Studienarbeit bequem online drucken.

Der Fluglotse

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als Fluglotse ist

  • mit sehr viel Verantwortung verbunden
  • ziemlich gut bezahlt
  • anspruchsvoll
  • spannend
  • üblicherweise im Team
  • oft sehr stressig
  • verlangt gute Nerven
Business Development Manager Aufgaben Aufgaben als Fluglotse

  • Koordination der Flugzeuge im Sichtbereich
  • Erteilen von Start- und Landeerlaubnis
  • Koordination von sicheren Starts und Landungen
  • Kontrolle des Nahverkehrsbereichs
  • Kommunikation mit Piloten
Fluglotse Gehalt Jahresgehalt:
72.000 € – 100.000 €

Abhängig von

  • der Firma bei der du angestellt bist
  • deine Erfahrungen
  • in welchem Land du arbeitest
  • ob du Personalverantwortung hast
  • welche Fortbildungen du hast

Bist du auf der Suche nach deinem Traumjob und fragst dich, ob der Beruf des Fluglotsen das Richtige für dich wäre? Wir geben dir alle Informationen rund um die Voraussetzungen, die du mitbringen musst, Ausbildung für einen Fluglotsen und seinen Verdienst.

Fluglotse: Definition

Der Fluglotse im Tower oder Kontrollzentrum überwacht den Flugraum und koordiniert Piloten, um für Sicherheit zu sorgen. Der Fluglotse im Tower trägt dabei die Verantwortung für Flugzeuge, die starten oder landen. Der Fluglotse im Kontrollzentrum trägt die Verantwortung für Flugzeuge, die sich nicht in direkter Nähe des Flughafens befinden. Beide überwachen und führen den Flugverkehr.

Alle Infos auf einen Blick zum Fluglotsen

Was ist ein Fluglotse?Ein Fluglotse lotst Flugzeuge, koordiniert Flugbahnen und sorgt damit für Sicherheit im Luftraum.
Was macht ein Technischer Fluglotse?Als Fluglotse kannst du abhängig von deiner Ausbildung im Tower oder im Kontrollzentrum arbeiten. Du überwachst mithilfe von Computersystemen den Luftraum und gibst Höhen- und Kursangaben an Piloten durch. Zudem arbeitest du eng mit anderen Fluglotsen zusammen.
Wie werde ich Fluglotse?Die Deutsche Flugsicherung (DFS) bietet eine entsprechende Ausbildung an. Der erste Teil der Ausbildung erfolgt schulisch. Im zweiten Teil lernst du den Beruf bereits praktisch kennen. Andere Flugsicherungen können ebenfalls ausbilden.
Was verdient ein Fluglotse?Im ersten Ausbildungsjahr verdienst du als Fluglotse bei der DFS 803 Euro. Im zweiten Ausbildungsjahr bereits 2.900 Euro und im dritten zwischen 4.300 und 5.900 Euro. Danach ist an kleinen Flughäfen ein Jahresgehalt von 72.000 und an großen Flughäfen ein Jahresgehalt von 100.000 Euro möglich.
Welche Jobs gibt es für Fluglotsen?Als Fluglotse kannst du an kleinen oder größeren Flughäfen, im Tower oder im Kontrollzentrum arbeiten.
Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für FluglotsenAls Fluglotse kannst du zum Teamleiter, Ausbilder oder Fachlehrer werden oder im Management arbeiten.
Gibt es Spezialisierungen für den Fluglotsen?Bereits während der Ausbildung musst du dich entscheiden, ob du im Tower oder im Kontrollzentrum arbeiten möchtest und kannst dich entsprechend spezialisieren.

Was ist Fluglotsen?

= Lotsen beziehungsweise Fluglotsen umfasst das Überwachen und Führen von Flugzeugen. Der Fluglotse gibt dazu Koordinaten an den Piloten durch, um reibungslose Starts und Landungen zu ermöglichen sowie Flugbahnen frei zu halten und Unfälle zu vermeiden.

Fluglotse Aufgaben

Fluglotse: Aufgaben

Als Fluglotse stellst du dir hauptsächlich diese zwei Fragen:

Können die Flugzeuge grade sicher landen?

Ist der Flugraum gefahrenfrei?

Die Aufgaben für dich als Fluglotse unterscheiden sich durch deine Spezialisierung, also ob du eine Ausbildung zum Fluglotse Tower oder zum Fluglotse Kontrollzentrum gemacht hast.

Im Tower sind die folgenden Punkte deine Aufgabe als Fluglotse:

  • Koordination der Flugzeuge im Sichtbereich
  • Erteilen von Start- und Landeerlaubnis
  • Koordination von sicheren Starts und Landungen
  • Kontrolle des Nahverkehrsbereichs

Fachwissen

Selbstständigkeit

Verantwortungsbewusstsein

Als Fluglotse in der Kontrollzentrale gehören die folgenden Aufgaben zu deiner Arbeit:

  • Koordination von Flugzeugen außerhalb des Sichtbereichs
  • Anpassung und Änderung der Streckenführung
  • Streckenkontrolle
  • Abflugkontrolle
  • Überwachung durch Radar und Computersysteme

In beiden Fällen arbeitest du mit anderen Fluglotsen und Piloten zusammen, musst in Sekundenschnelle reagieren können und hochkonzentriert arbeiten. Das erfordert eine hohe Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit.

Auch wenn die Aufgaben auf den ersten Blick einfach klingen mögen, musst du einige Voraussetzungen erfüllen und längst nicht jeder kann das Auswahlverfahren erfolgreich absolvieren. Konzentration, Teamfähigkeit, nervliche Belastbarkeit und ein hohes Verantwortungsbewusstsein ist nötig, um die Aufgaben zu bewältigen.

Fluglotse Voraussetzungen

Fluglotse: Voraussetzungen

Du bist dir noch unsicher, ob der Beruf als Fluglotse das Richtige für dich wäre? Dann überlege vorher gut ob du z.B. sehr belastbar bist. Wenn du schnell die Nerven verlierst, ist der Job als Fluglotse leider absolut nicht. Denn du übernimmst besonders bei sehr stressigen Situationen die Verantwortung für sehr viele Menschen leben.

Logisches Denken und analytisches Arbeiten muss dir als Fluglotse Spaß machen, denn du überwachst konstant Routen oder berechnest sie neu, wenn sich die Wetterlage ändert. Dabei ist Kommunikationsfähigkeit alles! Bekommst du nie den Mund auf und kannst du dich nicht erklären, solltest du ganz dringend daran arbeiten. Immerhin stehst du im ständigen Kontakt mit anderem Flugpersonal und deinen Kollegen. Stimmt da die Kommunikation nicht, kann es sehr gefährlich werden.

Erfahrung

Fremdsprachen

Verantwortung

Deine Fähigkeiten

unter Stress schnell reagieren
Kommunikation
Selbstständiges Arbeiten

Fluglotse: Ausbildung

Eine Ausbildung als Fluglotse kannst du unter anderem bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) beginnen. Dich erwartet davor jedoch ein schwieriges Auswahlverfahren beziehungsweise Assessment Center, bei dem du auf Herz und Nieren geprüft wirst. Immerhin wirst du als Fluglotse später täglich die Verantwortung für hunderte oder gar tausende Menschen tragen. Das Assessment Center findet in Hamburg statt und erstreckt sich über zwei bis drei Tage.

Konntest du dich bei dem Auswahlverfahren bewähren, folgt die theoretische beziehungsweise schulische Ausbildung. Diese dauert 1,5 Jahre. Während der schulischen Ausbildung kannst du bereits an Simulationen üben und deine Fähigkeiten überprüfen. Nach dem ersten Abschnitt der Ausbildung als Fluglotse lernst du bereits den praktischen Arbeitsalltag kennen. In der ersten Zeit handelt es sich dabei um “Training on the job” – du bist also noch nicht ganz fertig mit der Ausbildung, kannst hierbei jedoch an deinen praktischen Fähigkeiten arbeiten.

Wichtig zu wissen ist, dass du die Aufnahmeprüfung nur ein einziges Mal absolvieren kannst. Bist du bei der DFS oder einer anderen Flugsicherung schon einmal gescheitert, kannst du das Assessment Center nicht wiederholen. Bereite dich also entsprechend auf die Prüfungen vor.

Fluglotse: Einstieg

Um Fluglotse zu werden hast du nur eine Möglichkeit:

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Die Ausbildung bei der DFS oder einer anderen Flugsicherung ist absolut notwendig, um als Fluglotse zu arbeiten. Ein Quereinstieg ist nicht möglich. Bereits während der Ausbildung wirst du erfahren, wo du nach dem erfolgreichen Abschluss eingesetzt wirst. Der aktuelle Bedarf und deine Leistungen entscheiden darüber, an welchem Flughafen du später arbeiten wirst.

Hilfreiche Soft Skills als Fluglotse

Gesundheit, körperliche und geistige Belastbarkeit sowie die Fähigkeit, schnelle und korrekte Entscheidungen zu treffen, sind wichtige Fähigkeiten als Fluglotse. Ebenso aber Teamfähigkeit und eine gute Kommunikationsfähigkeit, denn du wirst mit anderen Fluglotsen und natürlich mit Piloten zusammenarbeiten – sie müssen sich auf dich verlassen und du dich auf sie.

Eine klare Kommunikation aber auch Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit sind daher entscheidend. Zudem solltest du problemlos vom Deutschen ins Englische und zurück wechseln können und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben. Diese Soft Skills sind darüberhinaus sehr wichtig als Fluglotse:

  • Stressresistenz
  • Belastbarkeit
  • schnelles Schalten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationsfähigkeit
  • Analytisches Denken
  • Gute Englischkenntnisse (häufig internationale Ausrichtung)
  • hohe Lernbereitschaft

Fluglotse: Arbeitszeiten & Arbeitsalltag

Da die Arbeitsbelastung für dich als Fluglotse sehr hoch ist, sind die Arbeitszeiten in der Regel auf 34 bis 38 Wochenstunden begrenzt. Allerdings kommen Flüge rund um die Uhr an, sodass du mit Schichtarbeit und Arbeit am Wochenende umgehen können musst.

Als Towerlotse sitzt du während der Arbeit im Tower und hast Sichtkontakt zu den Flugzeugen. Als Centerlotse hast du keinen Sichtkontakt und bist auf Radar und Computersysteme angewiesen. Du kontrollierst Wetter, Höhe und Flugbahnen nimmst bei Bedarf Korrekturen an Flughöhe und Kurs vor.

Du solltest dir darüber bewusst sein, dass du sehr schnell umdenken und viele verschiedene Faktoren im Blick behalten musst. Dein Arbeitsalltag ist daher vergleichsweise anstrengend.

Fluglotse Gehalt

Fluglotse: Das Gehalt

Im ersten Ausbildungsjahr bei der DFS verdienst du monatlich 803 Euro und damit ein Jahresgehalt von 9.636 Euro. Im zweiten Jahr können es bereits 2.900 bis 4.540 Euro und damit ein Jahresverdienst zwischen 34.800 und 54.480 Euro sein.

Nach der Ausbildung verdienst du als junger Fluglotse selbst an kleinen Flughäfen etwa 72.000 Euro pro Jahr. An größeren Standorten ist ein Grundgehalt von 100.000 Euro möglich. Durch Zuschläge, wie bezahlte Überstunden und Arbeiten in der Nacht, am Wochenende sowie Feiertagen aber auch als Supervisor kannst du dieses Grundgehalt noch einmal deutlich steigern und bis zu 130.000 Euro jährlich verdienen.

Fluglotse Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Fluglotse

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Die Aufstiegsmöglichkeiten als Fluglotse finden sich in der Stellung als Supervisor, als Fachlehrer, als Ausbilder oder auch im Management. Als Fluglotse kannst du dich also auch problemlos beruflich weiterentwickeln.

Dafür ist es immer gut auch als Fluglotse immer up-to-date zu bleiben und an Schulungen teilzunehmen. Die meisten dieser Weiterbildungen sind für einen Fluglotsen verpflichtend und werden vom Unternehmen bezahlt. Nimmst du nicht regelmäßig an solchen Pflichtveranstaltungen statt, riskierst du deine Einstellung als Fluglotse.

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Fluglotse Projektkoordinator
Fluglotse Pilot
Fluglotse IT Manager
1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK