Studienarbeit bequem online drucken.

Der Social Media Manager

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

Social Media Manager Definition Der Job als Social Media Manager ist

  • kommunikativ
  • international
  • in vielen Bereichen gefragt
  • kreativ
  • abwechslungsreich & spannend
  • kundennah
Social Media Manager Aufgaben Aufgaben als Social Media Manager

  • Zielgruppenanalyse
  • Auswahl und Analyse der Kanäle
  • Kommunikationsplan entwickeln
  • Veröffentlichung neuer Kampagnen
  • Anfragen von Kunden beantworten
  • Diskussionen begleiten und leiten
Social Media Manager Gehalt Jahresgehalt:
32.000 EUR – 42.000 EUR

Abhängig von

  • Branche
  • Größe des Unternehmens
  • Erfahrung und Expertise
  • Qualifikationen
  • Aufgabenspektrum
  • Verantwortungsbereich

Dass sich die sozialen Medien auch für Unternehmen zu einem wichtigen Instrument entwickelt haben, hat sich längst rumgesprochen. Umso größer ist deswegen auch die Nachfrage nach Personal, das sich bestens mit diesem Thema auskennt. Gefragt sind Personen, die bei großen sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, YouTube und Twitter praktisch zuhause sind und ihre Kenntnisse im Rahmen der Unternehmenskommunikation einzusetzen. Das ist das Aufgabengebiet der Social Media Manager. Die Social Media Manager sind es nämlich, die sich darum bemühen, Neu- und Bestandskunden an das Unternehmen zu binden und bei qualifizierten Bewerbern Interesse zu schüren. Sie vertreten das Unternehmen in den sozialen Netzwerken.

Social Media Manager: Definition

Social Media Manager sind innerhalb eines Unternehmens für die Betreuung sämtlicher Kanäle aus dem Bereich der Social Media verantwortlich. Sie bilden damit die Stimme des Unternehmens in weiten Teilen des Internets, indem sie Steuerung, Koordination und Überwachung von Social Media Relations übernehmen.

Die Arbeit des Social Media Manager konzentriert sich auf das Social Web und die unterschiedlichen Medien, die sich diesem Bereich zuordnen lassen. Hierzu zählen in erster Linie Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und XING. Gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und Bewerbern stehen Social Media Manager als Ansprechpartner für Antworten und Auskünfte zur Verfügung. Social Media Manager erstellen und kommentieren Inhalte wie beispielsweise Blogbeiträge und Nachrichten, Status-Updates und Foreneinträge.

Alle Infos auf einen Blick zum Social Media Manager

Was macht ein Social Media Manager?Zu den vielfältigen Aufgaben des Social Media Manager gehört es, Inhalte wie Bilder, Blogbeiträge und Tweets zu erstellen und so mit den Kunden in Kontakt zu bleiben.
Wie werde ich Social Media Manager?Der Beruf des Social Media Managers kann in Fernhochschulen und Institutionen zur Erwachsenenbildung erlernt werden. Auch ein Quereinstieg aus ähnlichen Berufen wie z. B. Online-Journalist ist möglich.
Was verdient ein Social Media Manager?Der Einstiegsgehalt liegt bei 3.000 CHF brutto. Mit zunehmender Erfahrung und Expertise sind Gehälter bis 9.000 CHF möglich.

Was genau ist Social Media?

Social Media sind Netzwerke bzw. Online-Dienstleistungen, die in erster Linie der Vernetzung von Nutzern über das Internet dienen. Sie bieten die Möglichkeit zum Meinungsaustausch, zur Bewertung von Inhalten und zur Bildung von Communities.

Social Media Manager: Aufgaben

Als Social Media Manager arbeitest du in der Regel eng mit Marketing und Presse bzw. der PR-Abteilung zusammen. So werden die von dir erstellten Inhalte beispielsweise häufig in den Redaktionsplan der Presseabteilung integriert. Im Gegensatz zum Marketing sind die Beiträge der Social Media Manager jedoch weniger werblich gehalten, sondern zielen auf den Kontakt zu den Nutzern ab. Kunden schätzen den persönlichen Kontakt viel mehr als Werbebotschaften, die phrasenhaft klingen und zu pauschal gehalten sind. Gerade Neukunden wollen überzeugt werden – und das ist eine der wichtigsten Aufgaben der Social Media Manager.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es für dich als Social Media Manager wichtig, Mehrwerte und damit auch einen konkreten Kundennutzen zu schaffen. Solche Mehrwerte schaffen Aufmerksamkeit – sowohl beim Adressaten selbst als auch bei anderen Kunden, deren Interesse dadurch ebenfalls geweckt werden könnte. Dabei sollte ein Social Media Manager besonderen Wert auf ein hohes Maß an Authentizität legen, denn nichts schreckt die Nutzer in den sozialen Medien mehr ab, als leere Versprechen, geschönte und überzogene Fakten und sich ständig wiederholende Phrasen. Davon haben viele potenzielle Kunden schon genug gesehen und gehört, dafür braucht es keinen Social Media Manager.

Fachwissen

Verantwortung

Eigeninitiative

Stattdessen stellt der Social Media Manager seiner Zielgruppe weiterführende, nützliche und werthaltige Informationen zur Verfügung, mit denen sie wirklich etwas anfangen können und die ihnen in bestimmten Situationen auch weiterhelfen bzw. ein Problem lösen. Die Möglichkeiten hierfür sind vielfältiger Art: Blogbeiträge, Bilder und Videobotschaften gehören zu den gängigsten Methoden, solche Informationen zu vermitteln. Im Fokus des Social Media Manager steht dabei stets die Interaktion zwischen dem Unternehmen und der jeweiligen Zielgruppe. Hier zeigt sich der Unterschied zur herkömmlichen Werbung, bei der es nur darum geht, ein Produkt mit seinen Eigenschaften und Vorteilen anzupreisen, besonders deutlich. Der Social Media Manager ist vielmehr kompetenter Ansprechpartner, weniger ein Verkäufer.

Social Media Manager: Voraussetzungen

Grundvoraussetzung dafür, selbst Social Media Manager zu werden, ist natürlich eine deutliche Affinität zu den sozialen Medien sowie zu den Technologien im Rahmen des Web 2.0. Viele Social Media Manager sind Quereinsteiger, die aus verwandten Berufen wie beispielsweise aus solchen der Werbebranche kommen. Eine einheitliche Ausbildung für diesen Beruf gibt es bislang nicht. Zu den wichtigsten Voraussetzungen, die Einsteiger mitbringen können, gehören Erfahrungen im Bereich des Journalismus und der Öffentlichkeitsarbeit.

Erfahrung

Marketing

Fremdsprachen

Deine Fähigkeiten

Kreativität
Kommunikation
Eigenständigkeit

Aus gutem Grund stammen viele Social Media Manager aus PR-Abteilungen oder waren bislang als Online-Journalisten aktiv, da sich deren Tätigkeitsfelder in vielen Punkten mit dem des Social Media Manager überschneiden. Hier genügen vielfach spezielle Schulungen, um sich das noch benötigte Fachwissen hinsichtlich der verschiedenen Netzwerke und deren Funktionsweisen anzueignen.

Dazu gehören sowohl die Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram selbst als auch die zugehörigen Analysetools, mit deren Hilfe ein Social Media Manager Erfolgsmessungen vornehmen kann. Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich des Social Media Monitoring sind für Social Media Manager also unerlässlich, können aber in darauf spezialisierten Schulungen, wie sie mittlerweile von vielen Institutionen angeboten werden, schnell erlernt werden.

Social Media Manager: Ausbildung & Studium

Längst bieten viele namhafte Schulungseinrichtungen wie beispielsweise Fernuniversitäten und ähnliche Institutionen eigene Kurse für die Ausbildung zum Social Media Manager an.

Social Media ManagerKurs an der SGD
Kommunikation und MedienmanagementStudium an der Hochschule Karlsruhe
Medien- und KommunikationsmanagementFernstudium an der Hochschule Fresenius onlineplus

Es ist also durchaus möglich, sich das nötige Wissen berufsbegleitend anzueignen. Bei Kursen wird viel Wert auf Texten und kreatives Arbeiten gelegt. Aus gutem Grund: Für einen gelungenen Auftritt in den sozialen Medien braucht es hochwertige, einzigartige Inhalte, um die Wertschätzung der Kunden zu gewinnen.

Dabei kann sich dein Aufgabenspektrum mit dem der Online-Redakteure durchaus überschneiden, denn auch der Social Media Manager ist dazu in der Lage, selbstständig Inhalte zu erstellen und zu publizieren. Hinzu kommen im Rahmen der Ausbildung üblicherweise noch die folgenden Inhalte:

  • Strategische Planung in sozialen Netzwerken
  • Planung von Kampagnen
  • Unternehmenskommunikation in unterschiedlichen Netzwerken
  • Pflege und Planung des Auftritts in Social Media Netzwerken
  • Erstellung von Inhalten in Form von Texten, Videos und Bildern
  • Social Media Monitoring

Social Media Manager: Einstieg

Möchtest du dich als Social Media Manager bewerben, hast du grundsätzlich drei Möglichkeiten:

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Quereinsteiger

Berufserfahrung

Social Media Manager sollten sich gut ausdrücken und schnell reagieren können. Da die Sozialen Medien ein direkter Kanal zur Öffentlichkeit sind, ist es wichtig, dass immer angemessen mit der Zielgruppe kommuniziert werden.

Häufig haben Quereinsteiger bereits Erfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit oder im Marketing.

Hilfreiche Soft Skills als Social Media Manager

Nicht nur fachliche Kompetenz ist für den Job des Social Media Managers notwendig, sondern auch auch unterschiedlichste Soft Skills. Neben der Kenntnis im Umgang mit der jeweiligen Zielgruppe sollten Social Media Manager generell über eine hohe Sozialkompetenz und Einfühlungsvermögen verfügen. Weitere hilfreiche Soft Skills für den Beruf des Social Media Managers sind:

  • Kreativität
  • Interesse an neuen Entwicklungen und Gespür für neue Trends
  • Belastbarkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Analytisches Denken
  • Technik Affinität
  • Gute Englischkenntnisse (häufig internationale Ausrichtung)

Social Media Manager: Branchen & Bereiche

Social Media Manager können in nahezu allen Branchen zum Einsatz kommen, in denen PR und Kundenkontakt verstärkt über soziale Medien durchgeführt werden. Entsprechend groß ist auch das Spektrum an Branchen und Unternehmen, in denen Social Media Manager eingesetzt werden. Beispiele hierfür sind

  • Unterhaltungselektronik
  • Softwareentwicklung
  • Lebensmittelbranche
  • Kosmetik
  • Mode

Durch die sehr große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, schnell eine Stelle zu finden. Darüber hinaus haben Bewerber auch die Möglichkeit, sich ein Unternehmen auszusuchen, dessen Tätigkeitsfeld sich mit den eigenen Interessen deckt.

IT
Telekommunikation
Unterhaltungselektronik
Pharmaindustrie
Lebensmittelindustrie
Modebranche

Durch die sehr große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, schnell eine Stelle zu finden. Darüber hinaus haben Bewerber auch die Möglichkeit, sich ein Unternehmen auszusuchen, dessen Tätigkeitsfeld sich mit den eigenen Interessen deckt.

Social Media Manager: Das Gehalt

Natürlich darf bei aller Begeisterung für einen Job als Social Media Manager auch die Frage nach dem Gehalt nicht fehlen. Was also verdienst ein Social Media Manager? Das durchschnittliche Einkommen liegt derzeit bei rund 3.000 Euro brutto. Da es für den Social Media Manager aber noch keine geregelte Ausbildung gibt, lassen sich kaum sichere Gehaltsangaben feststellen. Die Gehälter können also von Unternehmen zu Unternehmen und Branche zu Branche stark voneinander abweichen.

Vor allem die Größe des Unternehmens spielt dabei eine wichtige Rolle. Denn je größer der künftige Arbeitgeber, desto mehr Wert legt er auf einen sorgsamen Umgang mit seinen Kunden. Das gilt vor allem in den sozialen Medien, wo sich Fehltritte schnell herumsprechen. Umso wichtiger ist es, hier fähiges Personal einzustellen, das dann aber auch mit entsprechenden Gehaltsvorstellungen aufwarten kann.

Wie überall ist auch hier die Berufserfahrung ein wichtiger Faktor, wenn es um den Gehalt beim Social Media Manager geht. Ein Berufseinsteiger darf mit etwa 2.700 bis 2.800 Euro brutto rechnen. Im Laufe der Zeit und mit zunehmender Erfahrung steigert sich das Gehalt auf 3.400 bis 3.500 Euro brutto.

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Social Media Manager

Weiterbildung

Social Media Manager sind derzeit in praktisch allen Branchen und Wirtschaftszweigen gefragtes Fachpersonal, denn nahezu jedes Unternehmen verfügt über einen Internetauftritt und die meisten von ihnen sind auch in den sozialen Medien vertreten. Bei den meisten potenziellen Arbeitgebern, die Social Media Manager benötigen, handelt es sich um größere Unternehmen, die über eine eigene Kommunikationsabteilung verfügen. Dort sind Social Media Manager dann meist für die Öffentlichkeitsarbeit und Supportdienste verantwortlich.

Aber auch Agenturen aus den Bereichen Kommunikation und Public Relations haben Verwendung für Social Media Manager, da Unternehmen diesen Bereich auslagern und in fachkundige Hände geben können. Da das Geschäftsfeld des Social Media Managers mit der wachsenden Bedeutung sozialer Medien immer wichtiger wird, sind viele Firmen vermehrt auf der Suche nach geeignetem Personal.

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Einmal im Job angekommen, steht natürlich die Frage offen, wie es langfristig weitergehen soll. Welche Perspektiven bietet sich einem Social Media Manager? Hier gibt es keinen fest vorgezeichneten Weg, zumal der Beruf des Social Media Manager noch vergleichsweise neu ist. Bislang gibt es nur relativ wenige Weiterbildungsmaßnahmen, die sich gezielt an Social Media Manager richten. Das bedeutet aber nicht, dass es in diesem Beruf keine Aufstiegschancen gäbe.

Als Social Media Manager bist du Teil der Kommunikations- oder Marketingabteilung. Auch diese Abteilungen verfügen über Hierarchien, in denen du Schritt für Schritt aufsteigen kannst – hin zu mehr Verantwortung sowohl für Projekte als auch für deine Mitarbeiter. Wenn du es dir zutraust, Verantwortung für Personal zu übernehmen, solltest du bereits früh damit beginnen, dich auf diese Aufgabe vorzubereiten. So kannst du beispielsweise an Schulungen und Seminaren teilnehmen, die sich Managementfortbildung und der Personalführung widmen. So bist du bestens gerüstet, wenn dich eines Tages erstmals Aufgaben als Team- oder gar Bereichsleiter erwarten.

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Social Media Manager Marketing Manager
Social Media Manager Content Manager
Social Media Manager Mediengestalter
Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK