Studienarbeit bequem online drucken.

Der Pressesprecher

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als Pressesprecher ist

  • prestigeträchtig
  • sehr kommunikativ
  • verantwortungsvoll
  • immer mehr gefragt
  • abwechslungsreich
  • unterschiedlich in Abhängigkeit des Arbeitgebers
  • mit Fremdsprachen verbunden
Aufgaben als Pressesprecher

  • Unternehmenskommunikation
  • Erstellung und Planung von Pressemitteilungen, Interviews und Events
  • Mediale Vertretung des Dienstgebers
  • Erstellen von Handlungsempfehlungen
  • Medienauswertung und Medienresonanzanalyse
Pressesprecher Gehalt Jahresgehalt:
38.500 € – 86.000 €

Abhängig von

  • genaue Branche
  • Größe und Erfolg des Unternehmens
  • eigene Referenzen und Berufserfahrung
  • Übernommene Verantwortung
  • Tarifverträgen

Wolltest du schon immer einmal herausfinden, was ein Pressesprecher eigentlich so tut? In den Medien ist oftmals vom Pressesprecher die Rede, wenn jemand ein Interview gibt. Aber auch viele größere Unternehmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit im Licht der Öffentlichkeit stehen, haben einen Pressesprecher. Doch welche Aufgaben hat ein Pressesprecher überhaupt? Wo und für wen arbeitet er und welche Ausbildung ist für die Ausübung dieses Berufes überhaupt notwendig? Wenn du dir diese Fragen schon einmal gestellt hast, findest du hier die Antworten und viele weitere Informationen zum Berufsbild Pressesprecher. Selbstverständlich verraten wir dir auch, mit welchem Gehalt du als Pressesprecher rechnen kannst. Hier gibt es außerdem viele aktuelle Jobangebote, für die du dich sogleich als Pressesprecher bewerben kannst.

Pressesprecher: Definition

Ein Pressesprecher ist eine Person, die für ein Unternehmen oder eine Organisation, wie einen Verein oder eine staatliche Behörde, den Kontakt zur Presse, dem Rundfunk und dem Fernsehen pflegt. Die Arbeit, die ein Pressesprecher leistet, wird als Medienarbeit oder auch als Unternehmenskommunikation bezeichnet. Pressesprecher sind Hauptansprechpartner für Journalisten und übernehmen oftmals auch viele Bereiche der Werbung für das Unternehmen.

Sprich, sie haben die Entscheidungshoheit über Flyer, Plakate, Zeitschriften, Pressefotos und andere Werbemittel der PR, die an die Öffentlichkeit gelangen. Eine weitere Bezeichnung für Pressesprecher ist Mediensprecher, da sie das Unternehmen oder die Institution auch gegenüber anderer Medien, wie Hörfunk, Fernsehen und Internet, repräsentieren. Pressesprecher arbeiten nicht immer auf angestellter Basis. In Non-Profit-Organisationen oder Vereinen kann es sein, dass sich ein Pressesprecher ehrenamtlich engagiert. Oftmals wir er dann gewählt oder von den Vereinsmitgliedern bestimmt.

Alle Infos auf einen Blick zum Pressesprecher

Was ist ein Pressesprecher?Ein Pressesprecher ist die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Presse bzw. Medien und erster Ansprechpartner für Journalisten.
Was macht ein Pressesprecher?Ein Pressesprecher hat die Aufgabe, das Unternehmen oder die Organisation, für die er arbeitet, öffentlich in einem möglichst positiven Licht erscheinen zu lassen. Er informiert die Öffentlichkeit über Neuigkeiten, Planungen und Events.
Wie werde ich Pressesprecher?Um als Pressesprecher arbeiten zu können, benötigst du im Idealfall ein abgeschlossenes Public Relations-Studium. Je nach Branche des Unternehmens kann auch ein fachlich passendes naturwissenschaftliches oder geisteswissenschaftliches Grundstudium als Einstieg in den Beruf dienen, das mit einem PR-Mastergang oder einer Spezialisierung in Richtung Unternehmenskommunikation erweitert wird.
Was verdient ein Pressesprecher?Das durchschnittliche Einkommen eines Pressesprechers liegt bundesweit bei 3.730 Euro im Monat. In manchen Städten Deutschlands verdienen Pressesprecher mehr als 6.000 Euro monatlich.
Welche Jobs als Pressesprecher gibt es?Als Pressesprecher arbeitest du entweder in der Privatwirtschaft, sprich, für ein Unternehmen, dass du in der Öffentlichkeit repräsentierst. Oder du wirst für eine Institution oder einem Verein tätig, wie beispielsweise für eine Behörde oder eine politische Partei.

Was ist ein Pressesprecher?

= ein für ein Unternehmen oder eine Organisation tätige Person, die Unternehmenskommunikation betreibt. Er ist erster Ansprechpartner für die Presse und andere Medien und übernimmt die Planung und Ausführung der Öffentlichkeitsarbeit. 

Pressesprecher Definition

Pressesprecher: Aufgaben

Als Pressesprecher hast du vor allem eine wichtige Aufgabe, nämlich deinen Dienstgeber in der medialen Öffentlichkeit positiv darzustellen. Diese Unternehmenskommunikation passiert über die Belieferung von Redaktionen mit entsprechenden Stellungnahmen und Pressemitteilungen.

Der Pressesprecher stellt sich täglich diese Fragen:

Welcher Inhalt muss kommuniziert werden?

Wie kann ich als Pressesprecher den Inhalt bestmöglich kommunizieren?

Ein weiteres beliebtes Mittel der Unternehmenskommunikation sind Pressekonferenzen und andere Veranstaltungen, wie beispielsweise Eröffnungen oder Preisverleihungen. Die öffentliche Verwaltung unterliegt gemäß dem Pressegesetz der Bundesländer einer Auskunfts- und Unterrichtspflicht, weshalb hier stets ein Pressesprecher vonnöten ist.

Als Pressesprecher bist du übrigens auch Ansprechpartner für Interviews, in denen du dich stellvertretend für deinen Arbeitgeber unter anderem auch unangenehmen Fragen stellen musst. Pressesprecher haben aber auch intern einige Aufgaben, wie das Bewerten von Sachverhalten, das Erstellen von Reports und Handlungsempfehlungen sowie die Medienauswertung und Medienresonanzanalyse, um mediale Krisen frühzeitig abzuwenden.

Kommunikation

Teamfähigkeit

Ausdrucksvermögen

Pressesprecher Voraussetzungen

Pressesprecher: Voraussetzungen

Wenn du im Beruf Pressesprecher deine Zukunft siehst, benötigst du in erster Linie eine adäquate Ausbildung. Diese führt an einem Hochschulstudium meistens nicht vorbei, sprich, du musst zuerst studieren, um als Pressesprecher arbeiten zu können. Denn die meisten Unternehmen setzen die bestmögliche Ausbildung voraus.

Je nach Unternehmen oder Fachgebiet solltest du als Pressesprecher auch viel Interesse an den Themen und Inhalten deines Dienstgebers mitbringen. Du solltest dich mit den Idealen deines Auftraggebers identifizieren können, um Neuigkeiten, Planungen und Änderungen gegenüber der Presse überzeugend vertreten zu können. Denn nicht selten sind sich Pressesprecher viel Kritik ausgesetzt, auf die sie im Namen des Unternehmens angemessen reagieren müssen.

Du solltest also auch vermittelnde Eigenschaften mitbringen, um als Mittler zwischen Unternehmen und der Öffentlichkeit professionell agieren zu können. Um herauszufinden, ob du für die Arbeit als Pressesprecher geeignet bist, solltest du dich tatsächlich mit den Aufgaben des Pressesprechers und der Unternehmenskommunikation in Ruhe auseinandersetzen.

Bringe zusätzlich diese Voraussetzungen als Pressesprecher mit:

Flexibilität

Teamplayer

Neugierde

Deine Fähigkeiten

Diskretion besonders in der Unternehmenskommunikation
Offenheit gegenüber neuen Menschen & Gruppen
Selbständiges und organisiertes Arbeiten

Pressesprecher: Ausbildung & Studium

Die Ausbildung zum Pressesprecher findet in der Regel an Universitäten und Fachhochschulen statt. Das ideale Studienfach dafür ist Public Relation. Eine Ausbildung zum Pressesprecher kann aber auch manchmal noch in PR-Volontariaten in Agenturen oder Unternehmen stattfinden. Insgesamt gibt es in Deutschland elf PR-Masterstudiengänge, wobei drei an Universitäten und fünf an Fachhochschulen angeboten werden. Die restlichen drei werden in Form von berufsbegleitenden Ausbildungen ermöglicht.

Da an vielen Universitäten PR ein Lehrbestandteil von Bachelorstudiengängen aus den medienwissenschaftlichen und kommunikationswissenschaftlichen Bereichen ist, ist die Ausbildung zum Pressesprecher auch über andere Studiengänge möglich. Dann wird Public Relation als Vertiefungsschwerpunkt gewählt und so mit einem speziellen fachlichen Thema kombiniert. Eine Ausbildung zum Pressesprecher kannst du beispielsweise an den folgenden Hochschulen absolvieren:

Gut zu wissen ist, dass es auch eine nicht-universitäre Ausbildung zum Pressesprecher gibt, die du mit dem Abschluss “Fachwirt/in Public Relations” über die IHK Köln erwerben kannst. Des Weiteren gibt es Qualifizierungsmöglichkeiten über Kompaktseminare und Vollzeitlehrgänge, wie beispielsweise an der Journalistenakademie. Darüber hinaus werden in Deutschland berufsbegleitende Lehrgänge sowie Fernlehrgänge angeboten, wie beispielsweise an der Freien Journalistenschule. In all diesen Ausbildungsmöglichkeiten sollten jedenfalls die folgenden Inhalte und Kompetenzen vermittelt werden:

  • Öffentlichkeitsarbeit und PR
  • Kommunikationspsychologie
  • Pressemitteilungen erstellen
  • Informationsbeschaffung und Recherchen
  • Konzeption (Werbung, Marketing)
  • Medienrecht
  • Internetkompetenz und Webdesign
  • Online-Redaktion
  • Moderation
  • Präsentation
  • Presserecht
  • Reden verfassen
  • Unternehmenskommunikation und Corporate Identity

Pressesprecher: Einstieg

Meistens hast du die Möglichkeit auf drei verschiedenen Wegen einen Einstieg in deinen Traumjob zu erhalten:

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Quereinsteiger

Berufserfahrung

Der Berufseinstieg in das Berufsfeld Unternehmenskommunikation kann auf unterschiedliche Arten erfolgen. Einen einheitlichen Weg gibt es nicht. Oft aber bietet ein Volontariat, ein Traineeprogramm oder ein Praktikum während des Studiums einen guten Einstieg sowie die notwendigen Kontakte für eine spätere berufliche Laufbahn als Pressesprecher. Als Studienabsolvent lohnt es sich, in einem Büro für Öffentlichkeitsarbeit erste Berufserfahrungen zu machen. Wenn du während deiner Ausbildung stets darauf achtest, viel Erfahrung zu sammeln, hast du bei der Bewerbung für eine Pressesprecher-Stelle gute Karten in der Hand.

Einen so ganz typischen Quereinstieg hinzubekommen wird schwierig, wenn du nicht entsprechende Qualitäten und Fähigkeiten für einen Pressesprecher mitbringst und sie irgendwie in deinem Lebenslauf nachweisen kannst.

Hilfreiche Soft Skills als Pressesprecher 

Als Pressesprecher musst du ein repräsentatives Auftreten mitbringen und über hervorragende Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Darüber hinaus sind die folgenden Soft Skills besonders hilfreich:

  • Belastbarkeit
  • Multitasking-Fähigkeit
  • Flexibilität
  • Selbstbewusstsein
  • Eloquenz
  • Kommunikationsgeschick
  • Argumentationsfähigkeit
  • Repräsentatives Auftreten

Pressesprecher: Branchen & Bereiche

Als Pressesprecher hältst du dich vorwiegend in Büroräumen und Besprechungs- bzw. Konferenzzimmern auf. Du bist aber auch viel unterwegs, um deinen Dienstgeber in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Oftmals liegen die Pressetermine außerhalb üblicher Bürozeiten, weshalb du auch abends oftmals noch gefragt bist. Eine Beschäftigung findest du als Pressesprecher in erster Linie bei Behörden und Regierungsstellen, bei Verbänden, öffentlichen, wirtschaftlichen oder politischen Organisationen sowie bei großen Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Im Einzelnen kann es sich dabei um folgende Branchen handeln:

Politische Parteien und Vereinigungen
Verbraucherorganisationen
Wirtschaftsförderung, -ordnung und -aufsicht
Organisationen der Kultur
Interessenvertretungen und Vereinigungen
Public-Relations-Beratung, z.B. Presse- oder PR-Agenture
Pressesprecher Gehalt

Pressesprecher: Das Gehalt

Laut bundesweiten Zahlen verdienen Pressesprecher in Deutschland zwischen 2.750 und 4.840 Euro im Monat. Das Durchschnittsbruttogehalt eines Pressesprechers liegt demnach bei 3.730 Euro. Laut Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst verdienen Pressesprecher in Deutschland sogar zwischen 3.686 und 6.119 Euro brutto im Monat. Die tarifliche Bruttovergütung im Bereich der gewerblichen Wirtschaft liegt bei durchschnittlich 5.700 Euro. Viele offene Stellen für Pressesprecher gibt es in den Städten München, Berlin und Hamburg.

Natürlich hängt das Gehalt immer noch von sehr vielen anderen Faktoren ab, z.B. in welcher Art von Unternehmen der Pressesprecher angestellt ist. Wie viel Verantwortung er tatsächlich übernimmt und wie viel Erfahrung er selbst bereits mitbringen kann. Deswegen kannst du als Pressesprecher auch ein Gehalt erzielen, das eine sehr große Spanne hat, nämlich 38.500 EUR – 85.666 EUR Jahresgehalt.

Pressesprecher Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Pressesprecher

Weiterbildungen

Je nach beruflicher Vorbildung ergeben sich für dich als Pressesprecher einige Aufstiegs-  und Weiterbildungsmöglichkeiten, wie beispielsweise zum Betriebswirt für Marketingkommunikation oder ein grundständiges oder weiterführendes Studium beispielsweise im Studienfach Kommunikationsmanagement oder Journalistik. Weitere mögliche Weiterbildungen sind zum Beispiel ein Studium oder Seminare in:

  • Interkulturelle Kommunikation
  • Medienwissenschaft
  • Kommunikationsmanagement
  • Journalistik

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Umso größer ein Unternehmen ist und umso präsenter es in der Öffentlichkeit vertreten werden muss, desto verantwortungsvoller und auch prestigeträchtiger ist die Arbeit als Pressesprecher. Aus diesem Grund bieten dir solche Dienstgeber immer bessere Karriereperspektiven und Verdienstmöglichkeiten an und sind deshalb als fantastische Aufstiegsmöglichkeiten zu betrachten. Als Pressesprecher kannst du aber auch für Fachzeitschriften, wie das PR Magazin, schreiben und dein Wissen und deine Expertise weitergeben. Des Weiteren wird alljährlich ein Pressesprecher des Jahres gewählt, sodass du durchaus auch eine besondere Auszeichnung für deine beruflichen Verdienste erhalten kannst.

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Pressesprecher Mediaplaner
Pressesprecher Event-Manager
Pressesprecher Marketing Manager
1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK