Studienarbeit bequem online drucken.

Der Content Manager

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als Content Manager ist

  • relativ gut bezahlt
  • thematisch weit gefächert
  • ein Beruf mit Zukunft
  • in vielen Branchen gefragt
  • abwechslungsreich & zukunftsorientiert
Content Manager Aufgaben Aufgaben als Content Manager

  • Zielgruppenanalyse
  • Online Repräsentation
  • Planung
  • Inhalte selbst erstellen oder erstellen lassen
  • Inhalte auf der Seite einbinden
Content Manager Gehalt Jahresgehalt:
25.000 € – 55.000 €

Abhängig von

  • Branche & Region
  • Größe des Unternehmens
  • Erfahrung & Aufgaben
  • Mitarbeiter

Du hast gerade dein Studium absolviert und suchst deine ersten Jobs? Vielleicht ist dir ja dabei der Begriff eines Content Managers begegnet. Wenn du wissen willst, was ein Content Manager eigentlich macht und ob das ein geeigneter Beruf für dich ist, bist du hier genau richtig.

Hier erfährst du, was ein Content Manager ist, welche Aufgaben er erledigen muss, aber auch, wie du selbst Content Manager werden kannst. Ebenso zeigen wir dir, wie viel Gehalt ein Content Manager bekommt und präsentieren dir sogar Jobangebote als Content Manager.

Content Manager: Definition

Der Content Manager plant neue Websites und setzt diese Planungen auch um. Ist bereits eine Website vorhanden, sorgt er für ständig neuen Content und optimiert diesen. Häufig gehört das Erstellen von Inhalten, also Content, zu den Aufgaben eines Content Managers, genauso wie die Planung, Betreuung, Optimierung und Pflege sämtlicher Inhalte, die auf der Webseite benötigt werden. Er kennt sich mit den gebräuchlichen Content Management Systemen (CMS) aus und arbeitet mit den Content Management Systemen, die ihm vom Unternehmen vorgegeben werden.

Je nachdem, an welcher Stufe der Hierarchie der Content Manager steht, arbeitet er entweder nach einem Redaktionsplan oder er gibt diesen selbst vor. Verfügt er über Mitarbeiter oder greift er auf freie Autoren zurück, kann er die Erstellung der Inhalte auch auf mehrere Schultern verteilen. Wie groß das Aufgabengebiet des Content Managers letztendlich ist, hängt von der Größe des Unternehmens und der Branche ab.

In einem Unternehmen des E-Commerce ist der Content Manager beispielsweise für die Pflege des Online-Shops zuständig. In einem anderen Unternehmen kann der Content Manager auch für den Unternehmensblog oder die Beiträge in den Sozialen Medien zuständig sein. Selbstverständlich kennt sich der Content Manager mit der Suchmaschinenoptimierung aus, er analysiert die Websites des Unternehmens, führt die Statistiken über Zugriffszahlen, misst den Erfolg und die Conversionrate.

Alle Infos auf einen Blick zum Content Manager

Was macht ein Content Manager? Der Content Manager plant und gestaltet die Inhalte
von Internetportalen und Websites und überwacht
diese mit Hilfe von Statistiken.
Wie werde ich Content Manager?Da der Content Manager eine Fortentwicklung des
Online-Redakteurs ist, solltest du nach
Möglichkeit ein Studium im Medienbereich absolviert haben
und gleichermaßen technisch versiert sein. Auch ein
Studium der Journalistik oder eine geisteswissenschaftliche
Ausbildung können eine gute Grundlage für die Aufgabe
als Content Manager sein.
Was verdient ein Content Manager?Je nach Standort des Arbeitgebers und Branche sind zwischen
40.000 CHF und 80.000 CHF Jahresgehalt möglich.

Was ist Content Management?

dt. Inhaltsverwaltung

= Sämtliche Texte, Bilder, E-Mails, Datenbanken, Video-Clips oder Töne müssen verwaltet werden. Liegen die Informationen digital vor, können sie in einem sogenannten Content Management System (CMS) auf der Website oder dem Intranet verwaltet werden.  

Content Manager Aufgaben

Content Manager: Aufgaben

Wenn du als Content Manager arbeitest, wirst du viele unterschiedliche und abwechslungsreiche Aufgaben lösen müssen. Ein Content Manager wird in allen Organisationen, Unternehmen oder Vereinen gebraucht, die ihren Auftritt im Internet selbst managen wollen.

Der Content Manager kümmert sich dabei nicht nur um den redaktionellen Inhalt, sondern in erster Linie um das Konzept. Als Content Manager sorgst du dafür, dass die Kunden und Besucher den Online-Auftritt interessant und ansprechend finden. Du kennst dich mit CMS-Systemen aus, kannst diese bedienen, aktualisieren und die von Redakteuren oder von dir selbst erstellten Inhalte auf der Seite einbinden.

Wer bzw. was ist meine Zielgruppe?

Wie spreche ich diese an?

Du betreust Blogs, Podcasts und Videos. Selbstverständlich kennst du dich auch mit Suchmaschinenoptimierung aus und kannst die Beiträge so bearbeiten, dass sie von den Suchmaschinen besser positioniert werden. Du verbesserst allerdings nicht nur die redaktionellen Beiträge, sondern schulst die Online-Redakteure und externen Mitarbeiter. Selbstverständlich arbeitest du eng mit dem IT-Support zusammen, analysierst den Markt und weißt damit genau, was die Kunden und Besucher der Website wünschen.

Du kennst dich ebenfalls sehr gut mit den digitalen Nutzungsrechten aus. Damit die Website oder der Online-Auftritt des Unternehmens oder der Organisation auch hervorragend umgesetzt wird, arbeitest du eng mit Redakteuren, Grafikern und Public Relation Managern zusammen. Damit du die Arbeit der Redakteure und Grafiker kontrollieren und beurteilen kannst, brauchst du nicht nur eine ausgezeichnete Allgemeinbildung, sondern du solltest über journalistische Grundlagen verfügen.

Erstellung

Konzeption

Planung

Zusammengefasst ist der Beruf des Content Managers mit der Konzeption, Planung und Erstellung von Online-Auftritten betraut. Du bist dafür verantwortlich, wie sich das Unternehmen online präsentiert und welche Inhalte die Besucher und Kunden zu sehen bekommen.
Deine Aufgabe ist es, den Content, also den Inhalt, für die Zielgruppe entsprechend aufzubereiten. Typischerweise wirst du einen großen Teil deiner Arbeitszeit am Bildschirm des Computers verbringen. Trotzdem wirst du auch an vielen Meetings teilnehmen. Je nachdem, über wie viel Erfahrung du als Content Manager verfügst, sind deine täglichen Aufgaben flexibel, umfangreich oder klar formuliert.

Bist du beispielsweise als Content Manager für den gesamten Online-Auftritt des Unternehmens oder der Organisation verantwortlich, leitest du die einzelnen Redakteure an, bist unter Umständen für deren Schulungen zuständig und stimmst den Unternehmensauftritt mit der Leitung des Unternehmens ab.

Content Manager Voraussetzungen

Content Manager: Voraussetzungen

Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen, bist kontaktfreudig und kannst dich gut ausdrücken? Wenn Kommunikation zu deinen Stärken gehört und du gleichzeitig über unternehmerisches Denken verfügst, ist die Arbeit als Content Manager eine attraktive Möglichkeit für dich.

Du solltest neben den bereits oben genannten Voraussetzungen eines Content Managers auch über fachliches Wissen verfügen:

  • Umfangreiche Fachkenntnisse im gesamten Online-Bereich
  • Erfahrungen mit Content Management Systemen
  • Sehr gute Kenntnisse über Computer und grundlegende Erfahrungen mit Programmierung
  • Hervorragende Kenntnisse über Suchmaschinenoptimierung

Wenn du Freude am Formulieren hast, die Wirkung von Bildern analysieren kannst, dich mit Suchmaschinenoptimierung auskennst und gerne sowohl kommunikativ als auch kreativ unterwegs bist, hast du das passende Potential für einen Content Manager.

SEO

Journalismus

Medien

Deine Fähigkeiten

Kreativität
Kommunikation
Sprachgefühl

Content Manager: Ausbildung & Studium

Für den Beruf des Content Managers gibt es keine Ausbildung und auch keinen Studiengang. Trotzdem gibt es einige Studienfächer, mit denen du geradezu prädestiniert bist, um nach dem Abschluss erfolgreich als Content Manager zu starten. Dank der Verbundenheit mit den neuen Medien sind Medieninformatik und Journalistik geeignete Grundlagen.

Content Manager sind vor allen Dingen Menschen, die sehr gut formulieren und sich ausdrücken können. Daher sind Absolventen mit journalistischen, medienwissenschaftlichen, aber auch geisteswissenschaftlichem Hintergrund geeignet. Doch auch, wenn du kein Studium in einem dieser Fächer absolviert hast, kannst du als Quereinsteiger oder Autodidakt Content Manager werden.

Wenn du dich für diesen Beruf interessierst, kannst du auch eine Qualifikation als Online Marketing Manager oder Community Manager absolvieren. Die Inhalte einer solchen Ausbildung sind dem Aufgabenfeld eines Content Managers durchaus sehr ähnlich.
Mögliche Studiengänge für den Beruf eines Content Managers sind:

Journalistik Medientechnik
Publizistik und KommunikationswissenschaftMediendesign
MedienwirtschaftÖffentlichkeitsarbeit oder Public Relations
Medieninformatik

Eine Hochschule, bei der du viel über das lernen kannst, was ein Content Manager braucht, ist die School of Media in Leipzig. Du brauchst einen Abschluss als Bachelor in einem ähnlichen Studiengang, wenn du an dieser Hochschule studieren möchtest.

Das dort angebotene Masterstudium bietet unterschiedliche Vertiefungsrichtungen, beispielsweise als Mediengestalter. Während des Studiums solltest du bereits arbeiten und damit gleichzeitig praktische Erfahrungen sammeln. Die Seminare finden von Donnerstags bis Samstags statt und bieten dir folgende Inhalte:

  • Content- und Wissensmanagement-Systeme
  • Grundlagen von Medienproduktionen
  • Wie sind die Technologien im Internet aufgebaut und wie können sie genutzt werden?
  • Crossmediale Produktion von Content
  • Marketing und Vertrieb

Content Manager: Einstieg

Wenn du dich bei einem Unternehmen als Content Manager bewerben möchtest, hast du grundsätzlich drei Möglichkeiten:

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Berufserfahrung

Quereinsteiger

Als Content Manager sind vor allem Menschen mit hervorragenden Ausdrucksmöglichkeiten gefragt. Sie können gut formulieren, bildhaft schreiben und ziehen die Leser in ihren Bann, auch dann, wenn sie über technische Einzelheiten berichten.

Daher hast du auch als Quereinsteiger gute Chancen auf einen Job als Content Manager. Wenn du bereits erste Erfahrungen im publizistischen Bereich gesammelt hast, bist du eindeutig im Vorteil.

Hilfreiche Soft Skills als Content Manager

Zusätzlich zu deinen fachlichen Kompetenzen solltest du über folgende Soft Skills verfügen, wenn du als Content Manager arbeiten möchtest:

  • Analytisches Denken: Zugriffs- und andere Zahlen zeigen, dass dein Content bei den Besuchern der Website ankommt. Daher solltest du dich für die Analysen der CMS interessieren und aus den Zahlen lesen können
  • In den Kunden oder die Zielgruppe hineindenken können: Da mit dem Content eine bestimmte Zielgruppe angesprochen werden soll, ist es hilfreich, wenn du dich in diese hineindenken kannst, ganz egal, ob sie älter oder jünger sind als du, ob sie so denken wie du – oder auch nicht
  • Kommunikation und Schreiben: Der Content muss ansprechend verpackt werden und soll von den Kunden nicht vordergründig als Werbung identifiziert werden. Schließlich soll er in erster Linie unterhalten und informieren

Weitere hilfreiche Soft Skills sind:

  • Interesse an Entwicklungen im Online-Geschehen
  • Kommunikationsstärke & Teamfähigkeit
  • Eigenmotivation
  • Zielorientierte & strukturierte Arbeitsweise
  • Kreativität
  • Analytisches Denkvermögen

Content Manager: Branchen & Bereiche

Content Manager werden in vielen Branchen und Bereichen gesucht, ganz besonders im Marketingbereich von großen Unternehmen, bei Multimedia- oder Werbe-Agenturen, aber auch bei Online-Diensten, Verlagen oder Fachdatenbanken.
Software-Firmen: In Unternehmen, die Software entwickeln und vertreiben, sorgt der Content Manager nicht nur für die Darstellung der Webseite und der Kommunikation und Vermarktung der Produkte, sondern auch für die Usability bei der Entwicklung der Software.
Neue Medien: Pflegt ein Unternehmen eine Unternehmens-Website und kommuniziert darüber mit Kunden, Geschäftspartnern und anderen Interessierten, wird ein Content Manager für die Präsenz und die Inhalte im Web gebraucht.
Industrie: Auch große Industrieunternehmen kommen nicht mehr um eine gut gepflegte Webpräsenz aus. Für den Content auf diesen Portalen brauchen sie Content Manager.

IT
Multimedia
Medienbranche
PR Agenturen
Verlage
Online-Dienste
Content Manager Gehalt

Content Manager: Das Gehalt

Dein Gehalt richtet sich nach den Aufgaben, die du übernimmst, ist aber auch von der Region abhängig, in der du deinen Job als Content Manager antrittst. Unternehmen im Süden unseres Landes zahlen tendenziell mehr Gehalt als Unternehmen im Norden. Wenn du als Content Manager arbeitest, kannst du mit durchschnittlich 2.850 Euro monatlich rechnen. Während die untere Gehaltsspanne jedoch bei 1.950 Euro liegt, kann ein Content Manager durchaus bis zu 4.400 Euro und mehr monatlich verdienen.

Die genaue Höhe des Gehaltes richtet sich nicht nur nach der Berufserfahrung und der Branche des Arbeitgebers, sondern vor allem nach dem Standort des Unternehmens. In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist das Gehalt beispielsweise wesentlich niedriger und beträgt durchschnittlich 2.500 Euro pro Monat. Dagegen wird eine Stelle als Content Manager in Baden-Württemberg oder Bayern mit durchschnittlich 2.930 Euro bezahlt.

Auch sonstige Qualifikationen bringen dir als Business Development Manager mehr oder weniger Gehalt. Dies sind zum einen persönliche Fähigkeiten wie analytisches Denkvermögen und selbständige Arbeitsweise, aber auch fachliche Kompetenzen, wie etwa ein einschlägiges Studium vermittelt.

Content Manager Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Content Manager

Weiterbildung

Als Content Manager ist Weiterbildung für dich wesentlich, wenn du immer auf dem Laufenden bleiben willst. Du kannst dich entweder privat weiterbilden, es gibt aber auch ganz offizielle Angebote. Ebenso kannst du dich als Content Managerfortbilden.

Wenn du beispielsweise ein Studium im Medien- oder Online-Bereich absolviert hast, kannst du ein weiter führendes Fernstudium oder eine Weiterbildung zum Content Management machen. Es gibt eine ganze Reihe an Anbietern, die sich in ihren Curricula deutlich voneinander unterscheiden.

Das Institut für Lernsysteme (ILS) bietet beispielsweise eine Weiterbildung als Geprüfter Medienbetriebswirt an, die Social Media Akademie bildet Online-Redakteure und Content Manager aus und die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) hat eine Weiterbildung als Geprüfter Web-Content-Manager in ihrem Portfolio.

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Bist du in einem kleinen Unternehmen als Content Manager angestellt, arbeitest du als Allrounder und bist für den gesamten Online-Auftritt zuständig. Je größer das Unternehmen ist, desto größer ist in der Regel auch die Abteilung, die sich um die PR und das Marketing kümmert.

In diesen Fällen bist du als Content Manager ein Teil der PR- oder Marketing-Abteilung. In diesem Bereich hast du vielfältige Möglichkeiten zur Karriere. Mit einiger Berufserfahrung könntest du beispielsweise das gesamte für den Content verantwortliche Team leiten. Du kannst aber auch als Content Manager die gesamte PR- oder Marketingabteilung leiten.

Konkret könnten deine Aufstiegsmöglichkeiten so aussehen:

  • Verantwortlicher Redakteur
  • Teamleitung
  • Leitung der Marketing- oder PR-Abteilung

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Content Manager App Developer
Content Manager Marketing Manager
Content Manager Produktmanager
Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK