Studienarbeit bequem online drucken.

Der Produktmanager

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als Produktmanager ist

  • abwechslungsreich
  • herausfordernd
  • gut bezahlt
  • in vielen Branchen gefragt
  • eine gute Basis zum Aufstieg in eine Führungsposition
Produktmanager Aufgaben Aufgaben als Produktmanager

  • Beobachtung des Marktes
  • Aufspüren von Trends
  • Entwicklung von Produkten
  • Qualitätskontrolle der Produkte
  • Entwurf und Ausarbeitung neuer Marketingstrategien
Produktmanager Gehalt Jahresgehalt:
43.000 € – 71.000 €

Abhängig von

  • Branche & Firmengröße
  • vorhandenen Fachkenntnissen
  • vorhandener Berufserfahrung
  • Aufgabenfeld

Du hast in den Stellenanzeigen den Begriff Produktmanager gefunden und würdest gerne mehr über dieses Berufsbild erfahren? Vielleicht ist es sogar der richtige Beruf für dich? Hier erfährst du, was ein Produktmanager ist, welche Aufgaben er erledigt und wie du selbst in den Beruf einsteigen kannst. Außerdem zeigen wir dir, mit welchem Jahresgehalt du als Produktmanager rechnen kannst, und zeigen dir passende Jobangebote, damit du dich sofort bewerben kannst.

Produktmanager: Definition

Ein Produktmanager (englisch: Product Manager) steht im Unternehmen an der Schnittstelle zwischen Kreativität und Marketing. Er unterstützt die Marketingabteilung nicht nur bei der Entwicklung von PR-Kampagnen, sondern arbeitet auch in der Produktentwicklung mit. Der Produktmanager ist maßgeblich daran beteiligt, dass ein Produkt den Marktanforderungen angepasst wird.

Um erfolgreiche Vermarktungsstrategien für Produkte zu entwickeln, führt der Product Manager Wettbewerbsanalysen durch. Mit Hilfe dieser Analysen erstellt der Manager Prognosen, wie sich der Markt und die Kundenbedürfnisse in Zukunft entwickeln können. Darauf basierend werden das Produkt und die dazugehörige Marketingkampagne konzipiert.

Alle Infos auf einen Blick zum Produktmanager

Was ist ein Produktmanager?Der Produktmanager vermittelt bei der Planung und Vermarktung eines Produkts zwischen der Produktentwicklung und der Marketing-Abteilung.
Was macht ein Produktmanager?Erstellung von Wettbewerbsanalysen und Prognosen zur Identifikation von Kundenbedürfnissen, Entwicklung von Marketingkampagnen, Versorgung des Vertriebs mit Produktinformationen
Wie werde ich Produktmanager?Studium im wirtschaftswissenschaftlichen oder technischen Bereich, Berufsausbildung im Bereich Marketing oder Technik, Quereinstieg
Was verdient ein Produktmanager?Zwischen 40.000 CHF und 199.000 CHF Jahresgehalt möglich

Was ist Produktmanagement?

= Konzeption und Steuerung von Waren oder Dienstleistungen von der Produktentwicklung über die Vermarktung auf dem Markt

Produktmanager Aufgaben

Produktmanager: Aufgaben

Product Manager arbeiten in wirtschaftlich ausgerichteten Unternehmen. Mit ihren Kenntnissen der Marktanalyse erkennen sie Trends im Voraus und helfen dabei, ein Produkt in seiner Beschaffenheit und seinem Marketing so zu optimieren, dass die Markteinführung erfolgreich verläuft.

Damit die Einführung des Produkts ein Erfolg wird, wendest du als Produktmanager Methoden aus der Marktanalyse an. In deiner Arbeit stellst du dir vor allem folgende Fragen:

Wie sieht der aktuelle Wettbewerb in der Branche meines Unternehmens aus?

Wie wird der Wettbewerb in Zukunft aussehen?

Welche Bedürfnisse haben die Kunden meines Unternehmens?

Wie erfüllen wir diese Bedürfnisse mit dem neusten Produkt?

Damit du als Produktmanager erfolgreich wirst, benötigst du nicht nur umfassende Kenntnisse deiner Branche, sondern auch ausgeprägte analytische und strategische Fähigkeiten. Du solltest als Produktmanager einerseits die gegenwärtigen Entwicklungen bei den Konkurrenzunternehmen beobachten, andererseits auch ein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Kunden haben. Die Ergebnisse deiner Analysen stellen die Grundlage für die zukünftige Produktentwicklung und Konzeption der Marketingkampagne dar.

In gewisser Hinsicht ähnelt die Tätigkeit des Produktmanagers der eines Controllers. Als Produktmanager beobachtest du den Markt und erstellst Prognosen, die die zukünftige Arbeit des Unternehmens beeinflussen. Bei dir liegt der Schwerpunkt jedoch auf der Vermarktung von Produkten, nicht auf der allgemeinen Geschäftsstrategie.

Des Weiteren arbeitest du als Produktmanager an der Entwicklung des Produkts mit. Dabei bist du auch am Qualitätsmanagement beteiligt, denn das Produkt soll mit seiner Qualität die Kunden überzeugen. Parallel dazu planst du, wie Marketing und Vertrieb potenzielle Kunden von den Vorzügen des Produkts am effektivsten überzeugen.

Fachwissen

Verantwortung

Eigeninitiative

Vor der Markteinführung eines neuen Produkts koordinierst du als Produktmanager gemeinsam mit dem Marketing-Team Anzeigenkampagnen. Diese Anzeigen werden anhand deiner Ergebnisse aus den Marktanalysen so angepasst, dass die Zielgruppe sie positiv aufnimmt. Bei den Kampagnen können diverse Medien zum Einsatz kommen, zum Beispiel Plakatwerbung, Videoclips oder Radiowerbung.

Da Produktmanager mit mehreren Abteilungen des Unternehmens zusammenarbeiten, müssen sie die Arbeitsprozesse der Abteilungen aufeinander abstimmen und als Vermittler fungieren. Dies erfordert einen hohen Aufwand in der Koordination, der oft mit wechselhaften Arbeitszeiten einhergeht.

Allerdings bietet die Tätigkeit als Produktmanager auch eine hervorragende Chance, die eigene Kreativität und die strategische Denkweise unter Beweis zu stellen. Mit diesen Fähigkeiten leisten Produktmanager einen wichtigen Beitrag zum Wachstum eines Unternehmens.

Produktmanager Voraussetzungen

Produktmanager: Voraussetzungen

Wenn du Produktmanager werden möchtest, solltest du auf jeden Fall mit Stress umgehen können. Gute Organisation, analytisches Denken und Kreativität sind hier gefragt. Als Produktmanager oder Junior-Produktmanager musst du auch die notwendigen fachlichen Kompetenzen besitzen. Die folgenden Aspekte sind in einer Karriere als Produktmanager hilfreich:

  • Erfahrungen in Marketing, Controlling oder Produktentwicklung
  • Wirtschafts- oder rechtswissenschaftliches Studium oder Ausbildung in Technik oder Marketing
  • Gute Englischkenntnisse
  • Auslandserfahrung

Organisation

Marketing

Technik

Deine Fähigkeiten

Kreativität
Kommunikation
Fremdsprachen

Produktmanager: Ausbildung & Studium

Es existiert keine spezielle Berufsausbildung, um Produktmanager oder Junior-Produktmanager zu werden. Tatsächlich arbeiten ausschließlich Quereinsteiger in diesem Beruf.

Allerdings existieren spezielle Studiengänge im Produktmanagement, die dir den Einstieg als Product Manager erleichtern können. Einige dieser Studiengänge besitzen bestimmte inhaltliche Schwerpunkte, z. B. Nachhaltigkeit, Mode oder Technik.

Hier findest du eine Liste aller Produktmanagement-Studiengänge, die in Deutschland angeboten werden:

Studiengang Universität
B. Sc. IT-ProduktmanagementHochschule Furtwangen
B. A. Nachhaltiges ProduktmanagementHochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
M. A. Product and Asset ManagementHochschule Hamm-Lippstadt
M. A. Business Development / Produktmanagement & Start-up-ManagementHochschule Aalen
M. Eng. Technisches Innovations- und ProduktmanagementHochschule Kempten
M. A. Fashion and Product ManagementAMD
B. A. Product ManagementCODE University of Applied Sciences, Berlin

Alternativ bietet ein wirtschaftswissenschaftliches Studium eine gute Grundlage, um Kenntnisse in Marketing, Recht und Finanzen zu erlangen. Kenntnisse in technischen Fächern sind hilfreich, wenn es um die Produktentwicklung geht. So eignen sich auch diese Studiengänge für angehende Product Manager (Auswahl):

  • BWL-Studium
  • Marketing
  • International Business
  • Business Administration
  • Ingenieurwesen
  • Informatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Produktdesign
  • Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge vermitteln dir wichtige Grundlagen in Marketing, Management und Vertrieb, während du in technischen Studiengängen spezialisierte Kenntnisse zur Produktentwicklung erwirbst.

Produktmanager: Einstieg

Grundsätzlich stehen dir drei Möglichkeiten offen, in einen Beruf einzusteigen:

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Quereinsteiger

Berufserfahrung

Der Weg, um Product Manager zu werden, führt in allen Fällen über den Quereinstieg. Hast du nur wenig Berufserfahrung, steigst du zuerst als Junior-Produktmanager im Unternehmen ein. Dafür benötigst du keine besondere Schulung, sondern wirst “on the job” eingearbeitet. Mit einigen Jahren Berufserfahrung kannst du eine Stelle als Product Manager antreten. Dabei sind umfangreiche Kenntnisse in der jeweiligen Branche von Vorteil.

Bei Quereinsteigern und Bewerbern mit einschlägiger Berufserfahrung sind die folgenden Kompetenzen gern gesehen:

  • Vertrieb
  • Marketing
  • (Projekt-) Management
  • Produktentwicklung
  • Controlling

Hilfreiche Soft Skills als Produktmanager

Nicht nur die fachlichen Kompetenzen spielen eine wichtige Rolle, wenn du eine Karriere als Produktmanager oder Junior Produktmanager anstrebst. Auch die Soft Skills sind in diesem Beruf von besonderer Bedeutung. Gerade die Koordination der Mitarbeit mit verschiedenen Abteilungen im Unternehmen, die oft sehr aufwändig und stressig ist, sollte für dich kein Problem darstellen.

Wenn die Organisation vieler verschiedener Tätigkeiten und ein wechselhafter Arbeitsablauf dich nicht aus dem Konzept bringen, bringst du schon einmal gute Voraussetzungen mit, um als Produktmanager oder Junior Produktmanager erfolgreich zu werden. Auch die folgenden Soft Skills werden dir als Product Manager nützlich sein:

  • Interesse an neuen Entwicklungen
  • Gespür für neue Trends
  • hohe Motivation
  • Belastbarkeit
  • Verhandlungssicherheit und Durchsetzungsvermögen
  • Kreativität, Fähigkeit zum Denken “out of the box”
  • Organisationsfähigkeit
  • strukturierter Arbeitsstil
  • analytisches Denken
  • Verständnis für technische Zusammenhänge
  • Gespür für Details
  • Gute Englischkenntnisse

Produktmanager: Branchen & Bereiche

Grundsätzlich ist der Beruf des Produktmanagers nicht auf eine Branche beschränkt, denn bei einem Produkt kann es sich sowohl um eine Ware als auch um eine Dienstleistung handeln. Je nach Branche musst du als Product Manager unterschiedliche fachliche Voraussetzungen erfüllen. So sind IT-Kenntnisse bei Softwareunternehmen ein Muss, während du bei einem Modelabel Kenntnisse aus der Modebranche brauchst.

Gerade Unternehmen aus der Technikbranche, die die Entwicklung innovativer Produkte anstreben, haben Bedarf an versierten Produktmanagern. Oft arbeiten technische Spezialisten wie Ingenieure oder Informatiker als Product Manager. Aber auch andere Branchen, in denen Trends wichtig sind, beispielsweise Mode oder Möbel, bieten Arbeitsplätze für Produktmanager. So sind Produktmanager unter anderem in diesen Branchen tätig:

IT
Telekommunikation
Mode
Möbel
Autoindustrie
Kosmetik

Hast du ein Studium in einem dieser Bereiche absolviert oder bringst einschlägige Berufserfahrung mit, besitzt du eine gute Basis, um als Produktmanager durchzustarten.

Produktmanager Gehalt

Produktmanager: Das Gehalt

Als Produktmanager oder Junior-Produktmanager erfüllst du je nach Unternehmen und Branche unterschiedliche Aufgaben. Das bedeutet auch, dass dein Gehalt je nachdem anders aussehen kann. Auch die Größe des Unternehmens hat Einfluss auf dein Gehalt: Je größer das Unternehmen, desto größer sind die Verdienstmöglichkeiten als Produktmanager. Allerdings bietet die Tätigkeit in einem kleineren Unternehmen auch den Vorteil, dass du mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten hast und mehr Verantwortung trägst.

Nicht nur die Bedingungen in deinem Unternehmen haben Einfluss auf dein Gehalt als Produktmanager, auch von dir hängt es ab. So spielt zum Beispiel deine bisherige Berufserfahrung als Product Manager in der Berechnung deines Gehalts eine Rolle. Während Junior-Produktmanager mit einem Jahresgehalt von etwa 43.000 Euro rechnen können, verdienst du als erfahrener Produktmanager mit zunehmender Berufserfahrung mehr. Da du als Product Manager viel Verantwortung und sehr aufwändige Aufgaben übernimmst, hast du mit zunehmender Berufserfahrung mehr Chancen.

Schließlich beeinflussen auch deine weiteren Qualifikationen dein Gehalt als Produktmanager. Das beinhaltet nicht nur deine Soft Skills, insbesondere Organisations- und Analysefähigkeiten, sondern auch deine fachlichen Kompetenzen. Besonders gute Karten hast du als Spezialist deiner jeweiligen Branche.

Produktmanager Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Produktmanager

Weiterbildung

Da du als Produktmanager zukunftsorientiert arbeitest, ist regelmäßige Weiterbildung für dich besonders wichtig. Nur so kannst du die Trends auf deinem Markt im Auge behalten und Produkte entwickeln, die deine Zielgruppe überzeugen. Die Weiterbildung kannst du nicht nur im Selbststudium erledigen, sondern auch auf speziellen Workshops und Fortbildungen.

Wenn du als Produktmanager arbeitest, solltest du vom Unternehmen aus Fortbildungen besuchen, um auf dem neusten Stand zu bleiben. Dazu zählen z. B. Fortbildungen im Prozessmanagement, Marketing oder der Produktentwicklung.

Auf jeden Fall solltest du als Product Manager bereit sein, dich stets weiterzubilden und über aktuelle Entwicklungen deiner Branche auf dem Laufenden zu halten.

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Als Product Manager hast du attraktive Aufstiegsmöglichkeiten. So kannst du bei erfolgreicher Tätigkeit zu einer spezialisierten Tätigkeit als Marketingmanager, Bereichsleiter oder Verkaufsmanager aufsteigen. Wer sich als Produktmanager besonders bewährt, kann auch zur Leitung des Produktmanagements aufsteigen. Diese Position kann einen guten Ausgangspunkt für den Aufstieg in eine höhere Führungsposition darstellen.

So können deine Aufstiegsmöglichkeiten als Produktmanager konkret aussehen:

  • Abteilungsleiter (Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung)
  • Teamleiter
  • Head of Product Development

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Produktmanager Projektmanager
Produktmanager Event-Manager
Produktmanager Business Development Manager
Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK