Studienarbeit bequem online drucken.

BAföG Zweitstudium

Dein Weg zur BAföG Förderung im Zweitstudium

BAföG im Zweitstudium – ist das möglich? Wann dein zuständiges BAföG Amt ein Studium als Zweitstudium sieht, ob du trotzdem gefördert werden kannst und was du dabei zu beachten hast, erfährst du in diesem Beitrag.

Häufig gestellte Fragen zum BAföG im Zweitstudium

Fragen zum BAföG im ZweitstudiumAntworten
Muss man beim Master BAföG im Zweitstudium beantragen?Nein, man muss nicht BAföG im Zweitstudium beantragen, dafür gibt es das Master-BAföG
Unter welchen Bedingungen kann man BAföG im Zweitstudium beantragen?Du bekommst BAföG im Zweitstudium wenn:
● durch Schwerpunktverlagerung
● bei Fachrichtungswechsel
● beim Studienabbruch
Welche Möglichkeiten gibt es zur Studienfinanzierung, wenn das BAföG im Zweitstudium abgelehnt wird?Es gibt einige Möglichkeiten, wie z.B. das BAföG Bankdarlehen.

BAföG im Zweitstudium

Grundsätzlich gilt die Ausbildungsförderung für die Erstausbildung. Demnach ist BAföG für ein Zweitstudium an sich nicht möglich. Unter Berücksichtigung der BAföG Voraussetzungen gibt es aber drei Kriterien, die BAföG im Zweitstudium doch ermöglichen. Diese erklären wir dir im Folgenden.

Hinweis: ein Masterstudium zählt nicht als Zweitstudium. Sofern du noch nicht älter als 35 bist, es sich bei dem Master um ein Vollzeitstudium handelt und dieses Studium mindestens zwei bis vier Semester lang geht, ist BAföG im Zweitstudium möglich.
BAföG im Zweitstudium

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in nur 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Studium.

BAföG im Zweitstudium: wie ist das möglich?

Um BAföG im Zweitstudium zu erhalten, musst du einen der drei nachfolgenden Punkte erfüllen:

BAföG im Zweitstudium –
Schwerpunktverlagerung
• Die Fächer aus dem ersten Grundstudium und dem Zweitstudium müssen sehr ähnlich sein
• Dadurch ist das Anrechnen von bereits erbrachten Leistungen möglich
• Aus diesem Grund: kein Verlust von Studienzeit bzw. keine Verlängerung der Studienzeit!
BAföG im Zweitstudium –
Fachrichtungswechsel
• Bis spätestens Ende 3. Semester! (Außer bei Sonderregelungen)
• Sofern alle Bedingungen für den BAföG Anspruch erfüllt werden > BAföG im Zweitstudium möglich
• Mehrfacher Fachrichtungswechsel möglich: allerdings werden vorherige Semester angerechnet
• Fachrichtungswechsel aus unabweisbarem Grund
BAföG im Zweitstudium –
Studienabbruch
• Nach Studienabbruch gelten gleiche Regeln wie beim Fachrichtungswechsel
• Nicht nach Semester 3
• Grund des Abbruchs dem BAföG Amt mitteilen
• BAföG-Rückzahlung ändert sich nicht (trotzdem nur 50%)

BAföG im Zweitstudium – Schwerpunktverlagerung 

Wenn du in deinem Grundstudium für dich feststellst, dass du zufrieden bist, allerdings die darauffolgende Spezialisierung nicht ganz deinem Geschmack entspricht, hast du die Möglichkeit eine Schwerpunktverlagerung zu vollziehen.

Hierbei wechselst du zu einem Studiengang, der ein sehr ähnliches Grundstudium hat wie dein Erststudium. Somit kannst du dir einiges anrechnen lassen und verlierst dadurch keine Zeit. Wenn du dies dem BAföG Amt mitteilst, ist BAföG im Zweitstudium absolut kein Problem!

BAföG im Zweitstudium – Fachrichtungswechsel  

BAföG im Zweitstudium komplett zu erhalten ist möglich, sofern alle Bedingungen für deinen BAföG-Anspruch eingehalten werden. Sogar ein mehrfacher Studiengangwechsel ist möglich. Allerdings wird dir ab dem dritten Studium die Semester den Zweitstudiums angerechnet.

Im Vergleich dazu startest du bei einem Wechsel von Studium eins zu zwei bei Null und erhältst dein BAföG im Zweitstudium so wie beim Erststudium die komplette Förderungshöchstdauer.

Fachrichtungswechsel nach Ende des 3. Semesters   

Nach Vollendung des 3. Semesters ist es nicht mehr möglich BAföG im Zweitstudium zu erhalten. Aber auch hier gibt es wieder Sonderregelungen, die BAföG im Zweitstudium doch ermöglichen:

  • Wenn wegen mangelnder körperlicher, psychischer oder intellektueller Eignung die Weiterführung deines Studiums nicht mehr möglich ist
  • Schwerwiegender Neigungswandel
  • Deine Weltanschauung oder Konfession haben sich verändert (dies muss aber natürlich dein Studium beeinflussen)

Diese Sonderreglungen zum Fachrichtungswechsel gelten allerdings nur für dein Bachelorstudium und nicht für deinen Master! BAföG im Zweitstudium beim Master ist demnach nicht möglich.

Nach Ende des 3. Semesters hat man auch die Möglichkeit BAföG im Zweitstudium zu erhalten, wenn der Fachrichtungswechsel aus unabweisbarem Grund geschieht. Du studierst also z.B. Gesang und hast während deines Studiums eine Erkrankung, die dafür sorgt, dass du nie wieder richtig singen kannst, darfst du somit auch nach dem dritten Semester dein Studium wechseln und erhältst BAföG im Zweitstudium.

BAföG im Zweitstudium – Studienabbruch 

An sich gibt es nach Studienabbruch kein BAföG im Zweitstudium. Solltest du aber nach deinem Entschluss des Studienabbruchs irgendwann wieder studieren wollen, gelten auch hier die selben Regeln wie beim Fachrichtungswechsel. Der Studienabbruch darf nicht nach Ende des dritten Semesters vollzogen worden sein, da es dann mit BAföG im Zweitstudium sehr schwierig wird. Der Grund des Abbruchs muss dem BAföG Amt mitgeteilt worden sein.

Es ist allerdings möglich, dass das BAföG Amt einen Beleg wünscht, dass du dich intensiv mit deinem neuen Studiengang beschäftigt hast (z.B. mittels eines Praktikums), um zu gewährleisten, dass du das neue Studium ernsthaft angehst. Somit erhältst du auch hier BAföG im Zweitstudium.

Keine Sorge: Ein Studienabbruch ändert nichts an der BAföG Rückzahlung! Nach wie vor sind lediglich 50% des Darlehens zurückzuzahlen.

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in nur 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Studium.

BAföG im Zweitstudium – Förderungsdauer nach Studienwechsel 

Gehen wir von dem Fall aus, dass du dein Studium nach dem zweiten Semester abbrichst, da du einen Fachrichtungswechsel anstrebst und vollziehst, wie lange bekommst du dann BAföG im Zweitstudium ausgezahlt?

Sofern alle Voraussetzungen eingehalten werden und BAföG Anspruch besteht, wird die Zeit auf Null zurückgedreht. Die zwei Semester im Erststudium werden vernachlässigt und für dein BAföG im Zweitstudium kannst du wieder die Förderungshöchstdauer erwarten.

Das bedeutet aber nicht, dass du die BAföG-Raten aus dem Erststudium nicht zurückzahlen musst. Diese werden ganz normal angerechnet.

BAföG im Zweitstudium – Masterstudium ist kein Zweitstudium 

Wenn du dich nach deinem Bachelorstudium dazu entschließt den Master zu machen, solltest du wissen, dass dieser nicht als Zweitstudium gezählt wird. Laut BAföG-Gesetz zählen nämlich der Bachelor und der Master zusammen als eine Ausbildung, sofern es sich um einen konsekutiven Master handelt. Ein nicht-konsekutiver Master gilt als Zweitstudium.

Konsekutiver Master Nicht-konsekutiver Master
• Weiterführendes Studium • Weiterbildender Master in einer anderen fachlichen Richtung
• in Vollzeit (in der Regel zwei Jahre)• Oft Teilzeit, berufsbegleitend oder per Fernstudium
• Beispiel: Bachelor in BWL und daraufhin Wissen vertiefen im Master • Bachelor in Informatik und weiterführender Master in BWL für wirtschaftliche Kenntnisse

Bedingung an den Masterstudiengang ist lediglich, dass er einen Bachelorabschluss voraussetzt und innerhalb von zwei bis vier Semestern in Vollzeit beendet werden kann. Ob konsekutiv oder nicht-konsekutiv spielt dabei keine Rolle.

Des Weiteren hat man nach Vollendung des 35. Lebensjahres keinen Anspruch mehr auf BAföG im Master.

Ein Fachrichtungswechsel im Master ist beim BAföG an sich nicht möglich. Es sei denn:

BAföG im Zweitstudium Master Grund 1:BAföG im Zweitstudium Master Grund 2:
• Wechsel durch unabweisbaren Grund (Beispiel: Durch eine Kehlkopferkrankung kann das Musikstudium nicht fortgesetzt werden)• Wenn durch den Wechsel kein Semester verloren geht (Vorrücken von Semester eins trotzdem in Semester zwei)

Kein BAföG im Zweitstudium

Kein BAföG Zweitstudium

Grundsätzlich dient die BAföG Förderung der Erstausbildung. Wie bereits erwähnt gibt es aber Sonderfälle, in denen du auch BAföG im Zweistudium erhalten kannst.

Hast du bereits einen abgeschlossenen Bachelor oder Master, wird daraufhin kein weiterer neuer Bachelor BAföG gefördert. Genauso wird auch kein zweiter Master gefördert.

BAföG im Zweitstudium erhältst du ebenfalls nicht, wenn du dein Studium nach dem vierten Semester abbrichst oder wechselst.

Kein BAföG im Zweitstudium? – BAföG Bankdarlehen kann helfen

Trotz der oben genannten Sonderfälle wird dir kein BAföG gewährt? Das ist noch lange nicht das Ende. Neben dem staatlichen BAföG gibt es auch noch das BAföG-Bankdarlehen.

Während du beim herkömmlichen staatlichen BAföG 50% als Zuschuss zu deiner Ausbildung erhältst, musst du beim BAföG Bankdarlehen den kompletten Studienkredit plus Zinsen zurückzahlen. Allerdings ist der Zinssatz beim BAföG Bankdarlehen sehr gering.

Solltest du für dein Zweitstudium kein staatliches BAföG erhalten, gibt es noch die Möglichkeit des BAföG-Bankdarlehens.

Wer erhält das BAföG-Bankdarlehen?• Studierende oder Auszubildende nach Ablauf der Regelstudienzeit, die keinen Anspruch mehr auf BAföG besitzen
Wie beantragst du das BAföG-Bankdarlehen?• Bei deinem zuständigen BAföG Amt
Wann kommt das BAföG-Bankdarlehen in Frage?• Bei einem verlängerten Studium aufgrund von Fachrichtungswechsel oder Studienabbruch
• Bei einem Zweitstudium oder einer weiteren Ausbildung
Was genau bekommst du?• Die Höhe legt das BAföG Amt fest
• Die Laufzeit legt das BAföG Amt fest
• Einen Zinssatz von 0,72%
Wie und wann zahlst du das BAföG-Bankdarlehen zurück?• 18 Monate nach der Auszahlungsphase musst du gar nichts zurückzahlen
• Danach mindestens 105€/Monat
• Binnen 20 Jahren
• Hast du vorher das staatlichen BAföG beansprucht, hast du für beides 22 Jahre

Auch für den Fall, dass du nach deinem abgeschlossenen Erststudium ein Zweitstudium anstrebst, kann dir finanziell geholfen werden. Wenn du allerdings die Förderungshöchstdauer bereits erreicht hast, gibt es zwar noch BAföG im Zweitstudium, allerdings nicht mehr das staatliche. Die Option auf das BAföG-Bankdarlehen hast du aber!

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in nur 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Studium.

Das könnte dich auch interessieren

BAföG Zweitstudium BAföG Antrag

Beim BAföG Antrag gibt es einige Aspekte, die du zu beachten hast. Welche Formulare du für deinen BAföG-Antrag benötigst, bis wann dein BAföG-Antrag gestellt werden muss und wie lange du auf Rückmeldung warten musst, erfährst du hier. Zum BAföG Antrag

BAföG Zweitstudium BAföG Rückzahlung

Wer BAföG bezieht, muss dies auch irgendwann zurückzahlen. Die BAföG Rückzahlung regelt, wer BAföG zurückzahlen muss, wie lange und wann die BAföG Rückzahlung geleistet werden soll und in welchen Raten. Erfahre dazu mehr. Zur BAföG Rückzahlung

BAföG Zweitstudium Elternunabhängiges BAföG

Wenn du BAföG beantragen willst, wird bei der Berechnung deines BAföG-Anspruchs das Einkommen deiner Eltern berücksichtigt. Beim elternunabhängigen BAföG wird darüber hinweggesehen. Erfahre mehr. Zum elternunabhängigen BAföG

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK