.

Im Anschluss wird ein bestehendes Produkt oder auch eine Planung oder eine Dienstleistung aus Sicht des erstellten Persona-Konzepts bewertet. Hierbei muss sich der UX Designer stark in die verschiedenen Menschen hineinversetzen können. Er muss sowohl die ästhetischen als auch die funktionalen Gesichtspunkte berücksichtigen und auf die verschiedenen Faktoren im User Experience Design achten.

Fachwissen

Empathie

Eigeninitiative

Den größten Teil seiner Zeit verbringt der UX Designer mit dem Prototyping. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse versucht er nun, das Produkt oder die Pläne so zu ändern, dass sich eine bessere Benutzererfahrung daraus ergibt. Dabei muss der UX Designer oftmals auf viele unterschiedliche Werkzeuge zurückgreifen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Im Abschluss kommt nun das User Feedback zum Tragen. Die vom UX Designer entwickelten Prototypen werden Testkunden, Arbeitskollegen und anderen UX Designern vorgeführt und von diesen bewertet.
Oftmals benötigt ein Design viele Entwicklungsrunden, ehe sowohl der UX Designer als auch der Kunde zufrieden ist.

UX Designer Voraussetzungen

UX Designer: Voraussetzungen

Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, mit der du einmal einen ersten Blick auf die verschiedenen Interessen werfen kannst, welche für einen UX Designer wichtig sind. Beantworte einfach die folgenden Fragen und schaue nach, ob du im Bereich User Experience Design glücklich sein könntest:

  • Ich analysiere gerne Dinge
  • Ich bin neugierig und offen
  • Ich bin kreativ
  • Ich kann Zusammenhänge gut erkennen
  • Ich arbeite gut unter Druck
  • Ich bin empathisch
  • Ich arbeite gut allein
  • Ich arbeite gut in Teams
  • Ich kann mich gut durchsetzen

Erfahrung

Psychologie

Fremdsprachen

Deine Fähigkeiten

Kreativität
Kommunikation
Eigenständigkeit

Wenn du viele dieser Punkte positiv beantworten kannst, sieht es für eine Karriere als UX Designer bereits sehr gut aus. Natürlich spielt durchaus auch die fachliche Kompetenz eine Rolle. Folgende Aspekte können wichtig sein, um deinem Ziel im Bereich User Experience Design einen Schritt näher zu kommen:

  • Auslandserfahrung
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Kunst und Designkenntnisse

UX Designer: Ausbildung & Studium

Es gibt verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, um als UX Designer tätig zu werden. Grundsätzlich gibt es in diesem Beruf die Möglichkeit durch die eigenen Fertigkeiten zu überzeugen, sodass es nur wenig klassische Ausbildungswege gibt, welche den Einstieg erleichtern.

Eine gute Basis für den Beruf als UX Designer ist beispielsweise eine Ausbildung im Bereich der digitalen Gestaltung. So kann eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital und Print eine solide Basis bilden, wenn du dich bei der Ausbildung auf die Schwerpunkte Konzeption und Visualisierung konzentrierst.

Einfacher wird der Einstieg in jedem Fall mit einem passenden Bachelor- oder Master-Studiengang. Die Grundlage kann beispielsweise der Bachelor-Studiengang „UX-Design und Digital Experience“ bieten, welcher von verschiedenen Universitäten und Hochschulen angeboten wird. Auch mit einem Design-Studium mit dem Schwerpunkt Interaction Design oder sogar mit einem Abschluss in Psychologie oder Kommunikationswissenschaften kannst du den Einstieg in den Beruf wagen.

User Experience Design (B. Sc.)Technische Hochschule Ingolstadt
Digital Experience Design (B. A.)Hochschule macromedia
User Experience Design (M. A.)Rheinische Fachhochschule Köln
Kommunikationsdesign (B. A.)FH Achen
Mediendesign (B. A.)Ostfalia Hochschule

Nach dem Bachelor-Abschluss kannst du die Ausbildung sogar noch erweitern und dich bereits spezialisieren. So bietet das Master-Studium beispielsweise in Design Management oder Design Thinking nicht nur Vorteile bei der Bewerbung, sondern auch monetäre Vorteile. Grundsätzlich hat der von dir erreichte Abschluss einen deutlichen Einfluss auf dein Einstiegsgehalt und die Einstiegspositionen in Unternehmen.

Aktuelle Stellenangebote & Jobs als UX Designer

UX Designer Jobs

UX Designer: Einstieg

Zum Einstieg in einen neuen Job gibt es grundsätzlich drei verschiedene Möglichkeiten. Du kannst als Berufseinsteiger beginnen, mit Berufserfahrung in den Job einsteigen und natürlich auch als Quereinsteiger in einen neuen Job starten. Der Beruf als UX Designer bietet ebenfalls alle drei Möglichkeiten. Vor allem als Quereinsteiger kannst du durchaus gute Chancen haben, da es im Bereich User Experience Design vor allem auf deine individuellen Fähigkeiten und deine Leistungen ankommt. Ein gutes Abschlusszeugnis mag dir so manche Türe öffnen, doch ein gutes Händchen für Design und vor allem Erfolge im Bereich User Experience Design können eine ähnliche Wirkung haben.

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Quereinsteiger

Berufserfahrung

Egal ob als Quereinsteiger oder auch als Bewerber mit Berufserfahrung, folgende Aspekte und Erfahrungen können bei einer Bewerbung als UX Designer von Vorteil sein:

  • Erfahrungen im Marketing
  • Erfahrung im Webdesign
  • Erfahrungen im Bereich Kunst / Design

Hilfreiche Soft Skills als UX Designer

Die fachlichen Qualifikationen sind als UX Designer sehr wichtig. Dennoch sollte jeder UX Designer über eine ganze Reihe an Soft Skills verfügen, welche im Bereich User Experience Design von entscheidender Bedeutung sein können. Denn als UX Designer musst du dich nicht nur in die Gedanken und Gefühlswelten fremder Menschen einfühlen können, sondern auch mit den Neuerungen der Technik immer wieder Schritt halten. Eine umfassende Beherrschung der englischen Sprache ist als UX Designer beispielsweise besonders wichtig, da die meisten Fachpublikationen und Studien aus dem englischsprachigen Raum kommen. Weitere, als UX Designer wichtige Soft Skills wären beispielsweise:

  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Ein großes Interesse an zukünftigen Entwicklungen
  • Innovatives und kreatives Denken
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Analytisches Denken
  • Kreativität
  • Organisationsfähigkeit

UX Designer: Branchen & Bereiche

Als UX Designer kannst du in vielen unterschiedlichen Branchen und Bereichen tätig werden. Dabei spielt es durchaus eine Rolle, wie deine Spezialisierung aussieht und wie du dir deinen Arbeitsalltag vorstellst. Zum einen gibt es die Möglichkeit in einer großen Agentur zu arbeiten und als externe UX Designer unterschiedliche Firmen zu unterstützen. In einem solchen Fall bist du im Bereich User Experience Design vor allem als Berater tätig. Dieser Job ist durchaus abwechslungsreich, da du dich immer wieder in neue Branchen und Bereiche hineinfühlen musst.

Die Alternative sind vor allem große Konzerne, welche UX Designer für die eigene Produktpalette und Produktentwicklung beschäftigen. Hier bist du thematisch häufig etwas eingeschränkter, kannst dich jedoch viel stärker spezialisieren und zu einem echten Experten auf deinem Fachgebiet werden. Arbeitgeber in diesem Bereich sind unter anderem:

Automobilindustrie
Tech-Unternehmen
Bankensektor
Spieleentwickler
UX Designer Gehalt

UX Designer: Das Gehalt

Du kannst als UX Designer mit einem durchaus guten Gehalt rechnen. Die Höhe des Gehalts hängt dabei von den verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt die Größe des Unternehmens und dessen Standort durchaus eine Rolle, auch wenn die Unterschiede in diesem Berufszweig eher geringe ausfallen. Vor allem spielt dein Berufsabschluss eine Rolle bei deinem Einstiegsgehalt. Im allgemeinen Durchschnitt liegt das Einstiegsgehalt für einen Trainee bei rund 30.000 Euro brutto pro Jahr. Je nach Abschluss kann das Gehalt somit nach oben und nach unten abweichen.

Mit einigen Jahren Berufserfahrung steigt nicht nur dein Aufgabengebiet an, sondern du verdienst auch deutlich mehr Geld. In der Regel kannst du nach fünf Jahren Berufserfahrung als UX Designer davon ausgehen, dass dein durchschnittliches Jahresgehalt bei rund 40.000 Euro brutto pro Jahr liegt.
Mit 10 oder mehr Jahren Berufserfahrung steigst du auf ein Gehaltslevel von rund 50.000 Euro brutto pro Jahr auf. Viel höher steigen die Gehälter im Durchschnitt zwar nicht mehr an, doch durch eine gute Spezialisierung und eine beständige Weiterbildung kannst du auch als UX Designer noch höhere Gehaltsebenen erreichen.

UX Designer Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als UX Designer

Weiterbildung

Die Weiterbildung ist für einen UX Designer enorm wichtig. Denn die Bedürfnisse und Wünsche der User ändert sich immer wieder, sodass der Job viel Abwechslung mit sich bringt. Es gibt allerdings nur wenig gezielte Weiterbildungen für UX Designer, sondern vor allem viele Online-Kurse und Blogs, welche das Wissen kontinuierlich erweitern. Auch Fachbücher zum Thema User Experience Design sind für dich bei deiner Weiterbildung als UX Designer sehr wichtig. Wichtige Blogs, Online-Kurse oder auch Bücher sind unter anderem:

  • Interaction Design Foundation
  • Coursera
  • Smashing Magazine
  • 52 weeks of UX
  • Usability Blog
  • Designing für the Digital Age – Kim Goodwin
  • The Design of Everyday Things – Don Normann

Du kannst dich also in diesem Bereich sehr gut und umfassend weiterbilden. Gezielte Weiterbildungen für UX Designer gibt es allerdings so gut wie überhaupt nicht.

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

In der Regel beginnst du deine Karriere als UX Designer als Trainee. Vor allem dann, wenn du nicht über einen spezialisierten Studiengang zu dem Beruf gekommen bist. Hier lernst du häufig die wichtigen Grundlagen und vor allem die Gewichtung im aktuellen Unternehmen. Schließlich unterscheidet sich der Beruf als UX Designer von Branche zu Branche deutlich.
Der weitere Karriereweg ist durchaus davon abhängig, wie lange du bereits als UX Designer aktiv bist. So kannst du unter anderem mit folgenden Aufstiegen rechnen

  1. Trainee
  2. Junior UX Designer
  3. UX Designer
  4. Senior UX Designer

Der Aufstieg im User Experience Design ist somit recht linear und hängt maßgeblich von deinem Erfolg, deiner Spezialisierung und natürlich auch von deiner Berufserfahrung ab.

Aktuelle Stellenangebote & Jobs als UX Designer

UX Designer Jobbörse

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Mediengestalter UX Designer
Front End Developer UX Designer
App Developer UX Designer
1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK