0800 – 777 21 00

Studienarbeit bequem online drucken.

Der Wirtschaftsprüfer

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als Wirtschaftsprüfer ist

  • gute Bezahlung
  • national & international gefragt
  • Beruf mit Zukunft
  • in fast allen Bereichen benötigt
  • anspruchsvoll
Wirtschaftsprüfer Aufgaben als Wirtschaftsprüfer

  • Kontrolle von Jahresabschlüssen
  • Beratung der Unternehmen
  • Steuerberatung
  • Verwaltung von Vermögens- und Rechtsinteresse
  • Erstellung von Gutachten
Business Development Manager Gehalt Jahresgehalt:
30.000 € – 67.000 €

Abhängig von

  • Firmenbranche
  • Größe der Firma
  • Erfahrung
  • genaues Aufgabenfeld
  • zusätzliche Qualifikationen

Auf der Suche nach deinem Traumberuf bist du über den Job des Wirtschaftsprüfers gestolpert und fragst dich nun, ob das die passende Karriere für dich sein könnte? Wir geben dir alle Informationen rund um die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer, die wichtigen Voraussetzungen für den Beruf, das Gehalt und die Karrieremöglichkeiten.

Wirtschaftsprüfer: Definition

Der Wirtschaftsprüfer überprüft alle Zahlen aus dem Rechnungswesen eines Unternehmens. Zudem kann er unternehmerische Risiken analysieren und Strategien entwickeln, um vorhandene Potenziale besser auszunutzen. Aufgrund der zunehmenden Globalisierung von Unternehmen muss der Wirtschaftsprüfer dabei umfassend über entsprechende Gesetze und Richtlinien informiert sein. Die Aufgaben sind umfassend und komplex, weswegen Wirtschaftsprüfer häufiger mehr als 45 Stunden pro Woche arbeiten und zudem ständig auf dem Laufenden bleiben müssen.

Alle Infos auf einen Blick zum Wirtschaftsprüfer

Was ist ein WirtschaftsprüferDer Wirtschaftsprüfer überprüft und kontrolliert sämtliche finanzielle Vorgänge in einem Unternehmen.
Was macht ein Wirtschaftsprüfer?In erster Linie prüft der Wirtschaftsprüfer die Finanzen eines Unternehmens auf Richtigkeit. Er weist auf Fehler oder Probleme hin und kann so Geldstrafen für das Unternehmen verhindern.
Wie werde ich Wirtschaftsprüfer?Voraussetzung für den Beruf des Wirtschaftsprüfers ist das Bestehen des Wirtschaftsprüfungsexamens. Hierbei handelt es sich um eine anspruchsvolle und umfassende Prüfung - gewissermaßen ein Härtetest.
Was verdiene ich als Wirtschaftsprüfer?55.000 bis 67.000 Euro Jahreseinkommen sind bei kleineren bis größeren Unternehmen zu erwarten.

Was ist die Wirtschaftsprüfung?

= die Wirtschaftsprüfung ist die (teilweise gesetzlich vorgeschriebene) Kontrolle der Einnahmen & Ausgaben einer Firma. Das kann sehr wichtig sein, um Strafen und Bußgelder zu vermeiden.

Wirtschaftsprüfer Aufgaben

Wirtschaftsprüfer: Aufgaben

Der Wirtschaftsprüfer hat verschiedene Aufgaben. Zu diesen gehören in erster Linie die Durchführung einer Jahresabschlussprüfung und betriebswirtschaftliche Prüfungen. Im Anschluss an diese Prüfungen bestätigt der Wirtschaftsprüfer die Kontrollen durchgeführt zu haben und dokumentiert die Ergebnisse.

Als Wirtschaftsprüfer stellst du dir also die Fragen:

Haben die dokumentierten Ein- & Ausgaben Ihre Richtigkeit?

Wie werde ich in der Beraterfunktion im Unternehmen benötigt?

Des Weiteren gehört zum Aufgabenfeld des Wirtschaftsprüfers beispielweise auch die Unternehmensberatung, Sonderprüfungen, Dilligence- und Kreditwürdigkeitsprüfungen, Unternehmensbewertung und die treuhändische Verwaltung. Von der Bewertung eines ganzen Unternehmens bis hin zu Festlegung von Abfindungen oder einer Testamentsvollstreckung können Wirtschaftsprüfer also in einem sehr großen Feld tätig sein.

Fachwissen

Zuverlässigkeit

Belastbarkeit

Das bedeutet allerdings auch, dass sie mit einer sehr hohen Aufgabendichte als Wirtschaftsprüfer konfrontiert sind und dabei stets auf dem Laufenden bezüglich geltender und sich verändernder Gesetze und Richtlinien bleiben müssen.

Wirtschaftsprüfer Voraussetzungen

Wirtschaftsprüfer: Voraussetzungen

Aufgrund des umfassenden und komplexen Aufgabenbereichs und der hohen Aufgabendichte ist längst nicht jeder für den Beruf des Wirtschaftsprüfers geeignet. Du solltest dich daher im Vorfeld sehr genau fragen, ob die mit den Herausforderungen und Einschränkungen des Berufs umgehen kannst und möchtest.

Erfahrung

Fachwissen

Genauigkeit

Deine Fähigkeiten

Eigenständigkeit
Zuverlässigkeit
Kommunikation

Als Wirtschaftsprüfer musst du wirklich sehr genau und gewissenhaft arbeiten. Selbstverständlich solltest du den Umgang mit Zahlen lieben, anderenfalls ist der Beruf als Wirtschaftsprüfer nichts für dich! Du solltest auch in stressigen Situationen und unter Zeitdruck weiterhin einen klaren Kopf behalten können.

Außerdem muss der Wirtschaftsprüfer sich immer über Gesetzesänderungen informieren und diese sich gründlich ein prägen! D.h. ein ständiges Lernen und Recherchieren sollte dir Spaß machen, damit du den Job als Wirtschaftsprüfer gerne machst.

Bring unbedingt Erfahrungen und Wissen im Bereich BWL und VWL mit, dieses kannst du dir durch ein Studium oder eine Ausbildung und Zusatzqualifikationen aneignen.

Wirtschaftsprüfer: Ausbildung & Studium

Der Wirtschaftsprüfer ist kein klassischer Ausbildungsberuf, oder eine Stelle die du durch ein bestimmtes Studium erlangst. Möchtest du als Wirtschaftsprüfer arbeiten, musst du die Prüfung zum Wirtschaftsprüfer machen.

Die Voraussetzungen zu der Prüfung zum Wirtschaftsprüfer zugelassen zu werden, sehen so aus:

Voraussetzungen mit Studium (Jura, BWL, VWL)Voraussetzungen ohne Studium für Wirtschaftsprüfer
● 3 Jahre Studium, 4 Jahre Berufserfahrung● 5 Jahres Berufserfahrung als Steuerberater oder geprüfter Buchhalter
● 4 Jahre Studium, 3 Jahre Berufserfahrung● 10 Jahre Berufserfahrung in der Wirtschaftsprüfung

Es gibt für dich also viele Möglichkeiten der Ausbildung beziehungsweise Zulassung zum Wirtschaftsprüfer.

BWL, Jura und VWL Studiengänge findest du hier:

Eine feste Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer gibt es bisher nur in Form eines Masterstudiengangs. Diesem muss ein Bachelorstudium in BWL oder VWL vorangegangen sein. Nach dem Abschluss des Masterstudiums kann das Wirtschaftsprüferexamen absolviert werden. Dieses besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche Teil ist in sieben einzelne Klausuren unterteilt. Das Examen findet zweimal jährlich statt und umfasst die folgenden Inhalte:

  • angewandte Betriebswirtschaftslehre
  • Berufsrecht
  • Steuerrecht
  • Unternehmensberatung
  • Volkswirtschaftslehre
  • wirtschaftliches Prüfungswesen
  • Wirtschaftsrecht

Wirtschaftsprüfer: Einstieg

Theoretisch musst du keine vorbereitenden Kurse absolvieren, um zum Wirtschaftsprüfungsexamen zugelassen zu werden. Die Zulassung ist ausschließlich von der vorangegangenen Ausbildung und der vorhandenen Berufserfahrung in einschlägigen Bereichen abhängig. Zusätzlich ist immer die Prüfung zum Wirtschaftsprüfer notwendig.

Sowohl eine Ausbildung, ein Studium und bedingt ein Quereinstieg sind möglich, solange du die geforderte Berufserfahrung aus passenden Branchen vorweisen kannst.

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Quereinsteiger

Berufserfahrung

Als Wirtschaftsprüfer ist einschlägige Berufserfahrung gefragt! Anderenfalls kannst du nicht zu der Prüfung zugelassen werden. Du kannst sowohl eine Ausbildung, als auch ein Studium absolviert haben, solange du jedoch in einem Beruf tätig bist, der nahe zum Wirtschaftsprüfer ist.

Die eigentliche Prüfung kannst du hier machen:

Exam für den WirtschaftsprüferStandort
Abels-Kallwass-Sitz (AKS) Düsseldorf, Köln, München, Hannover, Stuttgart, Frankfurt
Hemmer/ECONECTDüsseldorf, München, Stuttgart, Fankfurt am Main
IDW AkademieHamburg, Leipzig, Köln , Essen und viele mehr
Lehrgangswerk Haasz.B. Hannover, Frankfurt am Main

Achte darauf, dass du diese Bereiche in deiner Ausbildung, deinem Studium oder gegenwärtigen Beruf abdecken kannst:

  • (Projekt-)Management
  • Vertrieb
  • Recht
  • Finance
  • Personalführung
  • Buchhaltung
  • Steuerrecht

Hilfreiche Soft Skills als Wirtschaftsprüfer

Als Wirtschaftsprüfer solltest du sehr belastbar sein und dich lange konzentrieren können. Zudem solltest du eigenständig und eigenverantwortlich arbeiten komplexe Sachverhalte klar erklären können. Teamfähigkeit benötigst du als Wirtschaftsprüfer hingegen eher selten, solltest aber natürlich nicht nur die Ellbogen raus fahren.

Solltest du eine Karriere als Manager oder Partner in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft anstreben, musst du auch in der Lage sein Personalverantwortung zu übernehmen. Das erfordert Führungsqualitäten! Zudem gehört auch die Akquise dazu, wenn du die Karriereleiter erklimmst. Daher solltest du überzeugend auftreten und klar aufklären können.

  • Interesse an neuen Entwicklungen & Gesetzen
  • Belastbarkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • sicheres Auftreten
  • Gründlichkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Analytisches Denken

Wirtschaftspüfer: Branchen & Bereiche

Als Wirtschaftsprüfer kannst du in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft arbeiten oder dich selbstständig machen. Du kannst dich auch auf bestimmte Unternehmensarten oder Aufgabenbereiche – wie beispielsweise treuhändische Arbeiten – spezialisieren.

Zudem sind Sparkassen und Banken sowie große Unternehmen häufig ebenfalls auf der Suche nach einem Wirtschaftsprüfer. Du kannst somit wirklich in jeder Branche als Wirtschaftsprüfer tätig sein!

IT
Telekommunikation
Banken
Pharmaindustrie
Logistik
Werkstoff
Wirtschaftsprüfer Gehalt

Wirtschaftsprüfer: Das Gehalt

Das Gehalt, dass du als Wirtschaftsprüfer erhälst, hängt von dem Unternehmen ab in dem du tätig bist. Bist du selbständig, kann das Gehalt noch deutlich mehr variieren. Je größer das Unternehmen, umso höher ist auch das Einkommen. Bis zu 67.000 Euro kann das Jahreseinkommen betragen.

Bei sehr großen Unternehmen mit wachsender Berufserfahrung, durch Spezialisierungen oder wenn du in einer Gesellschaft Manager oder Partner wirst, kann das Gehalt nochmals deutlich steigen. Bis hin zu 87.000 Euro oder gar sechsstellige Summen sind möglich. Oftmals kommt dazu noch eine variable Vergütung in Form von Boni und Prämien.

Wirtschaftsprüfer Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Wirtschaftsprüfer

Weiterbildung

Der Beruf des Wirtschaftsprüfers bedarf einem ständigen Lernen, um sich bei Gesetzesänderung auf dem Laufenden zu halten. Eine Spezialisierung auf eine bestimmte Unternehmensart oder auf einen Aufgabenbereich des Wirtschaftsprüfers ist natürlich möglich.

Du solltest dich, bevor du dein Wirtschaftsprüfer-Exam anstrebst, unbedingt über zusätzliche Spezialisierungsmöglichkeiten informieren!

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Der Wirtschaftsprüfer ist auf jeden Fall ein sehr gefragter Beruf, da die Prüfung zum Wirtschaftsprüfer sehr anspruchsvoll ist. Damit bist du besonders ausgebildet und spezialisiert.

Als Wirtschaftsprüfer kannst du dich jederzeit selbstständig machen oder in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum Manager oder Partner werden.

Grundlegend sind deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt als Wirtschaftsprüfer sehr gut. Mit längerer Berufserfahrung oder guten Referenzen steigen auch die Verdienstmöglichkeiten an.

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Content Manager Wirtschaftsprüfer
Projektmanager Wirtschaftsprüfer
Architekt Wirtschaftsprüfer
Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK