Bei Bestellung innerhalb: 12 Std 45 Min
Schnellste Lieferung bis Fr, 09.12.16
Kostenlose Beratung0800 - 777 21 00

Bachelor of Engineering (B. Eng.) – Dauer, Studium, Infos

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Dauer, Gehalt, Studium

In diesem Beitrag werden Sie über den Aufbau des Bachelor-of-Engineering-Studiums informiert. Es wird auf den Unterscheid zwischen dem Abschluss Bachelor of Engineering (B. Eng.) und dem Bachelor of Science (B. Sc.) sowie auf den Ein-Fach- bzw. Zwei-Fach-Bachelor und dessen Module eingegangen. Daneben werden spezielle Vertiefungsmöglichkeiten beim Bachelor-of-Engineering-Studium aufgezeigt. Darüber hinaus wird das Folgestudium genauer dargelegt und es werden die Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelor of Engineering im Detail beschrieben. Zum Schluss wird eine Übersicht über grundlegende Bachelor-of-Engineering-Studiengänge gegeben und die Studiengänge  Elektrotechnik (B. Eng.), Mechatronik (B. Eng.) und Maschinenbau (B. Eng.) werden vorgestellt.

Häufig gesucht: Hardcover Bindung

Aufbau des Bachelor of Engineering

Dauer: Im Bachelorstudium, wie beim Bachelor of Engineering, liegt die Regelstudienzeit zwischen 6-8 Semestern (3-4 Jahre).[1] Wird an den Bachelor of Engineering noch der Master of Engineering als konsekutives (aufbauendes) Vollzeitstudium angehängt, so beläuft sich die gesamte Regelstudienzeit auf 10 Semester bzw. 5 Jahre.[2]

Vollzeit oder berufsbegleitend: Der Studiengang Bachelor of Engineering wird an (Fach-)Hochschulen als Vollzeitstudium innerhalb von 7 Semestern, als Verbundstudium (Ausbildung + Studium) oder berufsbegleitendes bzw. duales Studium innerhalb von 8-9 Semestern angeboten.[3]

Zur Veranschaulichung der Studienformen für den Bachelor of Engineering dient die Übersichtstabelle am Beispiel des Studiengangs Maschinenbau der Hochschulen (HS) Bochum, Aachen, Augsburg und Bremen:

Dauer Maschinenbau (B. Eng.)Hochschule Bochum [4]Fachhochschule Aachen [5][6]Hochschule Augsburg[7][8]Hochschule Bremen [9]
6 Semester----
7 Semester Vollzeit mit PraxissemesterXXXX
7 Semester Verbundstudium Ausbildung (IHK) + Studium (HS)--X-
8 Semester Vollzeit mit Praxissemester-X-X
8 Semester berufsbegleitend in Kooperation mit der Hochschule für Ökonomie
& Management (FOM)
X---
8 Semester dualer Studiengang-X--
9 Semester dualer StudiengangX---
13 Semester
Teilzeitstudium
X---

Unterschied zwischen dem Abschluss Bachelor of Engineering (B. Eng.) und dem Bachelor of Science (B. Sc.)

In der unten aufgeführten Tabelle wird am Beispiel des ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs Maschinenbau gezeigt, dass sich der Unterscheid des Abschlusses Bachelor of Engineering und des Bachelor of Science vor allem auf das Bildungsinstitut bezieht. Während an (Fach-)Hochschulen der Titel Bachelor of Engineering in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen vergeben wird, verleihen Universitäten für den gleichen Studiengang in der Regel den Abschluss Bachelor of Science. Wie an der Tabelle zu sehen ist, gibt es noch keine einheitliche Lösung für die Wahl des vergebenen Bachelorabschlusses.

StudiengangBildungsinstitutBachelor-Abschluss
MaschinenbauHochschule BochumBachelor-Abschluss
MaschinenbauFachhochschule AachenBachelor of Engineering[5]
MaschinenbauHochschule AugsburgBachelor of Engineering[6]
MaschinenbauHochschule BremenBachelor of Engineering [9]
MaschinenbauTechnische Universität DarmstadtBachelor of Science [10]
MaschinenbauUniversität Duisburg-EssenBachelor of Science [11]
MaschinenbauUniversität StuttgartBachelor of Science [12]
MaschinenbauUniversität RostockBachelor of Science [13]

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass durch den aktuellen Bologna-Prozess ein einheitlicher Bildungsraum in Europa angestrebt wird, der ebenfalls eine Vereinheitlichung der Bezeichnungen der Bildungsabschlüsse nach sich zieht.[14] Der geläufige Abschluss Dipl.-Ingenieur (FH) wird demnach mit der Zeit durch den Ingenieur (B. Eng.) bzw. den Ingenieur (M. Eng.) ersetzt werden.

Ein-Fach- oder Zwei-Fach-Bachelor-of-Engineering

Beim Bachelorstudium kann je nach Hochschul- bzw. Universitätsangebot zwischen einem Ein-Fach- oder Zwei-Fach-Bachelor (Hauptfach + Nebenfach) entschieden werden. Jedoch müssen, egal ob Ein-Fach- oder Zwei-Fach-Bachelor, in allen Modulen inkl. Bachelorarbeit am Ende des Bachelor-of-Engineering-Studiums mindestens 180 European-Credit-Transfer-Punkte (ECTS) erreicht werden.[15]

Allerdings werden bei den hochschulrelevanten Bachelor-of-Engineering-Studiengängen in der Regel nur Ein-Fach-Bachelor-Abschlüsse angeboten, die mit fest vorgegebenen Modulen und Wahlpflichtmodulen verankert sind. Zur Veranschaulichung wird die Modulübersicht des Bachelor-of-Engineering-Studiengangs Maschinenbau an den Hochschulen Bremen und Augsburg präsentiert.[16][17]

Modulübersicht Maschinenbau (B. Eng.) Hochschule Bremen

Modulübersicht Maschinenbau HS Bremen

Quelle: Hochschule Bremen, 2016

Modulübersicht Maschinenbau (B. Eng.) Hochschule Augsburg

Modulübersicht Maschinenbau HS Augsburg

Quelle: Hochschule Augsburg, 2016

Spezielle Vertiefung beim Bachelor of Engineering

Im Bachelor-of-Engineering-Studium besteht in der Regel die Möglichkeit, über Wahlpflichtmodule sowie über das Thema der Bachelorarbeit Vertiefungsschwerpunkte zu setzen. Zum Beispiel beschreibt die Hochschule Augsburg, dass sich die Studierenden in den ersten fünf Semestern grundlegende Kenntnisse in ihrem Bachelor-of-Engineering-Studiengang aneignen sollen, bis sie sich im Anschluss in den 6.-7. Semestern spezialisieren.[7]

Wahlpflichtmodule: Wenn für den Bachelor-of-Engineering-Studiengang Wahlpflichtmodule vorgeschrieben werden, ist es möglich, individuelle Vertiefungsschwerpunkte zu setzen.

Als Beispiel dienen die Wahlpflichtmodule inklusive angerechneter Credit Points des Studiengangs Maschinenbau B. Eng. der Hochschule Augsburg im Wintersemester 2015/16.[16]

Wahlpflichtmodule Maschinenbau B.Eng. Wintersemester 15_16 HS Augsburg

Quelle: Hochschule Augsburg, 2016

Bachelorarbeit: Zum Ende des Bachelor-of-Engineering-Studiums ist in der Regel das Verfassen einer fachspezifischen Bachelorarbeit vorgegeben. Die Studierenden sollen durch die Bachelorarbeit zeigen, dass sie befähigt sind, innerhalb einer vorgegebenen Zeit ein anspruchsvolles Thema, das dem Bachelor-of-Engineering-Studiengang zugeordnet wird, nach wissenschaftlichen Methoden und Vorgaben selbstständig zu erarbeiten.[2]

Auch gesucht: Bachelorarbeit binden

Je nach Hochschule oder Universität sind der Bearbeitungszeitraum und die angerechneten Credit Points für die Bachelorarbeit unterschiedlich. Allerdings müssen für eine Bachelorarbeit mindestens 6 ECTS-Punkte und dürfen maximal 12 ECTS-Punkte vergeben werden.[2]

Für das Credit-Point-System im Bachelor-of-Engineering-Studiengang ist zu beachten, dass für einen Credit Point 25-30 Stunden Workload kalkuliert werden. Diese Berechnungsgrundlage der ECTS-Punkte gilt auch für alle Module des Studiums.[18]

Folgestudium nach dem Bachelor-of-Engineering-Studium

Das Masterstudium stellt im Allgemeinen das Folgestudium nach dem Bachelor-of-Engineering-Studium dar. Mit einem erworbenen Bachelor-Abschluss kann sich der Bachelorabsolvent für ein Masterstudium einschreiben oder sich auf einen beschränkten Master-Studiengang bewerben.

Hierbei kann das Masterstudium ein konsekutives, bereichsspezifisches Folgestudium auf das Bachelor-of-Engineering-Studium sein oder der Absolvent hat die Möglichkeit, sich einem neuen Studienbereich zu widmen. Am Beispiel des Bachelor-of-Engineering-Studiums wäre das konsekutive Studium der Master of Engineering (M. Eng.) oder Master of Science (M. Sc.).[2]

Zu beachten ist jedoch, dass einige Masterstudiengänge eine Kapazitätsgrenze bei den Studienplätzen aufweisen und deshalb eine Zulassungsbeschränkung über eine Eingangsprüfung oder einen entsprechend guten Numerus clausus (NC) haben.[2]

Zulassungsvoraussetzungen und NC für den Bachelor of Engineering

Wie bereits beim Thema des Folgestudiums erwähnt, kann es auch bei Bachelor-of-Engineering-Studiengängen neben den allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen auch zulassungsbeschränkte Studiengänge geben, die meistens über den NC gefiltert werden. Hierbei gilt, dass in der Regel die Studienanwärter mit den besten Notendurchschnitten zuerst die Studienplätze erhalten.[19]

Als Beispiel für den Ablauf des Zulassungsverfahrens dient die Übersicht der Hochschule Augsburg:

Info: Zulassungsverfahren an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg

Eine weitere Veranschaulichung der Zulassungsvoraussetzungen bietet die Hochschule (HS) Bremen, die folgende Möglichkeiten zur Hochschulzugangsberechtigung für den Bachelor of Engineering auf ihrer Website wiedergibt:[17]

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Gleichwertigkeitsbescheinigung
  • Meisterprüfung oder vergleichbarer Abschluss
  • Einstufungsprüfung
  • Probestudium

Darüber hinaus werden von der HS Bremen je nach Studiengang noch weitere Zulassungsvoraussetzungen gegeben. Hier ein Auszug daraus:[17]

  • Eignungsprüfung/Arbeitsprobe (z. B. Architektur B. A.)
  • Vorpraktikum von mindestens 8 Wochen
  • Sprachnachweis einer anerkannten englischen/deutschen Sprachprüfung

Übersicht der Studiengänge für das Bachelor-of-Engineering-Studium

Der Abschluss Bachelor of Engineering kann in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen erworben werden. Die folgende Auflistung ist eine Sammlung von Bachelor-of-Engineering-Studiengängen der Hochschulen Bochum, Bremen, Augsburg sowie der Fachhochschule Aachen und dient Studieninteressierten als Orientierung:

Studiengänge mit Abschluss:
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
Hochschule Bochum [20]Hochschule Augsburg [21]Fachhochschule Aachen [22]Hochschule Bremen [23]
Elektrotechnik (B. Eng.)XXXX
Geoinformatik (B. Eng.)X---
Maschinenbau (B. Eng.)XXXX
Maschinenbau (B. Eng.)XXXX
Mechatronik und Informationstechnologie (B. Eng.)X---
Mechatronik und Produktentwicklung (B. Eng.)X---
Technische Informatik (B. Eng.)X---
Vermessung (B. Eng.)X---
Bauingenieurwesen (B. Eng.)-XX-
Energieeffizientes Planen und Bauen (B. Eng.)-X--
Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.)-X-X
Technische Informatik (B. Eng.)-X--
Umwelt- und Verfahrenstechnik (B. Eng.)-X--
Bauingenieurwesen Netzingenieur (B. Eng.)--X-
Holzingenieurwesen (B. Eng.)--X-
Fahrzeug- und Antriebstechnik (B. Eng.)--X-
Flugbetriebstechnik (B. Eng.)--X-
Luft- und Raumfahrttechnik (B. Eng.)--XX
Schienenfahrzeugtechnik (B. Eng.)--X-
Biomedical Engineering (B. Eng.)--X-
Biomedizinische Technik (B. Eng.)---X-
Electrical Engineering (B. Eng.)--X-
Mechanical Engineering (B. Eng.)--XX
Physical Engineering (B. Eng.)--X-
Physikingenieurwesen (B. Eng.)--X-
Industrial Management and Engineering China (B. Eng.)---X
Luftfahrtsystemtechnik und -management (B. Eng.)---X
Luftfahrtsystemtechnik und -management (B. Eng.)---X

Tipp: Auf dem Online-Portal Hochschulkompass, finden Sie umfassende Informationen über Studiengänge und Bachelor-of-Engineering-Abschlüsse.[24] Zur Studiengangs-Übersicht

Im Folgenden werden die einzelnen Bachelor-of-Engineering-Studiengänge vorgestellt.

Elektrotechnik-Studium – Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Elektrotechnik-Studium – Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Das Elektrotechnik-Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering wird am Beispiel der Hochschule (HS) Bochum vorgestellt. [25]

In unserer heutigen Gesellschaft sind elektrotechnische und elektronische Komponenten aus fast keinem Produkt mehr wegzudenken, wie zum Beispiel im Automobil oder Smartphone. Dies betrifft ebenfalls industrielle Produktionsanlagen und Fertigungsmaschinen. Deshalb sind in den meisten Branchen moderne Automatisierungstechnik, Kommunikationstechnologien und Antriebselemente unentbehrlich.

Mit einem Elektrotechnik-Studium wird dem Studenten der Umgang mit neuester Technik nahegebracht und es werden elektrotechnische Probleme aufgegriffen, die in technische Lösungen umgesetzt werden.

Das Elektrotechnik-Studium ermöglicht es, Studienschwerpunkte zu setzen, die sich mit den Themen der Fahrzeugtechnik, der industriellen Automatisierung, der elektrotechnischen Logik sowie auch mit Mikro- und Embedded Systems beschäftigen.

Zum Beispiel werden die Studenten in der Studienrichtung der Automatisierungstechnik optimal auf die Anforderungen dieses innovativen Tätigkeitsfelds mit besten Berufsaussichten vorbereitet. Darüber hinaus kann in einem konsekutiven Masterstudium nahtlos an die Kenntnisse und Fähigkeiten des Elektrotechnik-Bachelor-of-Engineering-Studiums angeknüpft und diese können vertieft werden.

Kerninhalte des Elektrotechnik-Bachelorstudiums an der HS Bochum:

  • Automatisierungstechnik und Industrierobotik
  • Antriebs- und Energietechnik
  • Analoge und digitale Schaltungen
  • Mikroprozessortechnik
  • Managementqualifikationen

Direkt zum Studium: Elektrotechnik (B. Eng.)

Maschinenbau-Studium – Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Maschinenbau-Studium – Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Das Maschinenbau-Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering wird am Beispiel der Fachhochschule Aachen im Folgenden vorgestellt.[26]

Während der Semester 1-3 werden den Studierenden die ingenieurwissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Hierbei wird jedes Modul mit einer Prüfung abgeschlossen. Ein komplettes Semester umfasst die Studienleistung von 30 ECTS-Punkten. Bei dem Maschinenbau-Studium haben Studenten die Möglichkeit, über insgesamt 5 Wahlmodule, die mit 25 ECTS-Punkten berechnet werden, einen individuellen Schwerpunkt zwischen dem 3.-6. Semester zu setzen.

Im 4. und 5. Semester sind zwei Projekte mit einem Workload von 10 ECTS-Punkten ein integraler Bestandteil des Maschinenbau-Studiums. Diese Projekte werden in Teams von drei bis sechs Studenten durchgeführt. In den Projekten werden den Studenten die Grundelemente von Kreativitätstechniken, Präsentations- und Kommunikationstechniken sowie modernen Projektmanagementmethoden vertraut gemacht. Während der Projekte lernen die Studierenden, sich selbstständig in ein neues elektrotechnisches Thema einzuarbeiten, Verantwortung für einzelne Bereiche zu übernehmen und sich in einer Gruppe zu organisieren.

Das fünfte Fachsemester kann in drei wählbaren Varianten durchgeführt werden, die jedoch alle das Modul „Allgemeine Kompetenzen“, zur Erlangung wichtiger Methodenkompetenzen, gemeinsam haben.

Im siebten Semester widmen sich die Studierenden dem zweiten Praxisprojekt, welches den industrienahen Fokus des Bachelor-of-Engineering-Studiengangs betont. Die Bachelorarbeit mit abschließendem Kolloquium bildet das Ende des Studiums. [26]

Folgende Betätigungsfelder können nach dem Maschinenbau-Studium als Maschinenbauingenieur wahrgenommen werden:

  • Entwicklung
  • Projektierung
  • Konstruktion und Erprobung
  • Produktionsplanung und -überwachung
  • Qualitätssicherung
  • Instandhaltung und Service
  • Technische Anwendungsberatung und Vertrieb

Direkt zum Studium: Maschinenbau (B. Eng.)

Mechatronik-Studium – Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Mechatronik-Studium – Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Das Mechatronik-Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering wird am Beispiel des Studiengangs der Hochschule Bremen beschrieben.[27]

Während des siebensemestrigen Mechatronik-Studiums werden Inhalte der Informatik, des Maschinenbaus und der Elektrotechnik auf ingenieurwissenschaftlichem Niveau vermittelt. Das Mechatronik-Studium widmet sich auch der Tatsache, dass der Software-Anteil mechatronischer Systeme in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist und erheblichen Einfluss auf deren Qualität genommen hat.

Ziel des Mechatronik-Studiums ist es, die drei wichtigen Einzeldisziplinen Entwicklung, Projektierung und Produktion zu einer beruflichen Qualifikation für eine interessante Ingenieurtätigkeit zu integrieren.

Das Moderne des Studiengangs der Mechatronik wird durch die bereits über 100 angebotenen Mechatronik-Studiengänge in ganz Deutschland verdeutlicht. Inhalte des Mechatronik-Studiums werden mithilfe von Wahlfächern und Projekten unmittelbar an die aktuelle technische Entwicklung angepasst. Das fünfte Semester wird als umfangreiche betriebliche Praxisphase verwendet.

Absolventen als Mechatroniker (B. Eng.) haben sehr gute Berufsaussichten und können in folgenden Tätigkeitsbereichen Fuß fassen:[27]

Tätigkeitsbereiche:

  • Großbetriebe der Fertigungsindustrie
  • Mittelständische Unternehmen der Fertigungsindustrie
  • Energietechnik
  • Ingenieurbüros

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Konstruktion
  • Entwicklung
  • Produktion
  • Projektierung und Inbetriebnahme
  • Qualität

Direkt zum Studium: Mechatronik (B. Eng.)

Jetzt auf Facebook folgen und keinen Artikel mehr verpassen!

Quellennachweise

  1. Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bericht der Bundesregierung über die Umsetzung des Bologna-Prozesses (PDF), abgerufen am 30.01.2016.
  2. Kultusminister-Konferenz, Ländergemeinsame Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen – Beschluss vom 10.10.2003 in der Fassung vom 04.02.2010, abgerufen am 29.01.2016.
  3. Hochschule Bochum, Studiengang Maschinenbau (Bachelor of Engineering), abgerufen am 04.02.2016.
  4. Hochschule Bochum, Studienverläufe und Modulhandbuch Maschinenbau, abgerufen am 11.02.2016.
  5. Fachhochschule Aachen, Der Studiengang Maschinenbau (B. Eng.), abgerufen am 04.02.2016.
  6. Hochschule Augsburg, Maschinenbau-Bachelor, abgerufen am 04.02.2016.
  7. Hochschule Augsburg, Übersicht Studiengang Maschinenbau B. Eng. (PDF), abgerufen am 11.02.2016.
  8. Hochschule Augsburg, Verbundstudium Maschinenbau (PDF), abgerufen am 11.02.2016.
  9. Hochschule Bremen, Maschinenbau B. Eng., abgerufen am 04.02.2016.
  10. Technische Universität Darmstadt, Maschinenbau – Mechanical and Process Engineering (Bachelor of Science), abgerufen am 04.02.2016.
  11. Universität Duisburg-Essen, Maschinenbau (B. Sc.), abgerufen am 04.02.2016.
  12. Universität Stuttgart, Maschinenbau B. Sc., abgerufen am 04.02.2016.
  13. Universität Rostock, Maschinenbau (B. Sc.), abgerufen am 04.02.2016.
  14. EUR-Lex, Bologna-Prozess: Schaffung eines Europäischen Hochschulraums, abgerufen am 28.01.2016.
  15. Ludwig-Maximilian-Universität München, Das Bachelor-Studium an der LMU (PDF), abgerufen am 02.02.2016.
  16. Hochschule Augsburg, Wahlpflichtmodule Wintersemester 2015/16 Maschinenbau B. Eng. (PDF), abgerufen am 12.02.2016.
  17. Hochschule Bremen, Zulassungsvoraussetzungen, abgerufen am 12.02.2016.
  18. Europäische Kommission, Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (ECTS), abgerufen am 31.03.2016.
  19. Hochschule Augsburg, Zulassungsverfahren an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg zum Sommersemester 2016 (PDF), abgerufen am 12.02.2016.
  20. Hochschule Bochum, Studienangebot Bachelor, abgerufen am 12.02.2016.
  21. Hochschule Augsburg, Bachelor-Studiengänge, abgerufen am 12.02.2016.
  22. Fachhochschule Aachen, Studiengänge Bachelor, abgerufen am 12.02.2016.
  23. Hochschule Bremen, Bachelor-Studiengänge, abgerufen am 12.02.2016.
  24. Hochschulkompass, Studienbereiche kennenlernen, abgerufen am 03.02.2016.
  25. Hochschule Bochum, Elektrotechnik (Bachelor of Engineering), abgerufen am 12.02.2016.
  26. Fachhochschule Aachen, Studiengangsprofil Maschinenbau B. Eng., abgerufen am 12.02.2016.
  27. Hochschule Bremen, Mechatronik B. Eng., abgerufen am 12.02.2016.

Markieren Sie einen Freund der das lesen muss mit @Freund

Das könnte Sie auch interessieren

FERNSTUDIUM | Abschlüsse, Kosten, Überblick ILS vs. Euro FH
FERNSTUDIUM auf einen Blick | Mögliche Abschlüsse | Kosten | Übersicht der Fernhochschulen |...
Zum Artikel
Duales Studium | Übersicht Hochschulen & Arbeitgeber
DUALES STUDIUM auf einen Blick | Beliebte Studiengänge | Übersicht der dualen Hochschulen |...
Zum Artikel
Bachelor of Laws (LL. B.) – Infos u. Studiengänge
Das Bachelor of Laws (LL. B.) Studium beim Finanzamt u. Deutsche Rentenversicherung, sowie Wirtschaftsrecht...
Zum Artikel
Bachelor of Science (B. Sc.) – Studium, Abschluss, Dauer
Bachelor of Science (B. Sc.) Studium, Dauer, Abschuss. Die Studiengänge Mathematik Biologie und Bauingenieurwesen...
Zum Artikel