Studienarbeit bequem online drucken.

Der Bibliothekar

Aufgaben | Karriereperspektiven | Gehalt | Aktuelle Jobs

info-png Der Job als Bibliothekar ist

  • klar strukturiert
  • umfangreiche, abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • heutzutage digital ausgerichtet
  • organisatorische Herausforderung
Bibliothekar Aufgaben Aufgaben als Bibliothekar

  • Medienbestände aufbauen, pflegen, erneuern, verwalten und archivieren
  • Bibliothek verwalten und organisieren
  • Neuanschaffungen tätigen
  • Bibliotheksnutzer beraten und betreuen
Bibliothekar Gehalt Jahresgehalt:
15.600 € – 36.000 €

Abhängig von

  • Berufsausrichtung
  • Verbeamtung
  • Berufserfahrung
  • Tarifbestimmungen

Du bist ein echter Bücherwurm? Du liebst es, dich mit Büchern zu beschäftigen und Informationen zu sammeln? Dann fasst du möglicherweise bereits eine Ausbildung als Bibliothekar ins Auge und möchtest wissen, ob dieser Beruf zu dir passt. Hier erfährst du, welche Aufgaben der Job mit sich bringt, welche Voraussetzungen damit einhergehen und was für Gehaltsaussichten bestehen. Abschließend findest du hier die passenden Jobangebote für den Traumberuf Bibliothekar.

Bibliothekar: Definition

Bei einem Bibliothekar handelt es sich um den Angestellten einer Bibliothek, der über eine entsprechende Ausbildung in Bibliothekswissenschaft verfügt. Bibliothekare betreuen nicht nur die Bibliothek und deren Kunden, sondern übernehmen auch die Verwaltung der Einrichtung. Sie kennen deren Bestand, sodass sie gleichermaßen beraten und organisieren können. Zudem sorgen sie dafür, diesen zu erneuern und neue Medien sowie Informationen zu beschaffen.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung setzt sich ein Bibliothekar heutzutage vermehrt mit Computersystemen und entsprechender Software auseinander. Die Digitalisierung beeinflusst die verschiedenen Arbeitsbereiche und erfordert entsprechende Fachkenntnisse.

Alle Infos auf einen Blick zum Business Development Manager

Was ist ein Bibliothekar? Ein Bibliothekar ist der Angestellte einer Bibliothek, welcher dort verwaltende und betreuende Aufgaben übernimmt sowie als Ansprechpartner für die Besucher dient.
Was macht ein Bibliothekar? Organisieren, Überwachen und Erschließen von Beständen; Management- und Pressearbeit; Betreuung der Besucher mit vorhandenen und externen Quellen.
Wie werde ich Bibliothekar?Ausbildung "Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste" mit Fachrichtung Bibliothek; Bachelorstudium "Bibliotheks- und Informationswissenschaft"; weiterführende Ausbildung wie Masterstudium je nach Berufsausrichtung, beispielsweise als wissenschaftlicher Bibliothekar.
Was verdient ein Bibliothekar? zwischen 4.000 CHF (Einstiegsgehalt) und 10.000 CHF oder mehr brutto Monatsgehalt (Beamtenlaufbahn, höhere Tarifklasse).
Welche Jobs für Bibliothekare gibt es? Tätigkeit als Bibliothekar in wissenschaftlichen oder öffentlichen Bibliotheken, Beamtentätigkeit im höheren Dienst.

Was ist unter Bibliothekswissenschaft zu verstehen?

= umfasst den wissenschaftlichen und technischen Wissensstand zum Bibliothekswesen unter Einbeziehung der Digitalisierung

Bibliothekar Aufgaben

Bibliothekar: Aufgaben

Bibliothekare befassen sich mit allen Formaten der Wissensspeicherung und sind daher echte Experten für Medien- und Informationsbestände. Eine anspruchsvolle Aufgabe, da sie diese Bestände aufbauen, pflegen und Anderen zur Verfügung stellen. Bei Bedarf unterstützt ein Bibliothekar die Bibliotheksbesucher bei der Informationsbeschaffung.

Die Digitalisierung hat das Berufsbild von Bibliothekaren verändert. Wissen aufzubereiten, zu speichern, auffindbar und verfügbar zu machen ist heutzutage aktueller denn je. Allerdings ist diese Aufgabe aufgrund der neuen digitalen “Instrumente” anspruchsvoller geworden. Ein Bibliothekar beschäftigt sich neben den klassischen analogen Medien wie Büchern und Zeitschriften ebenso mit digitalen Formaten wie E-Books, Online-Magazinen und weiteren Online-Formaten. Bibliothekare bewältigen jeden Tag aufs Neue diese Masse an unterschiedlichen Medien.

Neben allgemeinen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben kümmern sich ein Bibliothekar um den Bestand der Bibliothek. Bibliothekare sichten und begutachten Medien und entscheiden auf dieser Grundlage darüber, den Bestand zu ergänzen oder aufzufrischen. Bei Neuanschaffungen handeln sie die Konditionen für Lieferung aus und kümmern sich um die entsprechenden Nutzungsrechte und Lizenzen. Sie katalogisieren und archivieren Medien und stellen Literaturlisten sowie Informationen zusammen.

Je nach ihrer genauen beruflichen Stellung setzen sich Bibliothekare auch mit Personalaufgaben auseinander. So organisieren sie beispielsweise auch Teambesprechungen und Mitarbeiterschulungen.

Last but not least sind Bibliothekare natürlich die zentralen Ansprechpartner in einer Bibliothek. Sie beraten deren Nutzer, helfen ihnen bei der Suche nach bestimmten Medien und beschaffen falls notwendig weitere Medien und Informationen. Dabei kann ein Bibliothekar auch auf Wissensbestände zurückgreifen, auf die Andere regulär keinen Zugriff besitzen. Das gilt beispielsweise für archivierte Medien.

Fachwissen

Verantwortung

Eigeninitiative

Inwiefern die Aufgaben für einen Bibliothekar variieren können, zeigt sich am besten im direkten Vergleich zwischen öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken. Öffentliche Bibliotheken besitzen ein breit gefächertes eher “massentaugliches” Sortiment, führen aber auch wissenschaftliche Publikationen. Wissenschaftliche Bibliotheken sind hierauf spezialisiert und häufig auch auf eine bestimmte Fachrichtung ausgelegt.

Sie fungieren zudem nicht nur als Archiv, sondern sind auch ein eigener Forschungsbetrieb. In diesem Umfeld unterstützt du als Bibliothekar Forschung und Lehre und treibst dieses selbst mit voran.

Bibliothekar Voraussetzungen

Bibliothekar: Voraussetzungen

Um als Bibliothekar zu arbeiten, solltest du ein Organisationstalent sein und wissensdurstig sein. Du solltest nicht scheu vor digitalen Medien sein und gerade in diesem Bereich immer auf dem neuesten Stand sein. Da in deinem Job als Bibliothekar sehr oft mit Menschen zu tun hast, solltest du auch kommunikativ sein.

Erfahrung

Organisation

IT

Deine Fähigkeiten

Verantwortungsbewusst
Kommunikation
Eigenständigkeit

Bibliothekar: Ausbildung & Studium

Um Bibliothekar zu werden, besitzt du im Wesentlichen zwei Möglichkeiten.

Die erste Option: Du entscheidest dich für die duale Ausbildung “Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste”.

Die Zweite: Du nimmst ein Studium im Bereich “Bibliotheks- und Informationswissenschaft” auf. Als Studienanfänger beginnst du mit einem Bachelorstudium. Verfügst du bereits über ein abgeschlossenes Bachelorstudium, kannst du auch einen Masterstudiengang für “Bibliotheks- und Informationswissenschaft” wählen. Bei einer wissenschaftlichen Laufbahn im öffentlichen Dienst kommen ein Referendariat und je nach Einrichtung eine Promotion hinzu.

Bibliothekar: Einstieg

Absolvent (Studium/Ausbildung)

Berufserfahrung

Der Einstieg in den Beruf des Bibliothekars ist aufgrund der dafür notwendigen Ausbildung klar geregelt. Du beschreitest daher den klassischen Weg Schulabschluss – Ausbildung/Studium – Job. So etwas wie einen Quereinstieg gibt es für diesen Beruf nicht. Du benötigst die spezifischen Fachkenntnisse, die die eine Ausbildung in diesem Bereich vermittelt. Andersherum kannst du als ausgebildeter Bibliothekar auch in andere Berufsfelder, wie beispielsweise in der Medien- oder IT-Branche wechseln.

Hilfreiche Soft Skills als Bibliothekar

Studium und Ausbildung liefern dir das notwendige fachliche Rüstzeug, um in den Job als Bibliothekar zu starten. Allerdings gibt es einige persönliche Soft Skills, die du mitbringen solltest. Schließlich sollst du dich in deinem späteren Beruf problemlos zurechtfinden und auch Freude daran haben. Zu den wichtigsten Soft Skills für den Job als Bibliothekar zählen:

  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfähigkeit und -freude
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Anpassungsfähigkeit
  • Selbstdisziplin
  • Motivation
  • Eigenverantwortung
  • methodische Kompetenz wie der Umgang mit neuen Medien
  • analytisches Denken
  • strukturierte und systematische Arbeitsweise

Bibliothekar: Branchen & Bereiche

Die Bibliotheksbranche aus wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken stellt nach wie vor das klassische Arbeitsumfeld für Bibliothekare dar. Die die Stellenangebote hier allerdings begrenzt sind, muss sich ein Bibliothekar auch neue Branchen und Bereiche erschließen. Dafür kommt neben der Medien- und der Verlagsbranche beispielsweise auch die IT-Branche infrage.

Die umfassenden Kenntnisse im Bezug auf unterschiedliche Medienformate und das damit verbundene digitale Know-how sind in vielen Bereichen gefragt. Daher kann es passieren, dass du dich in deiner späteren Berufslaufbahn vom klassischen Berufsbild des Bibliothekars entfernst. Das geschieht beispielsweise, wenn du dich auf das Informationswesen spezialisierst.

Der Vorteil dabei ist, dass sich dir unterschiedliche berufliche Perspektiven eröffnen und du dich nicht auf das Bibliothekswesen beschränken musst.

Medienbranche
Verlagsbranche
IT Branche
Informationswesen
Bibliothekswesen
Bibliothekar Gehalt

Bibliothekswesen: Das Gehalt

Das Gehalt als Bibliothekar hängt zunächst davon ab, welche konkrete berufliche Richtung du einschlägst. Auch dein etwaiger akademischer Grad durch ein Studium spielt dabei eine Rolle. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium verbessern sich deine Gehaltsaussichten.

Gleiches gilt, wenn du als Bibliothekar eine Beamtenlaufbahn anstrebst. Die mit dem Beruf einhergehenden tariflichen Entlohnungen hängen natürlich von der Region und Einrichtung ab, in der du arbeitest. Dein Einstiegsgehalt kann demnach zwischen 1.300 Euro und 2.000 Euro brutto pro Monat variieren.

Mit Beamtenstatus sowie der daraus folgenden Berufserfahrung kann das monatliche Gehalt auf gut 3.000 Euro brutto pro Monat und mehr ansteigen.

Bibliothekar Karriere

Karriereperspektiven & Aufstiegsmöglichkeiten als Bibliothekar

Weiterbildung

Der Job als Bibliothekar bringt aufgrund des Medienstroms und der Digitalisierung zwangsweise beständige Veränderungen mit sich. Daher gehören Weiterbildungen zu jeder beruflichen Laufbahn als Bibliothekar. Falls du eine höhere Position im Bibliothekswesen anstrebst, kannst du beispielsweise eine Weiterbildung im Bibliotheksmanagement absolvieren.

Damit warten noch verantwortungsvollere und leitende Aufgaben auf dich. Möchtest du als Bibliothekar einen Beamtenstatus erwerben, folgt auf dein Masterstudium ein Referendariat. Eventuell promovierst du später auch in dem von dir gewählten Fachbereich.

Aufstiegsmöglichkeiten & Karriereperspektiven

Die Aufstiegsmöglichkeiten als Bibliothekar hängen wiederum davon ab, welche konkrete berufliche Laufbahn du einschlägst. In öffentlichen Bibliotheken sind diese natürlich wesentlich begrenzter als im wissenschaftlichen Bereich. Deine Entwicklungsmöglichkeiten vervielfältigen sich, wenn du als ausgebildeter Bibliothekar aus dem klassischen Umfeld der Bibliothek heraustrittst.

Mit deiner Ausbildung kannst du schließlich auch in verschiedenen Unternehmen, Archiven, Museen und verschiedenen Medieneinrichtungen Fuß fassen. Wer in einer Zeit der Medien- und Informationsflut einen gewissen Überblick zu behalten weiß, ist gefragt. Ein Bibliothekar ist daher weit mehr als sein teilweise noch vorherrschendes “verstaubtes” Image.

Fazit

Obwohl die Ausbildung für einen Bibliothekar unverändert festen Strukturen und Regeln folgt, sind die Karriereperspektiven umso offener und vielseitiger.

Diese Jobs könnten dich auch interessieren

Bibliothekar Sozialarbeiter
Bibliothekar Content Manager
Bibliothekar Assistenz der Geschäftsführung
Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Außerhalb Deutschlands, d.h. nach Österreich, Schweiz und alle weiteren EU-Länder kostet der 24-Express Versand 14,90 €. Weitere Infos in der Versandübersicht.
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK