Studienarbeit bequem online drucken.

BAföG Anspruch

So hast du Anspruch auf BAföG

Wer BAföG Anspruch hat, hängt von der Art der angestrebten Ausbildung ab und wie er von zu Hause aus mit finanziellen Mitteln ausgestattet ist. Da das BAföG ursprünglich eingeführt wurde, um Studenten aus einkommensschwächeren Familien zu unterstützen, kommt es bei deinem BAföG Anspruch auch darauf an, ob es sich deine Eltern leisten können, dich bei deiner Ausbildung finanziell zu unterstützen.

In diesem Beitrag sagen wir dir, welche Voraussetzungen du erfüllen musst, um BAföG Anspruch zu haben und erklären dir außerdem die Ausnahmen zu diesen Regelungen.

Häufig gestellte Fragen zum BAföG Anspruch

Welche Faktoren werden beim BAföG Anspruch berücksichtigt?• Art der Ausbildung
• Persönliche Voraussetzungen
Gibt es einen BAföG Anspruch bei einer Zweitausbildung?Hängt von der Art der Erstausbildung ab und ob bei dieser BAföG Anspruch bestand.
Wird das Einkommen der Eltern beim BAföG Anspruch berücksichtigt?Ja, das Einkommen deiner Eltern wird, bis auf wenige Sonderfälle, als entscheidende Grundlage zum berechnen deines BAföG Anspruchs verwendet.

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in nur 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Studium.

BAföG Anspruch: Die ausschlaggebenden Faktoren

Der BAföG Anspruch ist von zwei grundlegenden Faktoren abhängig, nämlich von der Art der Ausbildung und deinen persönlichen Voraussetzungen. Studierende und Schüler haben beispielsweise keinen BAföG Anspruch, wenn sie eine Teilzeit-Ausbildung besuchen. Das bedeutet für Studenten, dass sie in einem Semester mindestens 30 ECTS-Punkte sammeln müssen und bei Schülern, dass ihre Ausbildung mindestens 40 Wochenstunden beträgt, wovon mindestens 20 Wochenstunden auf den Unterricht entfallen müssen.

Beim Besuch dieser Ausbildungseinrichtungen, hast du BAföG Anspruch:

Relevante Ausbildungsstätte beim BAföG AnspruchBAföG Anspruch, wenn:
Universität• Vollzeit
Fachhochschule und Akademien• Vollzeit
Berufsaufbauschulen• Vollzeit
Berufsfachschulen• keine abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung ist
• du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst
• Vollzeit
Berufsfachschulklassen & Fachschulklassen• Keine abgeschlossen Berufsausbildung Voraussetzung ist
• innerhalb von zwei Jahren ein berufsqualifizierender Abschluss vermitteln wird
Fach- und Fachoberschulklassen • eine abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung für den Besuch ist
• du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst
Abendhauptschulen, Abendrealschulen, Abendgymnasien und Kollegs• zeitweise eine Vollzeitausbildung gewährt ist
Weiterführende allgemeinbildende Schulen• mindestens die 10. Klasse besucht wird
• du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst

Persönliche Voraussetzung für BAföG Anspruch

Die persönlichen Voraussetzungen für BAföG Anspruch, können sich grob in drei Punkte unterteilen lassen:

1. Die Einhaltung des Ausbildungsziels

2. Die Staatsangehörigkeit des Antragstellers

3. Das Alter des Antragstellers

1. Einhaltung des Ausbildungsziels

Du hast nur dauerhaften BAföG Anspruch, wenn du deine Ausbildung mit dem nötigen Ernst verfolgst. Das heißt, du musst nachweisen, dass du deine Schule oder Studium in der vorgegebenen Zeit erfolgreich abschließen kannst.

Bei Schülern bedeutet das, dass du den Unterricht regelmäßig besuchst, mögliche Zwischenprüfungen bestehst und notwendige Praktika oder ähnliches ablegst. Solltest du beispielsweise zu viele Fehltage haben, wird deine Schule dies an das zuständige BAföG Amt weiterleiten welches prüft, ob dein BAföG Anspruch weiterhin Bestand hat.

Studierende müssen zu Beginn des fünften Fachsemester mit dem BAföG Leistungsnachweis belegen, dass sie ihr Studium innerhalb der Regelstudienzeit beenden können. Ob du die nötigen Leistungen für den BAföG Anspruch erbracht hat liegt im Ermessen deiner Hochschule, die den BAföG Leistungsnachweis ausfüllt und meistens direkt an das BAföG Amt weiterleitet.

2. Staatsangehörigkeit beim BAföG Anspruch

Hast du die deutsche Staatsangehörigkeit, hast du automatisch die Möglichkeit deinen BAföG Anspruch geltend zu machen. Besitzt du keine deutsche Staatsangehörigkeit ist das aber auch kein automatisches Ausschlusskriterium vom BAföG.

Wenn du eine Bleibeperspektive in Deutschland hast, EU-Bürger bist oder eine Niederlassungserlaubnis hast, besitzt du auch BAföG Anspruch. Da die Regelung in diesem Fall allerdings sehr komplex ist, ist es ratsam frühzeitig mit dem BAföG Amt Kontakt aufzunehmen und den Sachverhalt genau zu klären.

3. Alter des Antragstellers

Generell gilt der BAföG Anspruch bis zum 30. Lebensjahr. Solltest du ein Masterstudium beginnen hast du bis zum 35. Lebensjahr BAföG Anspruch. Abgesehen von der Sonderregelung für das Master-BAföG, ist ein BAföG Anspruch nach dem 30. Lebensjahr sehr selten.

Ein BAföG Anspruch über das 30. Lebensjahr hinaus ist nur möglich, wenn du das Fachabi oder Abitur über den zweiten Bildungsweg erlangt hast und deshalb das 30. Lebensjahr überschritten hast. In diesem Fall musst du das Studium unmittelbar nach dem Erhalt der Hochschulreife beginnen, ansonsten verfällt dein BAföG Anspruch wieder.

Hast du die Hochschulzugangsberechtigung aufgrund deiner beruflichen Qualifikation, ist ebenfalls eine BAföG Anspruch nach dem 30. Lebensjahr für ein Bachelorstudium möglich.

Neben diesen ausbildungsbedingten Gründen, können auch familiäre oder persönliche Gründe für einen BAföG Anspruch nach dem 30. Lebensjahr sorgen. Solltest du dein Studium verspätet aufnehmen, sind folgende Gründe legitim und werden vom BAföG Amt anerkannt:

  • Erkrankung und/oder Behinderung
  • Schwangerschaft
  • Betreuung behinderter Kinder
  • Betreuung hilfebedürftiger Kinder
  • Kindeserziehung bei Kindern bis 10 Jahren
  • Mindestens acht Jahre Dienstzeit bei der Bundeswehr oder Bundespolizei, wenn der Dienst vor dem 23. Lebensjahr begonnen wurde
  • Auswahlverfahren nicht beim 1. Versuch bestanden

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in nur 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Studium.

BAföG Anspruch bei der Zweitausbildung

BAföG Anspruch hast du nur für eine förderungsfähige Ausbildung. Das bedeutet, wenn du bereits eine Ausbildung abgeschlossen hast diese förderungsfähig war, kannst du kein BAföG beziehen. Dabei ist es auch egal, ob du bei deiner ersten Ausbildung BAföG beantragt hast oder nicht, allein das du BAföG dafür beantragen hättest können, reicht aus.

Natürlich gibt es auch in diesem Fall wieder einige Ausnahmen von der Regel.

AusbildungTrotzdem BAföG Anspruch, da:
Erste Ausbildung war eine betriebliche AusbildungDa eine betriebliche Lehre nicht mit BAföG gefördert werden kann, bleibt dein BAföG Anspruch für eine spätere Ausbildung erhalten.
Masterstudium nach dem BachelorDa ein Bachelorstudium in den meisten Fällen notwendig ist, um ein Masterstudium zu beginnen, bleibt der BAföG Anspruch erhalten.
Die Erstausbildung ermöglicht die zweite AusbildungDu hast dein Abitur z. B. an einem Kolleg nachgeholt und so erst die Möglichkeit erhalten, um zu studieren.
Zweitstudium ist unbedingt notwendig für das gewünschte BerufszielIst sehr selten der Fall, da das erreichen deines Berufswunsch wirklich auf keinem anderen Weg möglich sein darf.
Erstausbildung auf einer BerufsfachschuleHast du deine erste Ausbildung auf einer Berufsfachschule abgeschlossen deren Besuch keine vorherige Ausbildung vorausgesetzt hat, hast du für eine nachfolgende Ausbildung immer noch BAföG Anspruch.

BAföG Anspruch auf elternunabhängiges BAföG

Der BAföG Anspruch ist immer auch abhängig von dem Einkommen deiner Eltern. Ihr monatliches Einkommen wird mit deinem BAföG Anspruch verrechnet, deshalb ist es immer gut zu wissen, ob man berechtigt ist elternunabhängiges BAföG zu beziehen. So werden nämlich nur dein Vermögen und dein jährliches Einkommen bei der Bestimmung deines BAföG Satzes herangezogen.

Ein BAföG Anspruch auf elternunabhängiges BAföG ist möglich, wenn einer der folgenden sieben Punkte auf die zutrifft:

  • BAföG Anspruch ab dem 30. Lebensjahr
  • Vollwaise
  • Aufenthaltsort der Eltern ist unbekannt
  • Erwerb der allgemeinen Hochschulreife über den zweiten Bildungsweg
  • Studium bei vorheriger Ausbildung und Erwerbstätigkeit
  • Studium bei vorheriger Erwerbstätigkeit von mindestens fünf Jahren
  • Persönliche Sonderfälle

Eine ausführliche Erklärung zu diesen Punkten findest du in unserem Beitrag zum elternunabhängigen BAföG.

BAföG Anspruch bei der beruflichen Fortbildung

Zwar wird gerne vom Meister BAföG oder Aufstiegs-BAföG gesprochen doch wenn es sich um den BAföG Anspruch dreht, unterscheidet sich diese Art der Ausbildungsfinanzierung deutlich vom BAföG für Schüler und Studenten.

Beim Meister BAföG ist der BAföG Anspruch nur abhängig von der Art der Fortbildungsmaßnahme. Das Alter und das erfolgreiche besuchen der Weiterbildung spielt bei in diesem Fall beim BAföG Anspruch keine Rolle.

Das liegt auch daran, dass die Finanzierung des Meister BAföGs anders aufgebaut ist und davon ausgegangen wird, dass es Personen in Anspruch nehmen die bereits einige Jahre Berufserfahrung haben und somit auch schon älter sind.

Jetzt BAföG online beantragen! ~ in nur 30 Min.

Sichere dir bis zu 735 € pro Monat für dein Studium.

Das könnte dich auch interessieren

BAföG Anspruch Schüler-BAföG

Schüler-BAföG

Speziell für Schüler wird das Schüler-BAföG angeboten. Es unterscheidet sich in einigen Punkten vom Standard-BAföG für Studenten. Welche Punkte das sind und was beim Antrag zu beachten ist, kannst du bei uns nachlesen.
Zum Schüler-BAföG

BAföG Anspruch BAföG Voraussetzungen

BAföG Voraussetzungen

Um BAföG zu beantragen, musst du unterschiedliche BAföG Voraussetzungen erfüllen. Welche BAföG Voraussetzungen es bei den unterschiedlichen BAföG Arten gibt, erfährst du in unserem Beitrag.
Zu den BAföG Voraussetzungen

BAföG Anspruch Meister BAföG

Meister BAföG

Damit bereits Berufstätige auch die Möglichkeit haben sich fortzubilden, gibt es das Meister BAföG. Wer Meister BAföG beantragen kann, wie es sich vom normalen BAföG unterscheidet und wie hoch es ausfällt, erfährst du bei uns. Zum Meister BAföG

1) Die Bestpreisgarantie gilt nur in Verbindung mit dem Druck-Service auf BachelorPrint.de. Das Mitbewerber-Angebot muss im Hinblick auf den vollständigen Gesamtpreis des kompletten Druck-Auftrags gleich oder günstiger sein. Der vollständige Gesamtpreis umfasst ein absolut gleichwertiges Produkt hinsichtlich der Beschaffenheit und Qualität der Bindung, der Prägung, der Grammatur und Gewicht des verwendeten Papiers, aller Extras und Zubehörartikel, der Versandkosten sowie etwaiger Produktionsaufschläge. Die Bestpreisgarantie ist nicht auf einzelne Attribute einer Bindungskonfiguration anwendbar, wie bspw. auf den bloßen Papierpreis etc. Die Bestpreisgarantie bezieht sich nur auf Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Skripte, Abizeitungen und sonstige Bücher sind von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen. Das konkrete Angebot muss schriftlich vor der Durchführung der Bestellung bspw. als Screenshot / PDF mit Verlinkung vorgelegt werden. Die nachträgliche Vorlage eines Mitbewerber-Angebots und die damit verbundene nachträgliche Rückerstattung sind nicht möglich. Akzeptiert werden sämtliche Angebote von deutschen Online-Shops oder Ladengeschäfte in privatem Besitz. Druck-Services von öffentlichen Einrichtungen oder Universitäten sind ausgeschlossen. Weitere Infos findest du hier.

2) Der 24-Express-Versand ist für Lieferungen innerhalb Deutschlands komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb Deutschlands werden Versandkosten fällig. Weitere Infos in der Versandübersicht.

3) 50% Rabatt sichern: gilt nur bei einem ursprünglichen Verkaufspreis bis max. 300€
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK